Honda CBF 600 S 2010 vs. Honda CBF 1000 2010

Honda CBF 600 S 2010

Honda CBF 1000 2010

Bewertung

Honda CBF 600 S 2010
vs.
Honda CBF 1000 2010

Honda CBF 600 S 2010 vs. Honda CBF 1000 2010 - Vergleich im Überblick

Der Honda CBF 600 S mit ihrem 4-Takt Reihe Motor und einem Hubraum von 599 Kubik steht die Honda CBF 1000 mit ihrem 4-Takt Reihe 4-Zylinder-Motor mit 998 Kubik gegenüber.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der CBF 600 S vorne eine Doppelscheibe Zweikolben-Zange und hinten eine Scheibe Einkolben-Zange. Die CBF 1000 vertraut vorne auf eine Doppelscheibe Dreikolben-Zange. Hinten ist eine Scheibe Einkolben-Zange verbaut.

Bei der Bereifung setzt CBF 600 S auf Schlappen mit den Maßen 120 / 70 - 17 vorne und 160 / 60 - 17 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der CBF 1000 Reifen in den Größen 120/70-17 vorne und 160/60-17 hinten.

Der Radstand der Honda CBF 600 S misst 1.490 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 785 Millimeter. Die Honda CBF 1000 ist von Radachse zu Radachse 1.480 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 795 Millimeter.

Mit einem fahrfertigen Gewicht von 250 kg ist die CBF 1000 viel schwerer als die CBF 600 S mit 217 kg.

In den Tank der CBF 600 S passen 20 Liter Sprit. Bei der CBF 1000 sind es 19 Liter Tankvolumen.

Der aktuelle Durchschnittspreis der Honda CBF 600 S beträgt in unserer Neu- und Gebrauchtmotorradbörse 3.606 Euro und ist damit spürbar günstiger als der Preis der Honda CBF 1000 mit 4.767 Euro im Durchschnitt.

Von der Honda CBF 600 S gibt es aktuell 21 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Honda CBF 1000 sind derzeit 52 Modelle verfügbar. Damit hast du sehr gute Chancen, eines der Modelle in deiner Nähe zu finden. Für die CBF 600 S gibt es aktuell 3 Suchanfragen am 1000PS Marktplatz, CBF 1000 wurde derzeit 27 Mal pro Monat gesucht.

Technische Daten im Vergleich

Honda CBF 600 S 2010

Honda CBF 1000 2010

Honda CBF 600 S 2010 Honda CBF 1000 2010
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe Reihe
Taktung 4-Takt 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 599,3 ccm 998 ccm
Bohrung 67 mm 75 mm
Hub 42,5 mm 56,5 mm
Leistung 78 PS 98 PS
U/min bei Leistung 10500 U/min 8000 U/min
Drehmoment 59 Nm 96 Nm
U/min bei Drehmoment 8250 U/min 6500 U/min
Verdichtung 11,6 11,1
Starter Elektro Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Transistor Transistor
Antrieb Kette Kette
Ganganzahl 6 6
Zylinderzahl 4
Chassis
Rahmen Aluminium Aluminium
Rahmenbauart Backbone Backbone
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe Doppelscheibe
Kolben Zweikolben Dreikolben
Bremsen hinten
Bauart Scheibe Scheibe
Kolben Einkolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 % 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll 17 Zoll
Reifenbreite hinten 160 mm 160 mm
Reifenhöhe hinten 60 % 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll 17 Zoll
Länge 2160 mm 2155 mm
Breite 765 mm 780 mm
Höhe 1240 mm 1220 mm
Radstand 1490 mm 1480 mm
Sitzhöhe von 785 mm 795 mm
Gewicht fahrbereit 217 kg 250 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 222 kg
Tankinhalt 20 l 19 l
Führerscheinklassen A A

Stärken und Schwächen im Vergleich

Honda CBF 600 S

Fazit von kot vom 18.10.2010:

Honda CBF 1000

Fazit von kot vom 20.01.2010:

Die CBF passt. Mit dem Konzept des einfach zu fahrenden, zuverlässigen und gleichzeitig spaßigen Motorrad traf Honda genau ins Schwarze. Die beiden CBF Modellvarianten - nackt und halbverkleidet - hielten sich jahrelang ganz oben in der Verkaufsstatistik von Österreich und Deutschland.

Was den Spaß betrifft, so lässt der böse Blick und die schlanke Form der CBF1000F wenigstens schon vermuten, dass dieser nicht auf der Strecke bleibt. Ein Motorrad, das soviel kann, dass es vielen zu gewöhnlich erscheinen mag. Das wird ein Motorrad aber nie sein. Darauf läuft's hinaus: Am Stammtisch verschmäht, beim Händler gekauft.

  • ABS
  • 3-fach (in der Höhe) verstellbarer Sitz
  • 2-fach verstellbarer Lenker
  • optimales Fahrgefühl
  • einsteigerfreundlich.
  • Image eines Normalos und emotionslos.
  • Kleinkraftrad
  • einsteiger- und wiedereinsteigerfreundlich
  • einfaches Handling
  • Cockpit
  • Optik
  • C-ABS
  • kräftiger Motor.
  • ohne Ecken und Kanten