BMW R nineT Pure 2021 Test

Die Puristin aufgebrezelt!

Für 2021 bietet BMW die beliebte R nineT Baureihe in vier Versionen an, von denen die Pure den - wie es der Name deutlich macht – puristischen Straßen-Einstieg darstellen soll. Doch die Bayern scheuen nicht zurück, wenn es um Zusatzausstattung geht und so kann aus einem „normalen“ Retro Bike ein echter Hingucker werden! Wir haben dieses herrliche Motorrad im Süden Spaniens getestet.

Eine Basis und vier vollkommen unterschiedliche Versionen. Nach der neuen Urban GS konnten wir während unserer 1000PS goes Espana Reise auch die Pure ausfassen, mit der BMW auch 2021 beweist, wie man ein emotionales Retro Bike baut.

Mächtiges Zubehör auf der BMW R nineT Pure

Wer Zonkos Interview mit dem R nineT Produktmanager gesehen kann, könnte dieses Bike bereits kennen. Denn auch, wenn es das handgebürstete Edelstahl, sowie die herrlichen Speichenfelgen nicht erahnen lassen, handelt es sich bei dieser BMW tatsächlich um die Einstiegs R nineT! Möglich wird das durch dein Einsatz von Option 719 Zubehörteilen, die das von Haus aus hübsche Entlein in einen wunderschönen Schwan verwandeln. Umsonst sind diese Veredelungen natürlich nicht, doch für solch einen gediegenen Auftritt lohnt sich der Aufpreis! Zusätzlich war auf unserem Exemplar das Komfort Paket verbaut, das eine klare Empfehlung erhält. Tempomat, Griffheizung und den dritten Fahrmodus DYNAMIC mit der Dynamic Traction Control will man nicht mehr missen!

Emotion ab dem ersten Knopfdruck: der luftgekühlte Boxer

Jeder, der bereits einmal eine R nineT bewegt hat, wird wissen, von welcher Emotion die Rede ist. Den Rechtsruck durch das gesamte Fahrzeug, wenn der Motor ins Leben gefeuert wird, das Schnurren im Stand, sowie die gleichmäßige Beschleunigung kann sonst kein anderes Retro Bike bieten. Das Beste daran: Selbst mit Euro 5 hat der luftgekühlte Boxermotor kein bisschen Charme verloren! Jetzt mit einer Leistung von 109 PS bei 7.250 Umdrehungen und 116 Newtonmeter Drehmoment bei 6.000 Umdrehungen lässt sich kaum ein Unterschied zur Vorgängerin ausmachen und auch das Standgeräusch von 87 dB stimmt positiv. Mit den zwei serienmäßigen Fahrmodi RAIN und ROAD, sowie dem optionalen DYNAMIC-Mode lässt sich zusätzlich das Ansprechverhalten je nach Verlangen anpassen. Erfrischend hierbei ist die fehlende Anpassung der einzelnen Modi - einfach auswählen, losfahren und genießen!

Der 1170 ccm große Zweizylinder ist also weiterhin sehr charmanter Begleiter, den man mit Freude durch die sechs verfügbaren Gänge schaltet. Einzig ein Schaltautomat würde das Glück vervollständigen. Dieser wird von BMW aber leider nicht angeboten.

Verbesserte Ausstattung der 2021er BMW R nineT

Nun überzeugt der Motor weiterhin durch seinen lebendigen Charakter, aber wieso sollte man denn überhaupt zur neuen BMW R nineT greifen? Die Antwort ist schnell gefunden, denn auch wenn die R nineT immer noch als puristisches Retro Bike dasteht, wurde die Ausstattung an relevanten Punkten verbessert. So finden wir nun serienmäßig BMWs Kurven ABS namens ABS Pro mit der Dynamic Brake Control und das Federbein bekam eine wegabhängige Dämpfung, sowie ein Handrad zur Verstellung der Federvorspannung. Der neue LED-Scheinwerfer sorgt zusätzlich für mehr Sicherheit, während auch das Ziffernblatt aufgefrischt wurde und eine USB-Steckdose nun serienmäßig verbaut wird. Besitzt man bereits eine BMW R nineT, werden das wohl kaum genug Gründe für den Umstieg sein, als anstrebender Besitzer lohnt sich ein Blick auf den neuen Jahrgang aber allemal!

Entspannte Sitzposition machen die R nineT Pure zum perfekten Retro Cruiser

Auf der neuen R nineT Pure genießt man eine angenehm neutrale Sitzposition, wie man sie von einem Naked Bike kennt. Doch alleine der Blick auf den analogen Geschwindigkeitsmesser (mehr bekommt man nicht) und den wunderschön geformten 17 Liter Tank zeigt, dass man auf etwas wirklich Speziellem sitzt. Auch wenn die 109 Pferdchen stramm zu Werke gehen, fühlt man sich selten gestresst, oder vom Bike angetrieben. Dynamisches dahingleiten steht hier am Programm!

Passend dazu wurde auch die Fahrwerksabstimmung getroffen. Die 43 mm Telegabel und das in Federvorspannung einstellbare Federbein, sprechen zwar nicht super fein an, bieten aber selbst in zügigen Kurven überraschend viel Stabilität und werden dem Anspruch eines solchen Motorrads gerecht. Auf die Bremsanlage der 219 Kilogramm schweren BMW R nineT Pure trifft dieser Grundsatz ebenso zu. Die 320 mm Scheiben in der Front mit 4-Kolben-Festsattel und die 265 mm Einzelscheibe im Heck mit Doppel-Kolben Schwimmsattel verzögern so, wie man es von einem Retro Bike diesen Kalibers erwartet. Nicht zu scharf, aber vollkommen zufriedenstellend.

Lobhudelei über die neue BMW R nineT Pure?

Bisher wirkt alles zur neuen BMW R nineT Pure ein wenig zu positiv. Gibt es keinerlei Kritik? Tatsächlich hat der Retro-Boxer einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Das Motorenkonzept in Verbindung mit dem Retro-Gedanken. Dadurch hebt sich die BMW ab und mit dem entspannten Anspruch, den diese Motorradklasse mit sich bringt, sucht man nicht nach perfekten Bremsen oder dem allerbesten Fahrwerk. Der Genuss steht im Vordergrund und das kann die charakterstarke R nineT besonders gut. Außerdem ist sie alles in allem einfach ein geniales Bike, das bei jeder Ausfahrt Freude spendiert!

Fazit: BMW R nineT Pure

BMW beweist, dass selbst der preisgünstigste Einstieg in die R nineT Welt keine Abstriche in Bezug auf Fahrleistung und Emotion bringt. Wenn man zum Originalzubehör der Bayern greift, wird man schnell herausfinden, dass sogar die Pure schnell zum optischen Traum wird! Abstriche muss man nur beim Fahrwerk machen, das nicht sehr fein anspricht und bei den Anzeigen, die bis auf eine Tempoanzeige und Tageskilometerzähler auf das Nötigste reduziert sind. Bei solch einem charakterstarken Retro Bike kann man aber selbst über diese kleinen Unannehmlichkeiten hinwegsehen.


  • herrlicher Motor
  • stabiles Fahrwerk
  • einfaches und zugängliches Fahrverhalten
  • großartige Optik
  • umfangreiche Auswahl an BMW Originalzubehör
  • fehlender Drehzahlmesser und Ganganzeige
  • exklusive Alu-Optik aufpreispflichtig

Bericht vom 05.03.2021 | 20.765 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue BMW R nineT Pure Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts