Die Top 5 schnellsten Sportroller am Markt

Schneller Stauraum

Roller müssen eines können: Den Fahrer mit Stauraum und Komfort von Punkt A nach Punkt B bewegen. Doch wieso sollten sie die Aufgabe nicht auch sportlich erledigen? Das war der Ansatz der Fahrzeuge dieser Top 5. Der Horvath präsentiert seine Top 5.

Was macht einen Sportroller aus? Einerseits seine Leistung. Mit unter 40 PS geht einmal gar nichts, besonders, wenn die Spitzenmodelle bis zu 76 PS ans Hinterrad schicken! Andererseits bringen Chassis und Fahrwerk ein sportliches Verhalten an den Tag, wodurch sich manche Exemplare, zumindest innerlich, nur kaum von Motorrädern unterscheiden. Welche Modelle schaffen es in die Top 5? Neue und Gebrauchte der erwähnten Roller findest du hier: Sportroller auf 1000PS kaufen.

Aprilia SRV 850 - das Kraftpaket

Aprilia SRV 850
Bisher konnte kein Roller die Leistung des Aprilia SRV 850 schlagen

76 PS und 76 Nm Drehmoment in einem Roller! Kein Roller bringt mehr Leistung auf die Straße, als der Aprilia SRV 850. Auf Basis des Gilera GP 800 brachten die Italiener den Power-Scooter 2012 auf den Markt, bevor er sich 2018 mit einem 'Ciao' verabschiedete. Vauli schreibt in seinem damaligen Test zum Aprilia SRV 850: "Für all jene, die besonders kraftvoll und gleichzeitig komfortabel ohne Schalten voran kommen wollen, bleibt der Aprilia SRV 850 als stärkster Roller aller Zeiten nach wie vor die erste Wahl!" Ausstattung und Stauraum können nicht mit den modernen Kontrahenten mithalten, doch alleine wegen solch brachialen Leistung in einem Roller, verdient er seinen Platz in dieser Top 5 Liste.

Yamaha TMAX 560 - die Evolution des Klassikers

Yamaha TMAX 560 Tech Max 2020
Die Tech Max Version ist der Yamaha TMAX 560, den man haben möchte.

Der Yamaha TMAX verkörpert wie kein anderer Roller dieses Segment - und das schon seit 20 Jahren! Anfang 2020 wurde die neueste Generation, der TMAX 560 präsentiert, der nun statt komplizierten DX- und SX-Kürzel nur mehr in zwei Varianten verkauft wird: Normal und Tech Max. Doch ehrlich gesagt ist die Tech-Max Variante die, die man haben möchte, kommt sie doch mit Sitz- und Griffheizung, Tempomat und weiteren Komfortfeatures. Mit all den Extras an Board ist der Yamaha TMAX 560 Tech Max in Luxus kaum zu schlagen und das kombiniert mit gutem Vortrieb und einem ebenfalls motorradähnlichen Fahrverhalten. Nicht ohne Grund ist der TMAX die Nummer 1 vieler Sportroller-Fans!

BMW C Evolution - das intergalaktische Raumschiff

BMW C Evolution Elektroller
Der große Vorteil des BMW C Evolution: Sofortiges Drehmoment.

In einem "Finde den Fehler"-Bild würde sich nun ein roter Kreis um den BMW C Evolution formen, denn als einziger E-Scooter sticht er in dieser Liste heraus. Mit 275 Kilogramm kann die leistungsstärkere Long Range Variante auch nicht gerade als Leichtgewicht bezeichnet werden, also was macht der BMW Roller auf dieser Liste? Na ganz einfach: Die 48 PS und 72 Nm Drehmoment der LR-Version liegen beim ersten Zug am E-Gas sofort an und sorgen für eine mächtige Beschleunigung am Ampelstart. Hinzukommt der Raumschiff-Sound, der futuristischer nicht sein könnte. Dass aufgrund der Akkus nur wenig Stauraum besteht, muss leider in Kauf genommen werden und gerade günstig kann man den BMW C Evolution auch nicht bezeichnen. Doch wer in diesem Segment fantastische Beschleunigung sucht, kommt an diesem intergalaktischen Raumschiff nicht vorbei. Hier geht's zu unserem Test: BMW C Evolution Long Range Test.

Honda Forza 750 - der Neuankömmling

Honda Forza 750 2021
Der Honda Forza 750 bietet im Vergleich zum Bruder X-ADV straßenorientierten Rollerspaß.

Der frischeste Roller dieser Top 5 ist der neue Honda Forza 2021, den Vauli und ich bereits getestet haben: Honda Forza 750 Testbericht. Als Nachfolger des Integras kommt er nun mit deutlich aufgewerteter Ausstattung, höherer Leistung und vielem Mehr. Der Stauraum unter der Sitzbank ist mit 22 Liter nicht gerade gewaltig, dafür bekommt man dank des Motorrad-Chassis ein Fahrverhalten, das dem eines klassischen Rollers deutlich überlegen ist. Wer es ein wenig individueller haben will, kann auch zum technisch ähnlichen Honda X-ADV 2021 greifen, der die sportlichen Tugenden mit offroadtauglichen Eigenschaften ersetzt.

Kymco AK 550i - der verspielte Underdog

Kymco AK 550i Roller
Die Alternative zu japanischen Klassikern: Der Kymco AK 550i.

Vielleicht weniger bekannt als seine japanischen Konkurrenten ist der Kymco AK 550i. Mit cooler Optik und drei frei konfigurierbaren TFT-Displays bringt er definitiv frischen Wind in die Klasse, während er auch fahrerisch ganz vorne mitspielen kann. Wie wir in unserem Dauertest jedoch herausgefunden haben, sollte er wöchentlich bewegt werden, oder permanent am Strom hängen, da es leider Probleme mit schnell entladenen Batterien gibt. Eigentlich schade, denn abgesehen davon ist der AK 550i ein wirklich herrlicher Roller, der sich vor allem preislich im Vergleich zur Konkurrenz interessant platziert.

Bericht vom 05.12.2020 | 37.963 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts