Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue KTM 690 Duke Motorräder

(21)
Detailsuche

Bedenkt man, wo die KTM Duke Familie einst begonnen hat, ist die 690 Duke ein unglaublicher Fortschritt. Der Motor ist äußerst kultiviert und gleichzeitig bärenstark für einen straßenzugelassenen Einzylinder. Trotz der vielen Technik an Bord ist sie immer noch ein sehr leichtes Motorrad und kann fast als Spielzeug (im guten Sinne) bezeichnet werden. Einzig ihre Sitzposition spaltet die Meinungen, denn aus den früheren Supermotos wurde mit der Duke 4 in 2012 ein fast schon zahmes Naked Bike mit vorderradorientierter Sitzposition. Der Vorteil: der Alltag und lange Touren sollten auf der aktuellen Duke kein Problem darstellen. Zum Testbericht


  • kräftiger Motor
  • alltagstauglich
  • viele technische Helferlein
  • wendig
  • laufruhig
  • für manche keine "echte" Einzylinder-Duke
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten KTM 690 Duke 2019

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 1
Taktung 4-Takt
Ventilsteuerung Kipphebel, OHC
Kühlung flüssig
Hubraum 690 ccm
Bohrung 102 mm
Leistung 73 PS
U/min bei Leistung 7500 U/min
Drehmoment 70 Nm
U/min bei Drehmoment 5500 U/min
Starter Elektro
Kupplung Antihopping
Antrieb Kette
Chassis
Rahmen Chrom-Molybdän
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke WP
Durchmesser 43 mm
Federweg 135 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Federbein Monofederbein
Marke WP
Federweg 135 mm
Bremsen vorne
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Festsattel
Technologie radial
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Marke Brembo
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme Ride by Wire
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 160 mm
Reifenhöhe hinten 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1466 mm
Sitzhöhe von 835 mm
Tankinhalt 14 l
Führerscheinklassen A

KTM 690 Duke

Zwar ist die KTM 690 Duke ein fixer Bestandteil der Naked Bike Mittelklasse, trotzdem ist sie in ihrem Charakter ganz einzigartig. Denn wie es sich für eine KTM gehört, setzt die 690 Duke auf nur einen gewaltigen Zylinder. Bis hin zur Duke 5 wurden die Laufkultur und die Zuverlässigkeit stetig verbessert, sodass man die KTM als durchaus alltagstauglich bewerten kann. Das darf aber nicht missverstanden werden. Wie schon die Baureihen zuvor, ist die 690 Duke eine pure Fahrmaschine, die mit erstklassiger Präzision durch die Kurvenradien zieht. Ihren Einzylinder muss man mögen, die Optik kann dank PowerParts noch deutlich aufgewertet werden. Bevorzugt man den Supermoto-Stil, empfiehlt sich die KTM Duke 3, von der es auch reichlich Exemplare im Marktplatz gibt. Auf dieser Seite findest du ein großes Angebot aller gebrauchten KTM 690 Duke, ob Tageszulassung, junge Gebrauchte oder günstiges Schnäppchen, hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder KTM 690 Duke 2019:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

KTM Testberichte

  • Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 890 Duke

    Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 890 Duke

    Die Nummer 1 der Saison 2021

    8. Mai — Man könnte meinen es sei verhext: 2018 betitelten wir unseren Naked Bike Vergleich "Alle gegen die 790 Duke". 2021, nun mit der 890...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Adventure R gegen S Test 2021

    KTM 1290 Super Adventure R gegen S Test 2021

    Muss es immer die Hohe sein?

    9. Apr — In Anlehnung an unsere Serie „Muss es immer die Große sein?“ lassen wir die beiden KTM-Schwestern 1290 Super Adventure S und Super...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Adventure R Test 2021

    KTM 1290 Super Adventure R Test 2021

    Die allererste Fahrt mit dem mächtigen Gelände-Bomber!

    30. Mrz — Geländetauglichkeit spielt bei KTM seit jeher eine ganz wichtige Rolle - Tradition verpflichtet, könnte man sagen. Das zieht sich durch...

    Zum Testbericht
  • KTM 125 Duke 2021 Test – Die Königin der A1-Klasse?

    KTM 125 Duke 2021 Test – Die Königin der A1-Klasse?

    KTMs Erfolgsmodell soll auch 2021 wieder die A1-Klasse dominieren

    19. Mrz — Vom dichten Gedrängel Barcelonas, bis zu den umliegenden Bergstraßen konnten wir die neue KTM 125 Duke testen. Hat die 2021er Duke...

    Zum Testbericht
  • KTM 125 Duke vs. Husqvarna Svartpilen 125 2021 im Vergleichs-Test

    KTM 125 Duke vs. Husqvarna Svartpilen 125 2021 im Vergleichs-Test

    Konzerninterner Konkurrenzkampf in der Achtelliter-Klasse

    16. Mrz — Die Königin der A1-Klasse, die KTM 125 Duke, bekommt heuer konzerninterne Konkurrenz. Mit der Svartpilen 125 kommt die erste Achtelliter-Husqvarna...

    Zum Testbericht
  • KTM 390 Duke vs. KTM 890 Duke 2021 Vergleichstest 2021

    KTM 390 Duke vs. KTM 890 Duke 2021 Vergleichstest 2021

    Die Qual der Wahl für A2-Piloten?

    14. Mrz — Eine der schwierigsten Fragen des frühen Motorrad-Lebens: Kaufe ich mir als A2-Pilot ein A2-Motorrad mit max. 48 PS, oder investiere...

    Zum Testbericht
  • KTM 390 Duke Test 2021 - Das A2-Skalpell unter der Lupe

    KTM 390 Duke Test 2021 - Das A2-Skalpell unter der Lupe

    Macht die mittlere Duke ihrem adligen Namen Ehre?

    9. Mrz — Von den engsten Gassen Barcelonas bis auf die kurvigsten Bergstraßen Kataloniens haben wir die 390 Duke geprügelt und dabei auf Stärken...

    Zum Testbericht
  • KTM 890 Duke 2021 - Erster Test des neuen Mittelklasse Nakeds

    KTM 890 Duke 2021 - Erster Test des neuen Mittelklasse Nakeds

    Neuer Herzog mit alten Tricks und mehr Dampf

    3. Mrz — Die KTM 790 Duke hat die Klasse ordentlich aufgemischt und war ein Preis-Leistungswunder. Können das Plus an Hubraum und Leistung die...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts