Suzuki GSX-R 1000

Die Modellpflege hat sich gelohnt. Ein Traum auf der Straße, schnell aber nicht am schnellsten auf der Strecke, keine Elektronik Features.

Superbike Test 2012 - Suzuki GSX-R 1000

9 aktuelle Superbikes im großen Vergleichstest im spanischen Alcarraz.
Europas führende Motorradzeitschrift MOTORRAD veranstaltete mit Partnerzeitschriften und Websites aus Europa einen großen 1000er Vergleichstest. Austragungsort war die spanische Rennstrecke Alcarraz. 1000PS war mit dabei und bringt euch die Eindrücke der Testpiloten, die Rundenzeiten und alle Infos vom Event online. Im Sattel saßen unter anderem Redakteure, aktive und ehemalige Rennfahrer. Allesamt erfahrene Sportler-Piloten mit zwei Zielen: Schnelle Rundenzeiten und keinesfalls stürzen.


Modellpflege bei Sportmotorrädern ist oftmals nur eine Augenauswischerei. Dort ein paar frische Aufkleber, hier ein geändertes Setup und ein paar frische Prospekte - fertig ist das Wunderding. Auch bei der Suzuki GSX-R 1000 2012 hatten wir den Verdacht, dass sie eigentlich ein alter Krapfen ohne echt viel Neues ist.

OK! Fakt ist, sie wirkt optisch immer noch wie früher. Instrumente, Schalter, einfach der gesamte Auftritt ist mittlerweile einfach kein Highlight mehr für den Stammtisch. Dann noch die fehlenden Features mit den coolen Abkürzungen - ABS, DTC, usw. - damit kann die GSX-R nicht dienen.

Doch sowohl auf der Strecke als auch auf der Landstraße fährt die GSX-R besser als je zuvor und kann sogar deutlich teurere Hightech Eisen durchreichen. Das Herzstück des Erfolges ist das Kraftwerk der GSX-R. Der langhubigste Motor unter den aktuellen Vierzylinder-1000ern bietet jene Zutaten, die Fahrspaß versprechen. Eine füllige Drehmomentkurve vom Keller bis zur oberen Mitte, ein makelloses Ansprechverhalten und ein Getriebe samt Schaltung aus feinstem japanischen Maschinenbau. Eigentlich keine große Sache, doch nicht alle 1000er können mit solchen Eigenschaften glänzen.


Keine coolen Kürzel aber ein guter Motor


Die Sitzposition ist ebenfalls angenehm, wobei man beim direkten Vergleich sich dann doch eine etwas schlankere Form bei Tank und Sitzbank wünschen würde. Die Modellpflege setzte an verschiedenen Punkten an. Ganz klar besser wurden Gabel und Bremserei. Vor allem die Bremse legte früher auf der Rennstrecke eine beschämende Performance hin - diese Zeiten sind vorbei. Auch ist sie 5 Kilo leichter als früher. Damit brachte sie 203 kg auf die Waage unserer MOTORRAD Kollegen. Doch andererseits ist dieser Wert ohne ABS und Traktionskontrolle auch keine weltmeisterliche Leistung.

 Die (deutlich teurere) Ducati kommt mit dem ganzen Spielzeug auf 195 Kilo. Die Yamaha R1 auf der anderen Seite hat nochmal 10 Kilo mehr auf den Rippen. Auf der Landstraße ein Traum und auf einer fordernden Rennstrecke auch nicht verkehrt ist das neutrale Fahrverhalten der GSX-R 1000. Bloß in der Schikane würde man sich etwas mehr Agilität wünschen. Die Suzuki ist zwar nicht besonders straff abgestimmt, doch möglicherweise ist sie gerade deshalb ein solch Vertrauen erweckendes Motorrad. Insgesamt erinnert sie vom Charakter her an die Tugenden einer Honda. Einfach und schnell zu fahren, nirgendwo radikal, überall gut, nirgendwo dominant. Für Änderungen am Fahrwerkssetup beim Heck nimmt man sich am Besten kleine Kinder mit auf die Strecke. Möglicherweise schaffen ja die mit ihren kleinen Händen eine Justage an den Einstellschrauben ohne dabei die Verkleidung abnehmen zu müssen.


Kauftipp!




Bei 1000PS vernehmen wir zwar ein sehr hohes Interesse an der GSX-R1000. Die Videos und Testberichte werden irre oft geclickt. Andererseits ist der Supersportmarkt schwer geschrumpft, das Angebot riesig und das Image vermutlich der zentrale Kaufgrund für Interessenten. So wird das gute Motorrad zwar kein Topseller aber immerhin, aufgrund des attraktiven Preises und des guten Gesamtpaketes ein Kauftipp von 1000PS.
 

Bildergalerie:
Suzuki GSX R 1000 2012 >>
 
Bildergalerie:
Alle Supersportler beim Vergleich 2012 >>

 

Technische Daten Suzuki GSX R 1000 >>
 

Video Test Suzuki GSX-R 1000 auf der Rennstrecke Alcarraz


 

Video: Eine Runde Onboard auf der Rennstrecke Alcarraz


 
 
Die Rundenzeiten

Die schnellste Rundenzeit im Sattel der GSX-R 1000 war eine 1:41,39 die BMW kam als Spitzenreiter auf 1:39,63. Der Durchschnittswert der Rundenzeiten der drei Fahrer war bei der GSX-R eine 1:41.94. Da lag die Suzuki hinter den Topeisen Aprilia, BMW, Ducati und Kawasaki aber vor Yamaha, Honda, MV und KTM.

Die Leistung (gemessen von MOTORRAD, Leistungsangabe an der Kurbelwelle)

173 PS bei 11.600 U/min, 111 Nm bei 10.100 U/min

Das Gewicht (gewogen von MOTORRAD, vollgetankt)

203 kg

Der Speed (gemessen von MOTORRAD)

0-200 km/h: 7,5 Sekunden
 

 

Die Reifen:

9 Motorräder im Megatest sind eine mörder Hacken. Zum Beispiel beim Reifenwechsel. Alle Motorräder wurden für den Test mit Pirelli Supercorsa SC2 ausgerüstet. Die unkomplizierten Reifen eignen sich gut für einen Vergleichstest. Sie bieten gute Eigendämpfung, ein hohes Gripniveau und die Testpiloten erhalten ausreichend Rückmeldung.

Bild links: Rainer Froberg, Mitarbeiter bei MOTORRAD, hat genug zu tun. Denn ganz nebenbei macht beim Superbike Test auch die Truppe von den Verschleißfahrten vom aktuellen Reifentest Station...

 

Das glamouröse Leben des Motorradjournalisten in der Hotelsuite im sonnigen Süden (Bild links). Deutlich härter jedoch das Leben des Fotografen, der frühmorgens sein Fotomoped für die Strecke erst mal ausgraben muss. Die grüne Kiste am Reifengipfel macht auch klar, wie dieser Streich zustande kam.
 

Superbike Vergleich 2012: alle Bikes Im Überblick

Links

Fotos: Markus Jahn

Fazit: Suzuki GSX-R 1000

Modellpflege bei Sportmotorrädern ist oftmals nur eine Augenauswischerei. Dort ein paar frische Aufkleber, hier ein geändertes Setup und ein paar frische Prospekte - fertig ist das Wunderding. Auch bei der Suzuki GSX-R 1000 2012 hatten wir den Verdacht, dass sie eigentlich ein alter Krapfen ohne echt viel Neues ist - ist sie aber nicht!


  • Stark verbesserte Leistung
  • Getriebe samt Schaltung
  • gute Bremsen, angenehme Sitzposition
  • Vom optischen her sind keine wirklichen Änderungen vorgenommen worden.

Bericht vom 13.06.2012 | 31.860 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Suzuki Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts