Harley Davidson Pan America 1250 2021

Reiseenduro von Harley überrascht

Die neue Harley Davidson Pan America 1250 2021 überrascht die Motorradszene. Mit spektakulären Leistungsdaten, innovativen und neuen Technologien sowie einem durchaus attraktiven Preis steigen die Amerikaner in das Segment der Reiseenduros ein.

Harley-Davidson überraschte die 1000PS Community bei der Präsentation der neuen Pan America 1250. Einerseits durch die beachtliche Motorleistung aber anderseits auch durch die neuen Technologien an Bord. Am Ende sorgt sogar noch der durchaus attraktive Preis für eine positive Überraschung.

Motor und Leistung Harley-Davidson Pan America 1250 Reiseenduro

Der neue Revolution Max Motor ist optisch stark präsent. Der 60 Grad V2 wird stolz zur Schau getragen und dient auch als tragendes Element. Er hat einen Hubraum von 1250 Kubikzentimetern und liefert 152 PS ab. Diese Leistungsangabe hätte man so vermutlich nicht erwartet. Angenehm überrascht waren wir auch bei den ersten Informationen zum Verbrauch der neuen Harley-Davidson Pan America 1250. 5.5 Liter auf 100km sollen es sein. Der Motor sendet die Kraft an ein 6-Gang Getriebe und weiter an einen klassischen Kettenantrieb. Die Maschine bietet laut ersten Informationen keinen Quickshifter.

Gewicht Pan America 1250

Nicht verstecken muss sich die Harley-Davidson Reiseenduro beim Gesamtgewicht. Es werden 245kg voll für die Basisversion und 258kg für die voll ausgestattete Top Version angegeben. An dieser Stelle dürfen wir die beiden Babys gleich beim Namen nennen. Harley bietet eine "Pan America 1250" und eine "Pan America 1250 Special" an.

Innovation beim Fahrwerk - Sitzhöhenabsenkung

Eine große Überraschung präsentierte uns Harley-Davidson beim Fahrwerk. Die Sitzhöhe der neuen Maschine passt sich adaptiv dem Fahrzustand an. Soll heißen, beim Rangieren und beim Stillstand wird die Sitzhöhe automatisch reduziert. Das neue System kann je nach eingestellter Federvorspannung zwischen 25mm und 50mm Sitzhöhe reduzieren. Trotzdem bleiben in Fahrt der volle Federweg von 191mm vorne und hinten erhalten. Das System kommt von Showa und ist eine tolle Erneuerung in diesem Segment.

Nicht verwechseln darf man das neue "Adaptive Ride Height System" mit dem adaptiven Fahrwerk, welches bei der Special auch mit an Bord ist. Das adaptive Fahrwerk sorgt wie die richtige Federvorspannung und Balance sowie für die korrekte Dämpfung bei den unterschiedlichen Fahrmanövern. Somit ist die Maschine einerseits eine robust wirkende Enduro mit 19" Rad vorne, 191 mm Federweg aber auch mit der Möglichkeit die Maschine für zähe Manöver abzusenken. Diese Möglichkeit kann man nutzen, muss man aber nicht. Das System bietet vielfältige Einstellungsmöglichkeiten. Es kann sich automatisch im Stillstand oder bei langsamen Geschwindigkeiten absenken. Es kann bei langsamen Fahrten im Gelände aber auch inaktiv bleiben und die volle Bodenfreiheit übrig lassen.

Bild von NastyNils
NastyNils

"Harley bietet mit der Pan America ein spannendes Motorrad mit innovativen Neuheiten an. Eine tolle Bereicherung"

Ansonsten bietet das Fahrzeug eine umfangreiche Ausstattung an. Hier ein Überblick über die Features der Maschine.

  • 6.8 Zoll TFT Display
  • Navigation im TFT Display
  • Connectivity mit Android und iOS
  • IMU mit an Bord. Schräglagenabhängige Traktionskontrolle und Kurven ABS!
  • Kurvenlicht! Zusätzliche LEDs werden in Schräglage nicht bloß ein- und ausgeschaltet sondern stufenlos gedimmt und aktiviert.
  • Tempomat
  • Griffheizung
  • Höhenverstellbare Frontscheibe, 46mm breiter Einstellbereich
  • Brembo Bremsen, 320mm Doppelscheibe

Test Harley-Davidson Pan America 1250

Wir werden die neue Reiseenduro Mitte April testen. Ein Vergleichstest mit der Multistrada, der KTM Super Adventure und natürlich der BMW R 1250 GS folgt im Mai.

Ausstattung Modellvariante Special

Folgende Ausstattungsoptionen sind serienmäßige bei der "Special" mit am Start.

  • Semiaktives Fahrwerk
  • Reifendruck Kontrolle
  • Hauptständer
  • einstellbares Bremspedal
  • Schutzbügel
  • Motorschutz
  • adaptiver Schweinwerfer
  • Lenkungsdämpfer
  • Heizgriffe

Optional verfügbar: Adaptive Ride Hight System für 660 Euro (Deutschland) bzw. 700 Euro (Österreich). Kreuzspeichenräder 500 Euro.

Preis Harley-Davidson Pan America 1250 und 1250 Special

Unverbindliche Preisempfehlungen Deutschland: Pan America 1250 (RA 1250): ab 15.995 Euro (zuzüglich. Transport- und Aufbaupauschale in Höhe von 560 Euro), Pan America 1250 Special (RA 1250S): ab 17.995 Euro (zuzüglich Transport- und Aufbaupauschale in Höhe von 560 Euro)

Aufpreis Kreuzspeichenräder: 500 Euro, Aufpreis Adaptive Ride Height System: 660 Euro

Unverbindliche Preisempfehlungen Österreich: Pan America 1250 (RA 1250): ab 18.995 Euro (inklusive Transport- und Aufbaupauschale), Pan America 1250 Special (RA 1250S): ab 21.695 Euro (inklusive Transport- und Aufbaupauschale)

Aufpreis Kreuzspeichenräder: 505 Euro, Aufpreis Adaptive Ride Height System: 700 Euro

Gebrauchte und neue Harley-Davidson Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Technische Daten Harley-Davidson Pan America 1250

  • Sitzhöhe von 807 mm - 869 mm
  • Bodenfreiheit: 210 mm
  • Vorderrad: 120/70 R 19
  • Hinterrad: 170/70 R 17
  • 245 kg voll (Basismodell), 258kg voll (Vollausstattung)
  • Tank: 21 Liter
  • 152 PS, 127 Nm Drehmoment
  • Hubraum 1250 ccm, 60 Grad V2
  • Standgeräusch: 90 dB(A)
  • Service Intervall: 8.000 km, 24 Monate Garantie

Alle Informationen mit der Einschätzung von 1000PS Gründer NastyNils zur neuen Maschine hier auf 1000PS TV.

Bericht vom 22.02.2021 | 27.070 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen