Honda PCX125 2021 Test

Der Cityflitzer noch schicker und praktischer

Zwar steht der Honda PCX125 ein wenig im Schatten der beliebten SH-Baureihe, trotzdem hat er sich seit 2009 zur echten Stadtroller-Legende gemausert. Mit kompakten Ausmaßen, guter Ausstattung und quirligem Fahrverhalten ist er ein Favorit im Großstadt-Dschungel. Für 2021 sollen seine positiven Eigenschaften verstärkt werden.

Stauraum, Leistung, Sicherheit und Komfort standen auf Hondas Liste der nötigen Verbesserungen für 2021. Alles Punkte, die man im Alltag, oder während der Arbeit an einem Roller zu schätzen weiß. Tatsächlich liegt meine größte Assoziation mit dem Honda PCX125 bei Pizza. Wieso? Kein Fahrzeug habe ich bei Pizzalieferanten öfters in Einsatz gesehen, als diesen Stadtroller. Mit Hunger und positiven Gefühlen starteten wir in unseren Test. Bis uns das "Frühlingswetter" erwischte...

Neuer Motor im Honda PCX125 - Verbrauch, Beschleunigung

Die wohl größte und wichtigste Neuerung des PCX-Rollers ist der eSP+ (enhanced Smart Power Plus) Motor, der bereits aus dem aktuellen SH125i bekannt ist. Mit 12,5 PS bei 8.750 U/min und 11,8 Nm bei 6.500 U/min beschleunigt der PCX125 flott auf 50 km/h, ab 80 km/h kämpft er sich ein wenig angestrengt auf die von uns erreichte Höchstgeschwindigkeit von 106 km/h. Doch Top Speed ist eher irrelevant, da der PCX sein zuhause in der Stadt findet. Dort punktet er jetzt mit der serienmäßigen HSTC Traktionskontrolle und der bereits bekannten Start-Stopp-Automatik, die absolut fehlerfrei funktioniert. Nach 5 Sekunden Stillstand schaltet sich der Honda unauffällig aus, bevor er beim ersten Zug am Gasgriff sofort ins Leben springt. Ob dieses abschaltbare System den Verbrauch tatsächlich senkt, ist womöglich Ansichtssache - wenn es dermaßen problemfrei funktioniert, stört es aber nicht.

Apropos Trinkverhalten: Ganze 8,1 Liter passen in den Tank des neuen Honda PCX 125, dessen Stutzen sich im Durchstieg befindet. Der Verbrauch bewegt sich zwischen 2,1 und 2,5 Liter auf 100 km - je nach Verwendung und Zuladung. Somit sollte eine theoretische Reichweite von circa 380 bis 320 Kilometer möglich sein.

PCX125 Sitzposition und Komfort

Beim ersten Aufsitzen spürt man sofort den großen Vorteil, den der PCX gegenüber seinen SH-Geschwistern besitzt: Der niedrige Aufbau. Dank der niedrigen Sitzhöhe von nur 764 mm erreicht man selbst mit kurzen Beinen leicht den Boden, da auch der Sitz mit seiner Spreizhöhe von 540 mm angenehm schmal geschnitten ist. Der für 2021 vergrößerte Fußbereich gibt genügend Platz, um die Beine auszustrecken, was speziell auf der Landstraße für mehr Komfort sorgt. Als Eigenheit des Honda PCX125 kann auch der niedrige Lenker beschrieben werden, der ein herrschendes Gefühl im Sattel gibt. Hoch über dem Geschehen manövriert man den Roller durch enge Gassen und hat dabei immer die Gewissheit der absoluten Kontrolle. Dass die Rückspiegel deshalb vergleichsweise niedrig positioniert sind, ist jedoch ein Nachteil dieser Konstruktion.

Zu unserem Glück (?) hatten wir auch die Möglichkeit, den PCX125 bei Schlechtwetter zu testen. Man mag es kaum glauben, doch selbst Ende März können noch Schneefälle in den Osten Österreichs heimkehren. Wie ihr in der Galerie sehen könnt, begannen wir unser Fotoshooting bei strahlendem Sonnenschein, was schnell in einem dichten Schneegestöber endete. Aber so können wir nun berichten, dass das schwarz-getönte Windschild den Druck effektiv von der Brust nimmt, sollte man einmal schneller unterwegs sein. Einzig die geschwungene Form der Frontverkleidung lässt den Wind auf die Knie prallen.

Honda PCX125 Regenschutz
Aus Pearl Jasmine White wurde schnell Mud-Brown.

Dicker Bauch! Stauraum des neuen Honda PCX 125 2021

Wer Stauraum im 125er Segment sucht, muss den neuen Honda PCX 125 unbedingt am Schirm haben! Dank einer neuen Rahmenkonstruktion und eines kleineren Hinterrads (13 Zoll statt 14 Zoll) wächst der Platz unter der Sitzbank um 2,4 Liter auf 30,4 Liter an. Damit schluckt der PCX einen Integralhelm, sowie viel Kleinkram, der im Alltag auftaucht. Zusätzlich findet sich in der Front ein überraschend tiefes Handschuhfach, in dem ein Smartphone problemlos verstaut und mithilfe der USB-Steckdose auch unkompliziert geladen werden kann. Wem das noch nicht reicht, kann in das Honda Originalzubehör greifen und sich an dem 35L Topcase bedienen, das den PCX125 in einen echten Packesel verwandelt.

Jegliche Funktionen - wie auch das Öffnen des Staufachs - passieren inzwischen schlüssellos, da nun auch der PCX mit Hondas Smart Key System ausgestattet wird. Somit muss die Fernbedienung niemals die Hosentasche verlassen, denn auch das Lenkerschloss wird über die zentrale Steuereinheit eingerastet. Ein vermeintlich kleines Feature, im Alltag spart es aber unglaublich viel Zeit, wenn der Schlüssel nicht gesucht werden muss, NACHDEM man die Handschuhe bereits angezogen hat... mal wieder...

Staufach des Honda PCX 125 2021
Das Staufach des neuen Honda PCX 125

Neutral und spielerisch: Fahrverhalten in der Stadt

"Es ist halt ein Honda Roller", lautete Vaulis und mein Fazit nach der ersten Fahrt mit dem neuen PCX125. Was meinen wir damit? Lange Zeit arbeitete Honda unter dem Slogan "Total Control", was für Zugänglichkeit und einfache Bedienbarkeit steht. Auf den neuen PCX125 trifft das weiterhin zu, denn der bereits erwähnte niedrige Aufbau und das fahrbereite Gewicht von 130 Kilogramm ergeben einen sehr gutmütigen Begleiter in der Stadt. Das Fahrwerk und der Rahmen mit erhöhtem Durchstieg bügeln Unebenheiten adäquat aus und erfüllen alle Erwartungen, die man an solch einen Stadtroller stellt. Selbstverständlich genießt man auf dem neuen und schwereren Forza 125 deutlich mehr Komfort, doch dieser kostet auch entsprechend mehr.

Für eine nicht ganz so positive Überraschung sorgte Hinterbremse. Während in der Front eine 220er Scheibe mit ABS verzögert, wird hinten eine 130mm Trommelbremse verbaut. Die Bremsleistung stellt für den Einsatzzweck zufrieden, doch der Hebelweg der Hinterradbremse ist ein seltener Anblick: Bis auf Anschlag lässt sich der Hebel zum Lenker ziehen. Hätten wir bei einem Honda Roller so nicht erwartet.

Hüsches Display und Optik des Honda PCX125

Auf den ersten Blick fallen die Unterschiede zwischen dem letztjährigen und dem aktuellen Honda PCX125 vielleicht nicht auf, der direkte Vergleich schafft jedoch Klarheit. Neben den neuen Felgendesigns wurden auch die Dimensionen erhöht: 110/70-14 und hinten 130/70-13 (statt wie bisher 100/80-14 und 120/70-14). Außerdem wurden dem Stadtroller neue LED-Lichter spendiert und die Verkleidung schärfer gezeichnet. Zuletzt bekamen die Anzeigen ein Update für 2021. Die zentrale und gut ablesbare LC-Einheit wird negativ gehalten, während sich die Warnleuchten in PKW-ähnlicher Manier daneben platzieren. Eine optisch sanfte Modellpflege, die jedoch gefällt.

Vergleich: 2018 Honda PCX125 (links) gegen 2021 Honda PCX 125 (rechts)
Vergleich: 2018 Honda PCX125 (links) gegen 2021 Honda PCX 125 (rechts)

Honda PCX125 Preis ab 2021

Der neue Honda PCX125 ist bereits bei vielen Händlern verfügbar und wird bestimmt wieder schnell über den Ladentisch gehen. Aktuelle Preis und Verfügbarkeiten findet ihr am 1000PS Motorrad Marktplatz: Neue Honda PCX125 ab 2021 kaufen.

Fazit: Honda PCX 125

Der neue Honda PCX125 bleibt seiner Linie treu und präsentiert sich als treuer Begleiter, mit dem man sorgenlos in die Arbeit, zur Uni oder in die Schule pendeln kann. Mithilfe des sparsamen eSP+ Motos und der integrierten Start-Stopp-Automatik bleiben Verbrauch und Lärmbelästigung niedrig - ein echtes Plus in verbrennerfeindlichen Städten. Dank des erhöhten Stauraums und dem neuen Smart Key System ist er zudem praktischer als je zuvor. Sucht man einen stylischen Stadtroller mit japanischer Qualität, kann man mit dem neuen Honda PCX125 eigentlich nichts falsch machen.


  • sparsamer Motor
  • Start-Stopp-Automatik
  • Smart Key System
  • genügend Stauraum für den Alltag
  • großes Handschuhfach mit USB-Steckdose
  • guter Wind- und Wetterschutz
  • weicher Hebel der Hinterbremse
  • niedrig montierte Rückspiegel

Bericht vom 28.03.2021 | 11.565 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda PCX 125 Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts