KTM 1190 Adventure

Die universelle Reiseenduro KTM 1190 Adventure im harten 1000PS Roadshow-Test.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011190/ktm_1190_adventure_22-1403702215.jpg
 

KTM 1190 Adventure Roadshow-Test

 

Geht es darum, ein einziges Motorrad zu finden, das die meisten Ansprüche abdeckt, kommt man heutzutage unweigerlich zum Segment der Großenduros. Weite Reisen sind dank der langen Federwege und bequemen Sitzbänke komfortabel abzuspulen und die Leistungsdaten bewegen sich in Bereichen so mancher Superbikes. Eine der universellsten, wenn nicht sogar DIE universellste Großenduro ist die KTM 1190 Adventure.

 
Anstatt aufzuzählen, was die KTM 1190 Adventure kann, sollte man eher aufzählen, was sie nicht kann - das dauert wesentlich kürzer. Ehrlich gestanden fällt mir auf Anhieb nämlich gar nichts ein, das die hochbeinige Mattighofenerrin nicht könnte. Über eine KTM 1190 Adventure im Testfuhrpark freue ich mich daher ganz besonders, denn es ist immer das gleiche Prozedere: Drauf setzen, wohl fühlen, Vollgas. Schon alleine der Motor leistet mehr, als man von einer Enduro erwarten darf, entstammt er doch dem Superbike RC8 und hat mit 150 PS bei 9500 Umdrehungen sowie 125 Newtonmeter Drehmoment bei 7500 Touren Kraft im Überfluß.

KTM 1190 Adventure Bildergalerie (28 Fotos) - hier klicken!

Statements der Fahrer, Details, weitere Stunts
zum Durchklicken.

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011190/galerie-ktm.jpg

Interesssanterweise überfordert diese ausufernde Leistung aber niemals, die homogene Entfaltung macht die 1190 Adventure trotz der brutalen Fahrleistungen immer gut kontrollierbar. DieSitzposition hat daran ebenfalls einen ordentlichen Anteil, man sitzt erwartungsgemäß bequem und der Sattel schmerzt auch auf langen Etappen nicht, durch die Supermoto-ähnliche Sitzposition hat man aber zusätzlich stets ein gutes Gefühl für das Vorderrad - und kann die 1190 Adventure flotter fahren, als die große Verkelidung vermuten ließe. Dementsprechend gut ist auch das Fahrwerk abgestimmt, Komfort ist da, keine Frage, aber die Federelemente sind zusätlich äußerst präzise und erlauben unvernünftig spaßige Kurvenwetzereien.

http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011190/ktm_1190_adventure_03-1403702260.jpg?new


Selbst die Bremsen geben sich keine Blöße, die radial montierten Vierkolbenzangen von Brembo beißen heftig in die beiden 320er-Scheiben und verzögern die große KTM souverän. An der 1190 Adventure wird sogar ein Novum in diesem Bereich verbaut, erstmals kommt ein Kurven-ABS zum Einsatz, das selbst bei voller Schräglage eine Vollbremsung wegstecken soll. Ein Indiz für die hohe Augereiftheit der Adventure ist für mich auch das butterweich schaltbare Getriebe. . Müsste ich unbedingt Kritik üben, würde ich die leichte Drehmomentschwäche unterhalb von 3000 Touren erwähnen. Das war´s aber auch schon.

http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011190/ktm_1190_adventure_20-1403702232.jpg?new
 

+ Stärken:
Kombiniert Sport mit Komfort, butterweiches Getriebe, kraftvoller und gut kontrollierbarer Motor, ausgezeichnete Sitzposition, handliches Fahrwerk, ausgereifte Elektronik, Schräglagen-ABS.

- Schwächen:
Motor ruckelt etwas unter 3000 Touren; anders als bei der Vorgängerin eine nicht mehr ganz so eigenständige Optik; Sanftes Gleiten ist nicht ihre Stärke.

 

Vaulis Fazit:
Die KTM 1190 Adventure ist ein absolutes Universaltalent, kein Anspruch, den sie nicht erfüllt: Sport, Reise, Passstraßen und sogar Gelände bringt sie unter einen Hut. Sogar ein Schräglagen-ABS ist dabei - wollte seltsamerweise aber niemand probieren.
kotKots Fazit:
Mit keinem anderen "Alleskönner"-Motorrad wird man so schnell sein. Besonders auf engen Bergstraßen ein unschlagbarer Gipfelstürmer, aber auch bei der täglichen Fahrt in die Arbeit ein angenehmer Begleiter.

Nasty Nils´ Fazit:
Die KTM 1190 Adventure ist DER Tipp für alle Reiseenduristen die es gerne besonders schnell haben und einen robusten Gesamteindruck schätzen. In der "R" Version ein echter Abenteurer für den Schotter! Aber die "R" ist keinesfalls die bessere Version - auf der Straße unbedingt zur "normalen" 1190er greifen.

KTM 1190 Adventure Bildergalerie (28 Fotos) - hier klicken!

Statements der Fahrer, Details, weitere Stunts
zum Durchklicken.

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011190/galerie-ktm.jpg

Interessante Links:

Text: Vauli
Fotos:
Erwin Haiden

Fazit: KTM 1190 Adventure

Mit keinem anderen "Alleskönner"-Motorrad wird man so schnell sein. Besonders auf engen Bergstraßen ein unschlagbarer Gipfelstürmer, aber auch bei der täglichen Fahrt in die Arbeit ein angenehmer Begleiter.


  • Kombiniert Sport mit Komfort
  • butterweiches Getriebe
  • kraftvoller und gut kontrollierbarer Motor
  • ausgezeichnete Sitzposition
  • handliches Fahrwerk
  • ausgereifte Elektronik
  • Schräglagen-ABS.
  • Motor ruckelt etwas unter 3000 Touren
  • anders als bei der Vorgängerin eine nicht mehr ganz so eigenständige Optik
  • Sanftes Gleiten ist nicht ihre Stärke.

Bericht vom 16.07.2014 | 31.307 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM 1190 Adventure Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts