Honda SH300i

50er Roller esse ich zum Frühstück, 125 Kubik sind was für Frauen und Autofahrer und ein Viertel Liter nur was für Komatrinker.

Honda SH300i

50er Roller esse ich zum Frühstück, 125 Kubik sind was für Frauen und Autofahrer und ein Viertel Liter nur was für Komatrinker. Erst ab 300 ccm kann man von einem Männergerät sprechen. Das sage nicht nur ich. Vor Kurzem war im Forum über den SH300i zu lesen (der in Wirklichkeit auch nur 279 ccm hat, aber Psssst!):"Extreme Beschleunigung von 0-50 (auch mit 2 Personen)." Ich mußte daher mit äußerster Vorsicht an diesen Test rangehen.

So setzte ich mich also auf Hondas SH300i, startete den Motor und drehte den Gasgriff auf Anschlag. Es passierte, was zu erwarten war. Extreme Beschleunigung. Man darf hier allerdings nicht die Durchschnittswerte von Motorrädern zur Beurteilung heranziehen, sondern eben die der Roller. Gut, ich würde vielleicht nicht unbedingt von extrem sprechen, aber unter Seinesgleichen steht der SH300i nicht schlecht da und muß sich sicher nicht verstecken. Entscheidend, besonders bei Ampelstarts, ist immer auch die deppensichere Bedienung einer stufenlosen Vollautomaik. Kein Gangeinlegen, kein Einkuppeln, kein Garnichts. Gas und Tschüss. In seiner herrlichen Unkompliziertheit bleibt der SH innerstädtisch in vielen Duellen gegen wesentlich stärkere Gegner siegreich.

 

Demütigungen machen mit so einem harmlosen Roller besonders viel Spaß, nach dem Motto "Ich hol' nur Semmeln, du fährst ein Rennen - und wirst trotzdem Zweiter." 27 PS klingen immerhin schon fast nach Motorrad, das Leergewicht von 169 Kilo (mit ABS 172kg) wäre bei den 600er Supersportlern konkurrenzlos. Die große Stärke sieht allerdings auch der SH300i in der Welt bis 70 km/h, was nicht heißt, daß er darüber hinaus verhungert. Auf Autobahnen läuft er gut und gerne 150 km/h, wenn man entschlossen und unnachgiebig am Gas hängt. Reicht für Überlandfahrten und ungewollte Fahrfotos in schwarz-weiss. Der SH hat wie sein kleiner Bruder ein kinderleichtes Handling im engen Stadtverkehr. Die großen Reifen sorgen für den nötigen Komfort auf ausgekratzten Stadtstraßen, aber auch für Laufruhe und Stabilität auf Freiland und Autobahn.

Verzögert wird der SH300i wie seine Verwandten mittels Honda CBS System, das die Bremskraft so verteilt, daß man im Idealfall nicht auf die Papp'n fliegt. Optional wird ABS zum Aufpreis von 600 Euro angeboten.

Unverzichtbar für Pragmatiker, die den SH300i vorwiegend als Nutztier verwenden wollen, ist ein Topcase. Man hat zwar auch unter dem Sitz einen obligatorischen Stauraum, der leider nicht ganz für meinen Integralhelm reichte, wie ich ihn auch drehte und wendete. (oder heißt es: wie ich ihn auch draht und wand?), doch das Topcase schluckte sogar meine Lederkombi. Ich weiß allerdings nicht mehr, was ich damit vorhatte. Ist mein neuer Test, wieviel in ein Gepäcksystem tatsächlich rein paßt. Wer seine Lederkombi eher selten im Roller mitführt, der kann auch einen Integralhelm oder zwei Jethelme in dem 35 Liter Koffer verstauen.

Insgesamt ist der SH300i überdurchschittlich hochwertig verarbeitet, bietet standesgemäßen Vortrieb und ist weit über die Stadtgrenze hinaus einsetzbar. Für Leute, die einen spritzigen Roller mit breitem Einsatzgebiet suchen.

Kein Pfadfindermoped. 180 ang'schrieb'n.

Böser Blick sagt Vorsicht!

Schnittige Elemente: Lichtkeil.

Tanköffnung und Staufach

Stylische Schatztruhe

Honda SH300i Farben 2007

Velvet Red Metallic Quasar Silver Metallic
Pearl Harvest Green Pearl Montana Blue

kot Sonderedition. Eine Pizzeria war immer mein Traum, nach dem Motto "Was man täglich ißt, kann man auch täglich kochen." Ursprünglich war der Name "Pizzeria Kotleone" geplant, doch man muß mit der Zeit gehen. Deshalb moderner Name und Lieferservice rund um die Uhr.

 

Technische Daten Honda SH300i

Motor

 

Typ Flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor, 4 Ventile, DOHC, Katalysator
Hubraum 279 cm3
Bohrung x Hub 72 x 68,5 mm
Verdichtung 10,5 : 1
Max. Leistung 20 Kw (27 PS) / 8250
Max. Drehmoment 26 Nm / 6000
   
Fahrwerk

 

Abmessungen (LxBxH) 2.100 x 730 x 1.220 mm
Radstand 1.420 mm
Lenkkopfwinkel 27 ° 30 '
Nachlauf 98 mm
Wendekreis 3,4 m
Sitzhöhe 785 mm
Bodenfreiheit 136 mm
Trockengewicht 162 kg
Leergewicht 169 kg
Max. Zuladung 180 kg
Zul. Gesamtgewicht 352kg
   
Bremsen

 

Typ Vorn 256x4,5mm Einscheibenbremse mit Dreikolbenbremszange (ABS), sintermetall Bremsbeläge
  Hinten 256x5-mm-Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange (ABS), sintermetall Bremsbeläge
   
Preis Österreich

 

EUR 4.790,00 .-
 

 

Interessante Links:

 

Text: kot
Fotos: kot, Honda

Fazit: Honda SH300i

Insgesamt ist der SH300i überdurchschittlich hochwertig verarbeitet, bietet standesgemäßen Vortrieb und ist weit über die Stadtgrenze hinaus einsetzbar. Für Leute, die einen spritzigen Roller mit breitem Einsatzgebiet suchen.


  • Ganz schön viel Leistung
  • kinderleichtes Handling
  • große Reifen sorgen für Komfort
  • hochwertige Komponenten, kinderleichte Vollautomatik
  • Extrem hohes Lerrgewicht
  • geringer Stauraum - Topcase empfohlen.

Bericht vom 25.07.2007 | 27.546 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts