Enduro Bulgarien

Endurofahren in Bulgarien. NastyNils mischt im Urlaub nicht beim Liegenkrieg in Malle mit, sondern kämpft in den Bergen rund um Kazanlak.
Die Erinnerungen an die wilde und ungezähmte Bergwelt waren einfach intensiver als die Gedanken an den OP-Saal. Enduroverletzungen verheilen, Erinnerungen und Heldentaten bleiben bestehen. Auch 2014 wieder genoß NastyNils eine Woche lang die Crazy Job Rallye in Bulgarien.
 

Enduro Bulgarien

Eigentlich wollte NastyNils wieder mal Endurofahren. Doch die legeren Ausfahrten nach Nagycenk und Co. enden in der Praxis immer in einer Herumsteherei im Fahrerlager mit einem 3/4-vollen Tank bei der Heimreise. Ohne das nötige Racingadrenalin ist die Motivation am Steilhang zu schwitzen einfach nicht groß genug. Die Hard-Enduro Rallye Six-Days Crazy Job ist jedoch leger genug um als Urlaub durchzugehen. Hier die Storys zur Endurowoche im Überblick!

 
Crazy Job Rallye 2014 - 129 Bilder

Schon beim ersten Antreten damals vor 3 Jahren hat NastyNils eine übersichtliche Zusammenfassung zur Rallye mit nützlichen Informationen für Ersttäter zusammengestellt. Hier die Tipps aus 2011 - inklusive Infos zum Navigieren mit dem GPS und zur Vorbereitung. => Crazy Job Vorbereitungen

Sobald die Rallyeteilnehmer an der Poolbar saßen und von den Heldentaten des Tages berichteten, klappte NastyNils seinen Laptop auf und tippte die Informationen taufrisch ins Netz. Die chronologische Berichterstattung vom Rallyeevent 2014 findest Du hier

Die Erlebnisse mit seinem Motorrad, der KTM 450 EXC, waren intensiv. Der harte Test dauerte über echte 20 Betriebsstunden und machte klar, dass die etwas aus der Mode gekommene 450er für solch lange Etappen doch eine goldrichtige Wahl ist. => Intensivtest KTM 450 EXC

Mangelndes Talent muss durch bedingungslosen Einsatz von Technik wett gemacht werden. Diese Motto hat NastyNils auch bei dem Aufbau seiner Rallyeenduro befolgt. Seine Erfahrungen als Hobbyfahrer mit einem Profifahrwerk von Öhlins ließt Du hier => Öhlinsfahrwerk für KTM 450 EXC

Die Rallye wird auch 2015 wieder in der ersten Augustwoche stattfinden. Laufende Informationen dazu veröffentlicht der Veranstalter Joro Hadjiev ab Jänner 2015 auf der Homepage http://www.sixdayscrazyjob.com/. 1000PS wird wieder mit dabei sein. Arlo möchte in der Expertklasse aufmischen, NastyNils braucht unbedingt wieder einen Pokal vom Hobbypodium und möglicherweise können wir ja auch noch Neulinge aus dem Büro zur Teilnahme überreden.

Oben: Immer wieder erniedrigend: Der Prolog am ersten Tag! Die Öhlins-KTM vor dem strengen Publikum. Lokale Endurohelden fahren mit ausgelutschten 95er Baujahren links und rechts vorbei!
Unten: Abenteuer pur! Flüße, Bäche, Wälder, Berge, Feldwege, Waldauffahrten, felsige Passagen, Trampelpfade. Wie ein kleines Endurouniversum bot Bulgarien auch diesmal wieder eine riesige Vielfalt.

 

Text: NastyNils
Fotos:
Yana Stancheva, Crazy Job

Bericht vom 14.08.2014 | 7.869 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Weitere KTM Motorräder
Weitere Neuheiten