Supermoto Greinbach 06

Routiniers Maxwald und Reiter gewinnen die erste Wertung im Supermoto Intercup 2006. Die jungen werden aber immer stärker.

1. Supermoto Staatsmeisterschaftslauf  2006 in Greinbach/Hartberg 
Maxwald und Reiter siegen in den Profiklassen. 

Klasse S1 Profi 
In der Königsklasse ließ der Titelverteidiger Maxwald nichts anbrennen. Schnellster im Zeittraining und Sieg in beiden Läufen, sowohl im Trockenen als auch im Regen. Im ersten Rennen hätte ihm nur Roland Resch gefährlich werden können, der durch eine Kollision in der ersten Kurve auf den 7. Platz zurückfiel, durch eine irre Aufholjagd aber wieder zu Maxwald aufschliessen konnte. Trotz schnellerer Rundenzeiten konnte er nicht mehr an Maxwald vorbeigehen und wurde vor Christian Kohlbacher Zweiter. 

Im zweiten Lauf, unter strömendem Regen, übernahm Resch für 3 Runden die Führung, wurde dann aber von Maxwald überholt. Die beiden konnten sich klar vom Rest des Feldes absetzen, der Dritte Heino Meusburger lag bereits über eine halbe Minute zurück. Doch auch Maxwald bewahrte sich einen Sicherheitsabstand zu Resch von 8 Sekunden bis ins Ziel. So, wie das Ergebnis des zweiten Laufes sieht auch die Gesamtwertung aus: Maxwald vor Resch und Meusburger. 

 

Hannes Maxwald war eine Klasse für sich: Pole und Sieg in beiden Läufen

 

Klasse S2 Profi
Im ersten Lauf der Klasse bis 450 ccm konnte Roland Resch einen Start-Ziel Sieg feiern, nachdem er sich im Qualifying mit einer Zeit von 1:22.995 die Pole sicherte. (Nur Hannes Maxwald war im Zeittraining der Klasse S1 mit 1:22.631 noch schneller.) Das Rennen wurde aber aufgrund eines schweren Unfalls im Gelände vorzeitig abgebrochen. Unmittelbar nach Resch überquerte Wilfried Reiter die Ziellinie, 5,5 Sekunden später folgte Andi Rothbauer. Das zweite Rennen wurde im starken Regen gestartet. Nach zahlreichen Rutschern in den ersten Runden beruhigte sich die Szene und Willi Reiter spielte seine ganze Routine aus. Er sah mehr als 14 Sekunden vor Rene Esterbauer die Zielflagge, der wiederum einen Abstand von 11 Sekunden auf Roland Resch herausfahren konnte.

Im ersten Lauf noch hinter Resch, im zweiten aber souverän

 

S2 Semi Profi
Der junge Mathias Rauscher vom Team Honda Mayerhofer konnte mit 1.27er Zeiten einen Sieg in dieser Klasse einfahren.

ÖAMTC Dunlop Junior Cup
Berghammer Thomas erkämpfte sich einen ganz knappen Sieg mit nur 0,6 Sekunden vor Andy Bacher.

Michelin Pilot Power Cup
Husaberg Pilot Rudi Rameis liegt nach einem Sieg und einem zweiten Platz in der Gesamtwertung vorn.

1000ps.at Challenge
Mican Jürgen ist der zweite Honda Mayerhofer Sieger an diesem Wochenende. kot wird durch eine fiese Blockade eines Konkurrenten über mehrere Runden Vor-Vor-Letzter. Ein Detailbericht folgt.

85ccm Reitwagen Cup
Karrer Daniel war eine Klasse für sich und überquerte schon 21 Sekunden vor dem Zweiten Hämmerle Kevin die Ziellinie.

Alle Ergebnisse auf: www.supermoto-racing.at

 

Termine: 

  • 20./21.Mai Melk (NÖ) 

  • 22./23.Juli Ried (OÖ) 

  • 12./13. August Neutal (B) 

  • 02./03. Sept. Tirol (Ort wird noch bekannt gegeben) 

  • 22./23. Sept. Aspern (W) 

  • 07./08. Okt. Greinbach (ST) 

Zeitplan: 

  • Samstag: freies Training (Beginn 9.00 Uhr) und Qualifying (Beginn: 15.15 Uhr) 

  • Sonntag: Hoffnungsläufe (Beginn 11.35 Uhr), Final-Rennen (Beginn: 13.00 Uhr)

 

Related Links:

www.supermoto-racing.at

 

Photos by Peter Leitl/www.photo-x-press.at

Bericht vom 24.04.2006 | 2.982 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Weitere KTM Motorräder
Weitere Neuheiten