Husqvarna FE 350 2021 vs. Yamaha WR450F 2022

Husqvarna FE 350 2021

Yamaha WR450F 2022

Bewertung

Husqvarna FE 350 2021
vs.
Yamaha WR450F 2022

Husqvarna FE 350 2021 vs. Yamaha WR450F 2022 - Vergleich im Überblick

Der Husqvarna FE 350 mit ihrem 4-Takt Motor und einem Hubraum von 350 Kubik steht die Yamaha WR450F mit ihrem 4-Takt 1-Zylinder-Motor mit 450 Kubik gegenüber.

Die WR450F setzt vorne auf eine Telegabel Upside-Down.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der Husqvarna vorne eine mit 260 Millimeter Durchmesser und und hinten eine mit 220 Millimeter Durchmesser und. Die Yamaha vertraut vorne auf eine Einzelscheibe mit 270 Millimeter Durchmesser und. Hinten ist eine Scheibe mit 245 mm Durchmesser und verbaut.

Bei der Bereifung setzt FE 350 auf Schlappen mit den Maßen 90 / 90 - 21 vorne und 140 / 80 - 18 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der WR450F Reifen in den Größen 90/90-21 vorne und 130/90-18 hinten.

Der Radstand der Husqvarna FE 350 misst 1.495 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 970 Millimeter. Die Yamaha WR450F ist von Radachse zu Radachse 1.480 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 955 Millimeter.

In den Tank der FE 350 passen 8,5 Liter Sprit. Bei der WR450F sind es 7,9 Liter Tankvolumen.

Von der Husqvarna FE 350 gibt es aktuell 31 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Yamaha WR450F sind derzeit 2 Modelle verfügbar.

Technische Daten im Vergleich

Husqvarna FE 350 2021

Yamaha WR450F 2022

Husqvarna FE 350 2021 Yamaha WR450F 2022
Motor und Antrieb
Taktung 4-Takt 4-Takt
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 349,7 ccm 450 ccm
Bohrung 88 mm 97 mm
Hub 57,5 mm 60,8 mm
Starter Elektro Elektro
Ganganzahl 6 5
Zylinderzahl 1
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Schmierung Druckumlauf
Verdichtung 13
Gemischaufbereitung Einspritzung
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Transistor
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Fahrwerk vorne
Federweg 300 mm 310 mm
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Fahrwerk hinten
Federweg 330 mm 317 mm
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Aufnahme Umlenkung
Bremsen vorne
Durchmesser 260 mm 270 mm
Bauart Einzelscheibe
Bremsen hinten
Durchmesser 220 mm 245 mm
Bauart Scheibe
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 90 mm 90 mm
Reifenhöhe vorne 90 % 90 %
Reifendurchmesser vorne 21 Zoll 21 Zoll
Reifenbreite hinten 140 mm 130 mm
Reifenhöhe hinten 80 % 90 %
Reifendurchmesser hinten 18 Zoll 18 Zoll
Radstand 1495 mm 1480 mm
Sitzhöhe von 970 mm 955 mm
Gewicht trocken 106,8 kg
Tankinhalt 8,5 l 7,9 l
Länge 2175 mm
Breite 825 mm
Höhe 1270 mm
Gewicht fahrbereit 119 kg

Stärken und Schwächen im Vergleich

Husqvarna FE 350

Fazit von Arlo vom 13.06.2019:

Yamaha WR450F

Fazit von 1000PS.at vom 06.11.2017:

Das Motorrad für die Sonderprüfung. Der gelungene Hybrid mit 250er Handlingeigenschaften und der 450er Motorcharakteristik.

Die Yamaha WR 450 F begeistert als tolles All-in-one Paket. Ihr Einzylinder sorgt für mächtigen Vortrieb und bleibt dabei schön dosierbar. Dank dem hohen Drehmoment zieht das Aggregat den Fahrer selbst den steilsten Berg hinauf. In Punkto Fahrwerk konnten unsere Tester nur vom tollen Ansprechverhalten und dem einfachen Handling schwärmen. Einzig die Bremsen der Yamaha WR 450 F könnte für einen unserer Tester etwas schärfer sein. Ein toller Allrounder für ambitionierte Enduro-Fahrer.

  • schnellstes Bike unter den Viertaktern, Handlingeigenschaften einer 250er
  • -
  • kräftiger und gut dosierbarer Motor
  • einfaches Handling
  • hochwertige Fahrwerkskomponenten
  • Nissin Bremse
  • nix