BMW S 1000 R 2017


Wenn wir die Überschrift in der Pressemeldung zur S 1000 R 2017 lesen, läuft uns der kalte Schauer über den Buckel: Die S 1000 R [] deutlich geschärft.

Galerie von: 1000PS.at , hochgeladen am 04.10.2016

Anzeige
BMW S 1000 R 2017 Bild 1 Wir reden von einem 160 PS Supersportler in nackter Bauweise, der sämtliche seinesgleichen auf der Rennstrecke wahrscheinlich mit deutscher Gründlichkeit abmontiert. BMW S 1000 R 2017 Bild 2 160 PS aus 999 Kubik bei einem Gewicht von 207 kg. Geometrie und semiaktives DDC-Fahrwerk behalten auch im Highspeed-Slalom die stoische Ruhe. BMW S 1000 R 2017 Bild 3 Serienmäßig sorgen Race-ABS und ASC für den doppelten Boden für Wagehälser. BMW S 1000 R 2017 Bild 4 Langsam hat die EURO4-Norm ihren Schrecken verloren, zumindest bei jenen, die ihre Hausaufgaben gemacht haben. BMW S 1000 R 2017 Bild 5 Bei Umsetzung aller EU-4-Anpassungen bietet die neue S 1000 R mit 121 kW (165 PS) bei 11 000 U/min (bisher: 118 kW (160 PS) bei  11 000 U/min) jetzt 3 kW (5 PS) mehr Leistung und wiegt 2 kg weniger (vorher 207 kg DIN leer, nun 205 kg DIN leer.) BMW S 1000 R 2017 Bild 6 Das zulässige Gesamtgewicht liegt nach wie vor bei 407 kg, dies bedeutet eine Erhöhung der Zuladung um 2 kg. BMW S 1000 R 2017 Bild 7 Zu Den Fahrmodi Road und Rain kommen im Paket „Fahrmodi Pro“ die Einstellungen Dynamic und User. Über die Fahrmodi kann die Leistungs- und Drehmomentabgabe, sowie das Regelverhalten von Race-ABS und ASC gesteuert werden. BMW S 1000 R 2017 Bild 8 Ein weiteres Element dieser Sonderausstattung ist das schräglagenabhängige ABS Pro. Damit wird das Risiko des Wegrutschens beim Bremsen in Kurven weiter minimiert. BMW S 1000 R 2017 Bild 9 Ebenfalls verfügbar ist der Schaltassistent Pro, der ein schnelleres Rauf- und Runterschalten ohne Betätigung der Kupplung ermöglicht. BMW S 1000 R 2017 Bild 10 Wem die S 1000 R für die Rennstrecke dann noch nicht unschlagbar genug ist, der bestellt die HP Schmiederäder (-2,4 kg Gewicht). BMW S 1000 R 2017 Bild 11 Doch auch auf mehr Komfort und bessere Bedienbarkeit wurde nicht vergessen. So freuen sich die Augen über noch besser ablesbare Instrumente, die sich in einen analogen Drehzahlmesser und ein LC-Display aufteilen. BMW S 1000 R 2017 Bild 12 Der Neigungswinkel wurde geändert, eine Malfunction Indicator Leuchte installiert und die Anzeige um den Wert der Außentemperatur ergänzt. BMW S 1000 R 2017 Bild 13 Um die Schwingungen im Lenker weiter zu reduzieren, wurde dieser mit einer neuen Gabelbrücke„entkoppelt“, wie das auch schon bei der XR umgesetzt wurde. BMW S 1000 R 2017 Bild 14 Farben: Racingred uni/Blackstorm metallic, Catalanograu uni, BMW Motorsport BMW S 1000 R 2017 Bild 15 HP Titan Endschalldämpfer in Serie für ein noch druckvolleres Klangbild und sportliche Optik BMW S 1000 R 2017 Bild 16 Leistungssteigerung auf 121 kW (165 PS) bei 11 000 min-1  (bisher: 118 kW (160 PS). BMW S 1000 R 2017 Bild 17 ABS Pro als neuer Bestandteil der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“. BMW S 1000 R 2017 Bild 18 Schwingungsentkoppelter Lenker für noch mehr Komfort. BMW S 1000 R 2017 Bild 19 HP Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung als neue Sonderausstattung ab Werk. BMW S 1000 R 2017 Bild 20 Neue Rahmenstruktur mit leichterem Hauptrahmenheck.