Bilder: Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton wird wieder von finanziellen Problemen geplagt. Schuld daran haben vor allem die V4-Modelle. Und das trotz zahlreicher Bestellungen. Was zu verschwinden droht, seht ihr hier in der Bildergalerie bei der Begutachtung des ansehnlichen Norton-Sortiments. Mehr Details zur drohenden Insolvenz im Bericht.

Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 1
1 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton Commando Sport: Retro mit edelsten Komponenten. Öhlins Fahrwerk, Brembo Komplettanlage und Teile aus CNC-gefräßten Aluminium und Carbon. Der 961cc Parallel-Twin leistet 72 PS. Foto: Norton-Motorrad


Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 2
2 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton Commando Sport Black Line: Bei den meisten Norton-Modellen gibt es auch bnoch eine Black- und eine Polished-Line. Da werden z.B. Motor und Fahrwerk farblich angepasst. Die Leistungsdaten bleiben gleich. Foto: Norton-Motorrad


Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 3
3 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton Commando Café Racer: Technisch der Commando Sport fast ident, fällt hier vor allem die aufwendigere Lackierung und die Stummellenker. Foto: Norton-Motorrad


Anzeige
Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 4
4 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Die Norton Commando California beschwört ein Stück amerikanischen Easy-Rider-Spirit hervor und kombiniert diesen mit dem britischen Style von Norton. Wie alle Commandos hat sie den 961cc-Twin verbaut und wird auch in einer Black- und Polished-Line angeboten. Foto: Norton-Motorrad


Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 5
5 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Die Norton Dominator unterscheidet sich von den Commandos durch ihr bulligeres und moderneres Auftreten. Auch hier ist der 961-Motor drin. Foto: Norton-Motorrad


Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 6
6 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton V4 RR: Das Problemkind bei Norton. Sie und ihre Schwester die V4 SS tragen einen großen Teil der Schuld an der jetzigen Misere. Die limitierten, knapp 50.000 Euro Superbikes wurden zahlreich bestellt, doch kam man mit Lieferungen nicht hinterher. Schade, denn mit dem bösen Aussehen, 179 kg trocken und über 200 PS sind die Norton V4-Modelle echte Traumbikes. Foto: Motorrad-Online


Anzeige
Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 7
7 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton Atlas Nomad: Nortons Versuch auch günstigere und weniger exklusive Bikes anzubieten. Für knapp 14.000 Euro gibt es einen 650cc-Twin mit 84 PS in schickem Design. Hier steht Praktikabilität über klassischem Design. Foto: Norton-Motorrad


Norton Motorräder - schön, edel und pleite - Bild 8
8 / 8

Norton Motorräder - schön, edel und pleite

Norton Atlas Ranger: Die hochbeinige Schwester der Nomad ist sozusagen die Scrambler von Norton. Eine stattliche Sitzhöhe von 867 mm und 200 mm Federweg ermöglichen etwas mehr Abenteuer. Foto: Norton-Motorrad


Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 31.01.2020

Gebrauchte und neue Motorräder