ADAC MX-Masters Holzgerlingen

Ullrich holt vorzeitig zum zweiten mal den MX-Masters Titel. Rund 10.000 Zuschauer wurden am Rennsonntag Zeuge, als der aktuelle ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing Team) in Holzgerlingen zum dritten Mal in der Saison den Tagessieg holte und dadurch vorzeitig erneut Meister der beliebtesten Motocross-Rennserie Europas wurde. Die Rennen im ADAC MX Youngster Cup werden zum Motocross-Krimi. Die drei Ersten der Meisterschaftsgesamtwertung, Thomas Kjer Olsen aus Dänemark (Yamaha Motor Deutschland, AC Motec by STC), Calvin Vlaanderen aus den Niederlanden (KTM Bodo Schmidt Motorsports) und Henry Jacobi aus Bad Sulza (KTM Sarholz Racing Team), machten den Kampf um die Punkte unter sich aus. Beim ADAC MX Junior Cup sorgte das italienische Supertalent Gianluca Facchetti (Rockstar Energy Suzuki Europe) im ADAC MX Junior Cup für Stimmung. Der 14-Jährige siegte in Klasse drei auf der ganzen Linie und hatte am Ende des Tages nicht nur den Tagessieg in der Tasche. Er wurde auch noch mit dem Golden Tyre Award und einem Satz Reifen für die schnellste Runde sowie mit dem Red Bull Holeshot inklusive einem Red Bull Überraschungspreis für den besten Start belohnt.

Bild 1 / 198
Anzeige

Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 09.09.2014

Anzeige

Ullrich holt vorzeitig zum zweiten mal den MX-Masters Titel. Rund 10.000 Zuschauer wurden am Rennsonntag Zeuge, als der aktuelle ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing Team) in Holzgerlingen zum dritten Mal in der Saison den Tagessieg holte und dadurch vorzeitig erneut Meister der beliebtesten Motocross-Rennserie Europas wurde. Die Rennen im ADAC MX Youngster Cup werden zum Motocross-Krimi. Die drei Ersten der Meisterschaftsgesamtwertung, Thomas Kjer Olsen aus Dänemark (Yamaha Motor Deutschland, AC Motec by STC), Calvin Vlaanderen aus den Niederlanden (KTM Bodo Schmidt Motorsports) und Henry Jacobi aus Bad Sulza (KTM Sarholz Racing Team), machten den Kampf um die Punkte unter sich aus. Beim ADAC MX Junior Cup sorgte das italienische Supertalent Gianluca Facchetti (Rockstar Energy Suzuki Europe) im ADAC MX Junior Cup für Stimmung. Der 14-Jährige siegte in Klasse drei auf der ganzen Linie und hatte am Ende des Tages nicht nur den Tagessieg in der Tasche. Er wurde auch noch mit dem Golden Tyre Award und einem Satz Reifen für die schnellste Runde sowie mit dem Red Bull Holeshot inklusive einem Red Bull Überraschungspreis für den besten Start belohnt.

Gebrauchte und neue MotoCross Motorräder