Suzuki Virus II 2019

Suzuki Virus II 2019

Ultra-Naked Bike auf Basis der neuen GSX-R1000R!

Als Suzuki im Jahr 2015 mit der GSX-S1000 einen Naked Bike-Ableger des Superbikes GSX-R1000 auf den Markt warf, konnten die Eidgenossen nur müde lächeln – immerhin hat es Suzuki Schweiz bereits Jahre zuvor gewagt, das Naked Bike „Virus“ auf Basis der 1000er-Gixxer im offiziellen Programm zu haben. Nun ist Suzuki Schweiz erneut einen Schritt voraus und bringt mit der „Virus II“ eine Naked-Variante der aktuellen und viel schärferen GSX-R1000R. Präsentation auf der Swiss-Moto 2019 Ende Februar!

Die EICMA 2018 in Mailand hat es deutlich gezeigt – der Boom des Naked Bike-Segments ist noch lange nicht vorbei. Vor allem sehr stark Nakeds bringen nicht nur mehr Kohle, sondern auch mehr Prestige. Kein Wunder also, dass Suzuki von diesem Kuchen mitnaschen möchte. In der Schweiz fallen die Entscheidungen aber schneller, als in Japan, nach dem Erfolg der ersten Virus erfolgt nun ein weiterer Paukenschlag - die Suzuki Virus II.

Suzuki Virus II – Die Epidemie geht weiter!

Vater der Virus ist Dominique Grangier, der schon die sehr erfolgreiche erste Virus mit viel Erfahrung und Liebe zum Detail entworfen hat. Durch den neuen Lenker verändert sich die Sitzposition des Fahrers und ermöglicht entspannte Ausfahrten. Das sportliche Design begeistert alle Motorrad-Enthusiasten und auf der Straße sorgt die Virus für viel Aufmerksamkeit. Die Virus II geht nun konsequent einen Schritt weiter und liefert noch mehr Power. Gegenüber dem Serienmodell - GSX-R1000R - wurden viele Veränderungen vorgenommen.

Die Modifikationen an der Virus II im Vergleich zur GSX-R1000R:

• Neuer Spoiler aus hochwertigem Kunststoff

• Angepasste Verschalungsteile in einer hochwertigen Ausführung

• Hoher Motacc Lenker

• Neue MotoGP Kopfverschalung mit der originalen LED Beleuchtung

• Nummerntafelhalterung mit LED Blinker

Die Technik basiert auf der seit 2017 erfolgreichen und radikal verbesserten GSX-R1000R, das Drehmoment des Motors liegt bei gewaltigen 118 Newtonmeter bei 10.800 Umdrehungen, die Leistung beträgt unfassbare 202 PS bei 13.200 Touren. Die GSX-S1000 basiert nach wie vor auf der GSX-R1000 K5, deren Motor wir natürlich sehr schätzen und er funktioniert mit seinen 145 PS ja auch sehr gut in der GSX-S, gepaart mit den hervorragenden Fahreigenschaften des aktuellen Suzuki GSX-R-Rahmens geht die Virus II allerdings so richtig ans Limit des technisch Machbaren.

Die Suzuki Virus II ist kein Showbike – ab März zu kaufen!

Besonders fein für alle Fans der Virus II ist, dass sie bereits kurz nach der Präsentation auf der Swiss-Moto ab Mitte März 2019 erhältlich ist! Die originalen Verkleidungsteile der GSX-R1000R werden auf Kundenwunsch mitgeliefert. Interessant ist, dass Suzuki Schweiz extra erwähnt, dass die Virus II mit dem originalen Suzuki Auspuff ausgeliefert wird und Spezial-Auspuffe als Zubehör erhältlich sind – allzu schön finden wohl auch die Schweizer den etwas groß geratenen Endtopf nicht. Über den Preis der Virus II von rund 22.000 Franken möchte ich da eigentlich nicht viele Worte verlieren – grundsätzlich natürlich ein teurer Spaß, allerdings bestimmt einer, der sein Geld wert ist.

Autor

Bericht vom 07.02.2019 | 8.946 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten