Honda CBX Evolution

Der Sex-Ender vom Niederrhein. Honda CBX1000.
honda cbx evo
 

Honda CBX „EVOLUTION“

Der stolze Erbauer Willi Schel berichtet vom Werdegang dieser enormen Fahrmaschine: „Es war schon immer mein Traum, eine 6-Zylinder-Maschine der besonderen Art zu konstruieren. Im Dezember 2008 entschloss ich mich, das Projekt zu starten."
 
"Das Rahmenkonzept zeichnete ich vorab auf, wie es genau aussehen sollte, einer genauen Linienführung folgend, bis ins Detail durchdacht. Der Sound und die Optik mit solch einem getuntem Triebwerk sollte dem Motor der legendären 6-Zylinder-Maschine gerecht werden. Das Ziel war klar: das Motorrad sollte in höchster Vollendung auf die Räder gestellt werden."

Klare Zielsetzung
2009 ging es los mit der Teilebeschaffung. Den Rahmen fertigte ein Profi auf einer Messlehre, mit einem leeren Motorblock und einer Einarmschwinge von Ducati und einer Gabel zum genauen Ausrichten. Die Rahmenkonstruktion entstand nach meinen Ideen, wobei ich auf Konstruktionsplatten von MV Agusta zurückgegriffen habe. In der Zwischenzeit wechselte ich nach Anpassungsarbeiten vom CBX1000 CB1-Motor dann doch auf den CBX1000 Pro Link Motor, ohne Rücksicht auf die damit verbundenen Kosten. Die Räder ließ ich anfertigen, allerding gab es Probleme mit der hinteren Felge. Wegen der Speichenanordnung musste von 6 x 18 auf 8 x 18 Zoll umgebaut werden. Daraufhin passte die Ducati-Schwinge nicht mehr. Nach einem weiteren Termin auf der Richtbank ließ ich eine Schwinge speziell für dieses Krad nach meinen Vorstellungen konstruieren und anfertigen.
honda cbx evo
 

Bildergalerie Honda CBX "Evolution" (68 Fotos)

 
honda cbx evo
honda cbx evo honda cbx evo
 
Öfter mal noch mehr Neues
"Danach erfolgten die Verchrom-Arbeiten, der Antrieb zerlegt und veredelt. Fast alle Einzelteile sind entweder neu konstruiert oder modifiziert worden, alles nach meinen Ideen. Allein die Motordeckel waren sehr aufwändig in der Herstellung, sehr kostenintensiv. Ebenso erging es mir mit den Motorhalteplatten, die alle speziell für diesen Motor angefertigt wurden. Auch alle anderen Details folgen genau meinen Ideen. Für mich war es wichtig, ein Bike der Superlative auf die Räder zu stellen. Das Objekt der Begierde kommt auch bei der Fachwelt sehr gut an. Möglicherweise wird diese CBX sogar nach Dubai verkauft, Gespräche und Besichtigungen haben bereits stattgefunden.“
 
honda cbx evo
honda cbx evo honda cbx evo
 
Technische Daten & Modifikationen
 
Motor:
HONDA CBX1000, aufgebohrt auf fast 1300 ccm, Zylinderkopf getunt im Flow Bench-Verfahren, größere Ventile, Nockenwellen getuned, angefertigte Nockenwellenverbinder, verstärkte Zylinder-Schrauben und Gewinde im Motorblock, Kurbelwelle und Pleuel bearbeitet und feingewuchtet, alle Lagerschalen sowie Kettenlauf und Spannschienen erneuert, Kupplung komplett verändert, verstärkt und erneuert (Umbau auf Hydraulik), Lichtmaschine umgebaut auf Kawasaki-Adapter-Spezialzündanlage. Motorblock granulat-gestrahlt und schwarz-glänzend pulverbeschichtet. Ölkühler Spezial Setrap, mit Edelstahlölleitungen, Anschlüsse sowie Ringleitung von Ölpumpe zum Ölkreislauf. Vergaser: Spezialanfertigung in Reihe gebaut, CR-Rundschiebervergaser mit speziell angefertigten Verbinder zum Zylinderkopf, mit gefrästen Verbindungsschellen. Luftfilter: CNC-gefertigte Ansaugtrichter als Einzelanfertigung für diesen Vergaser. Krümmer/Auspuff: Schüle Krümmer, Verbindungsrohr Eigenanfertigung, Endschalldämpfer von ZX10R, komplett modifiziert und angepasst.

Front:
Gabel: KTM RC 8, verändert und veredelt
Gabelbrücken: CNC-gefräst, mit Startfunktion in der Verschraubung
Lenker/Riser: Riser Sonderanfertigung in schräg gestellter Anordnung, Lenker Spezialanfertigung mit 32,9 mm Lenker in Superbike-Form
Tank: Eigenanfertigung und gefräste Tankverschlussaufnahme, Tankverschluss vom Hubschrauber.
Verkleidung/Maske/Scheinwerfer: Scheinwerfer doppel-rund in Chromgehäuse
Armaturen/Schalter/E-Box: ISR Brems- und Kupplungspumpe und Tastschalter mit Steuergerät
Instrumente: Moto-Gadget, eigens gefrästes Gehäuse zum Anschrauben an die Gabelbrücke
Fußrastenanlage: CNC-Anfertigung individuell einstellbar.

Rahmen:
Eigenbau, 33,7mm Rohr-Durchmesser, mit Rahmenplatten von MV Agusta-Platten verändert und angepasst auf den CBX-1000 Motor.
 
honda cbx evo honda cbx evo
 
Heck:
Heckrahmen: Eigenbau, mit Halterung und Aufnahmen für den Endschalldämpfer
Schwinge: Eigenbau in 33,7mm Durchmesser, mit verändertem Antrieb von Ducati.
Federbein: Anfertigung von WP, stark modifiziert
Rücklicht: LED
Höcker/Sitzbank: kompletter Eigenbau aus Aluminium
Kotflügel: Eigenbau mit Verstrebung

Bremsen:
Brembo-Bremszangen vorne und hinten
Bremsscheiben komplett maßangefertigt

Lackierung:
Perlmutt-weiß und schwarz-glänzend, mit Schriftzügen (Airbrush T. Fiedler)
Sonstiges: Zu viel um alles aufzuzählen... aber fast überall konisch geschliffene VA-Schrauben, Motordeckel bis auf Kupplungsdeckel neu konstruiert und CNC-gefräst, Kupplungsdeckel noch in Arbeit, alles poliert, verchromt, veredelt, lackiert, usw.

Räder:
TTS Sondereinzelanfertigung BIG SPOKE
vorne: 3,5X18 Zoll, hinten: 8X18 Zoll
Bereifung: Metzeler Marathon
vorn: 130/ 60/18
hinten: 240/50/18
 
honda cbx evo

Interessante Links:

Text: Sabine Welte
Fotos:
Sabine Welte

Bericht vom 20.08.2013 | 35.235 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Weitere Honda Motorräder
Weitere Neuheiten