KTM 690 Duke Track

Die etwas ernstere Variante der neuen KTM 690 Duke. Die 690 Duke Track im Superbike Vorprogramm.
 

KTM 690 Duke Track

KTM produziert eine limitierte Anzahl einer 690 Duke Track, die auf dem Motorrad basiert, das im European Junior Cup 2012 zum Einsatz kommt.
 

Wer hat behauptet, die Duke hätte ihre Schärfe verloren und wäre nun ein Frauen- und FahrschulMotorrad (FuFM)? Dass es KTM mit seinem Slogan "Ready to Race" auch nach der Neuorientierung der Duke immer noch ernst meint, beweist die auf 200 Stück limitierte Sonderserie der 690 Duke Track. Fahrer aus über 13 Nationen werden 2012 in acht Runden im Rahmen der Superbike- Weltmeisterschaft mit dem gleichen Motorrad um die Plätze kämpfen. Die 690 Duke Track wird unter 10000 Euro kosten und ist nicht für die Straße homologiert. Ausgestattet mit einer Vielzahl an KTM PowerParts und einigen maßgefertigten Teilen, ist das Bike eine beeindruckende Waffe für die Rennstrecke. Es wiegt 10 kg weniger als die 150 kg leichte Serienversion und hat zudem 9 PS mehr als diese! Die Leistungssteigerung des ohnehin schon stärksten Einzylinders der Welt wird durch eine Akrapovic-Auspuffanlage aus Titan, Anpassungen an der Airbox, einer PowerParts Nockenwelle und einem spezifischen Mapping erzielt. Änderungen in der Ergonomie ergeben sich durch die härtere und höhere PowerParts Sitzbank, wodurch der Fahrer noch mehr Bewegungsfreiheit bekommt. Die PowerParts Fußrastenanlage erhöht die Bodenfreiheit und trägt wie der Renthal Lenker zu einer besseren Rennposition auf dem Bike bei. Das schlanke Chassis und der leichte Rahmen sind gleich wie bei der Serienversion, das auf er Rennstrecke nicht benötigte ABS wird durch eine radial montierte Brembo Bremsanlage mit Hauptbremszylinder ersetzt, der besser in die größere vordere Bremsscheibe beißt.

Eine volleinstellbare WP Gabel heben die Duke vorne um 15 mm, das WP-Federbein der Serienversion mit Preload-Adjuster wird durch ein ebenfalls volleinstellbares WP Fahrwerk ersetzt. Das EJC Bike wurde von der KTM F&E-Abteilung in Zusammenarbeit mit KTM Street und European Junior Cup Ambassador Jeremy McWilliams entwickelt und liefert neben schnellen Rundenzeiten auch jede Menge Fahrspaß. Nebenbei verbrennt die 690 Duke Track nur 7 Liter Benzin auf 100 Kilometer.

KTM 690 Duke ‘Track’ Spezifikationen

  • KTM PowerParts: Airbox, Nockenwelle, Sturzbügel, Sitzbank

  • Volleinstellbares WP Rennfahrwerk vorne und hinten

  • Marchesini Leichtgewicht-Räder

  • Brembo Wettbewerbs-Bremsanlage und Bremsscheiben

  • Akrapovic Titan Auspuffsystem

  • APTC Rutschkupplung

  • Ölwanne und starre Fußrastenanlage nach int. Rennstandard

  • Niedrigerer Lenker und Lenkeraufnahme - Sozius Sitzbankabdeckung

  • Trockengewicht: 140 kg (-10 kg Serienmototorrad)


Interessante Links:

Fotos: KTM

Bericht vom 23.03.2012 | 34.491 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM 690 Duke Motorräder

Weitere KTM 690 Duke Motorräder
Weitere Neuheiten