Triumph T-Bird Storm

 

Triumph Thunderbird Storm 2011

Im Sturm offenbart Gott seine souveräne Schöpfungsmacht. (Buch Hiob 37,9-10) Triumph legt sich sogar mit dem Papa an.

 
Er ist definitiv der Bomber, der es heuer mit allen Schwergewichtsklassen aufnehmen kann. Einen derart imposanten Auftritt hat schon lange kein Cruiser mehr hingelegt. Zudem wurden wir von Triumph darauf hingewiesen, dass die Bilder nicht annähernd die wahre Macht der T-Bird Storm wiedergeben können. Angetrieben von dem big bore T-16 Parallel-Twin mit 1700 Kubik und 107 mm Kolben wird die Storm mit der Freundlichkeit einer Panzerhaubitze Furcht und Schrecken verbreiten. Das Triebwerk leitet maximal 98 PS an den 200er Gummi weiter und drückt ein Drehmoment von 156 Nm auf die Kurbelwelle. Basis für die Storm ist die erst letztes Jahr eingeführte Thunderbird, die bei der internationalen Presse großen Anklang fand und sogar einige Preise einfahren konnte. Während die sportlichen Modelle von Triumph nun sukzessive mit fünfeckigen Scheinwerfern ausgestattet werden, bleibt man bei den Cruisern der klassischen Variante treu.
 
Wie bei der Rocket III finden sich auch auf der Storm die großen, runden Augen wieder, für die früher einmal die Speed Triple bekannt war. Zum Street Rod Look passt der Drag-Bar Lenker und der niedrige Sitz. Die am Tank angebrachte Instrumenteneinheit setzt sich aus einem kleinen Tachmoteter und einer kompakten Digitalanzeige mit Uhr, zwei Tageskilometerzählern und Tankanzeige zusammen.

Dass man mir der Thunderbird nicht nur cruisen, sondern es auch krachen lassen kann, dafür sorgen neben der 47 mm Gabel vorne und den beiden fünffach verstellbaren Federbeinen hinten die für Chopper ungewöhnlich große Bodenfreiheit. Für das Stop nach dem Go sorgen zwei schwimmende Scheiben am Vorderrad mit 310 mm Durchmesser, die von Vierkolbenbremsen verzögert werden. Für die Thunderbird Storm werden beinahe 100 Zubehörteile erhältlich sein.

Die Thunderbird Storm wird in den Farben deep metallic Phantom Black und dark Matt Black in den dunkelsten Ecken deines Triumph-Händlers stehen.
Die Hauptmerkmale der neuen T-Bird Storm
im Überblick:

  • neues Modell auf Basis der Thunderbird
  • 1700 Kubik T-16 Motor mit 98 PS und 156 Nm
  • 'black-out' Look mit rundem Doppelscheinwerfer
  • Sitzhöhe 700 mm
  • kräftige Bremsen mit optionalem ABS
  • 2 Jahre Werksgarantie

Technische Daten Triumph Thunderbird Storm 2011


Motor flüssigkeitsgekühlter DOHC Reihen-Zweizylinder, 270° Zündversatz
Hubraum 1699 ccm
Bohrung/Hub 107.1 x 94.3
Auspuffanlage Verchromte Stahl 2 in 1 in 2 Anlage
Antrieb Riemen
Kupplung Nasskupplung
Getriebe 6-Gang
Ölfüllmenge 4,2 l
Rahmen Doppelschleifen-Stahlrohr
Schwinge Stahl
Felge vorne Alu 5-Speichen 19 x 3.5
Felge hinten Alu 5-Speichen 17 x 6
Reifen vorne 120/70 R19
Reifen hinten 200/50 R17
Gabel Showa 47 mm, 120mm Federweg
Federbein Zwei Showa Federbeine, Vorspannung in 5 Positionen einstellbar, 95 mm Federweg
Bremse vorne Zwei 310 mm Scheiben, 4-Kolben Nissin (ABS optional)
Bremse hinten 310 mm Scheibe, 2-Kolben Brembo (ABS optional)
Instrumenteneinheit Analoger Tachometer, integrierter Drehzahlmesser, LCD Anzeige für Kilometerzähler, Tankanzeige, Uhr
Länge 2340 mm
Breite 880 mm
Höhe ohne Spiegel 1120 mm
Sitzhöhe 700 mm
Radstand 1615 mm
Lenkkopfwinkel/Nachlauf 32º / 151mm
Tankinhalt 22 l
Gewicht vollgetankt 339 kg
Leistung 98 PS / 72 kW @ 5200 U/min.
Drehmoment 156 Nm @ 2950 U/min.

 

Interessante Links:

Text: kot
Bilder: Triumph

Bericht vom 05.10.2010 | 30.873 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Triumph Thunderbird Storm Motorräder

Weitere Triumph Thunderbird Storm Motorräder
Weitere Neuheiten