Fahrendes Motorrad
Detailsuche

Die Zero SR ist die sportliche Speerspitze von Zero. 144 Nm Drehmoment stehen an! Beschleunigt wirklich leiwand! Trotzdem leicht zu fahren! Die Zero SR ersetzt nicht das Motorrad für den gestandenen Biker. Wer nachrechnet ob die 300 km Reichweite genug sind oder nicht ist schon die falsche Zielgruppe. Die Zero SR ist für Menschen mit einem hektischen und quirligen Alltag in Kombination mit purer Lebensfreude. Wer viele kurze Strecken in der Stadt zu erledigen hat wird mit ihr glücklich. Sie kämpft sich überall durch und kommt immer gut an. Mit ihr ist man schnellstmöglich am Ziel und hat dabei eine riesige Freude im Sattel. Wenn dann noch das Bankkonto gut gefüllt ist - greif zu. Du wirst sie lieben! Zum Testbericht


  • grandioses Antriebsaggregat
  • tolle Beschleunigung
  • ausreichend Reichweite
  • quirliges Handling
  • einfache Handhabung
  • geringe laufende Kosten
  • wenig Wartungsaufwand
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Bremsen und Fahrwerk nicht auf dem Topniveau des Motors
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Zero SR 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Elektro
Kühlung Luft
Leistung 67 PS
U/min bei Leistung 4000 U/min
Drehmoment 144 Nm
Antrieb Riemen
Chassis
Lenkkopfwinkel 66 Grad
Nachlauf 80 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Showa
Durchmesser 41 mm
Federweg 159 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Federbein Monofederbein
Marke Showa
Federweg 161 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Einzelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Schwimmsattel
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 140 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1410 mm
Sitzhöhe von 807 mm
Gewicht trocken 188 kg
Höchstgeschwindigkeit 164 km/h

Bilder Zero SR 2020:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Zero Testberichte

  • Zero FX 6.5 Test

    Zero FX 6.5 Test

    Leise Freiheit

    3. Jul 2016 — Die Zero FX 6.5 ist das logischste Modell aus dem mittlerweile umfangreichen Zero Programm. Geräuschloses Endurofahren ermöglicht neue...

    Zum Testbericht
  • Zero SR

    Zero SR

    0 auf 100 in 3.3 Sekunden - für Jedermann

    11. Jun 2016 — Die Zero SR ist die sportliche Speerspitze von Zero. 144 Nm Drehmoment stehen an! Beschleunigt wirklich leiwand! Trotzdem leicht zu fahren!

    Zum Testbericht
  • Zero Elektro Motorräder

    Zero Elektro Motorräder

    2016 heißt bei Zero bessere Komponenten und mehr Reichweite!

    21. Jan 2016 — Dieses Jahr feiert Zero sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Mittlerweile haben sich die Bikes gemausert: Hochwertige Komponenten, langlebige...

    Zum Testbericht
  • ZERO FXS 2016 Test

    ZERO FXS 2016 Test

    Supermoto-Hammer mit E Antrieb!

    19. Jan 2016 — Die FXS ist die neue Supermoto Waffe im Hause Zero. Doch passen „fader“ E-Antrieb und eine sportliche Supermoto zusammen? Wir prüfen nach.

    Zum Testbericht
  • Zero DSR 2016 Test

    Zero DSR 2016 Test

    Elektro Dampfhammer mit 144NM. Noch Fragen?

    19. Jan 2016 — Das haut mächtig rein - wer denkt, Elektrobikes haben mehr mit einem Staubsauger als einem Motorrad zu tun, der irrt gewaltig. Wir...

    Zum Testbericht
  • Zero S Elektromotorrad Test

    Zero S Elektromotorrad Test

    Stromschnelle. Wie spannend ist Spannung auf zwei Rädern?

    1. Jun 2015 — 92 Nm aus der Steckdose. 185 kg leicht, 150 km/h "schnell". Neugier und Skepsis im spannenden Wechselspiel. Wer gegen den Strom schwimmen...

    Zum Testbericht
  • Zero S Test

    Zero S Test

    Losfahren mit 22 Prozent?

    10. Mai 2015 — Sie wirkte unscheinbar, doch die Neugier wurde trotzdem geweckt. Erstkontakt mit der Zero S. Soll ich die Heimfahrt mit 22% wagen?

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts