Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Yamaha NMAX 125 Motorräder

(8)
Letzte Suchen
Pfeil rechts

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Der NMAX 125 ist und bleibt ein unkomplizierter Roller, der großartig funktioniert - und nun auch noch fescher aussieht. Einfach drauf setzten, losfahren und wohlfühlen. Dank seinem niedrigen Gewicht bleibt er in Kurven sehr flink, rangieren in der Stadt ist ein Kinderspiel. Die Fahrleistungen gehen in Ordnung, das Fahrwerk bietet ausreichend Komfort und die Bremsanlage wirkt erstaunlich erwachsen. Auch das Ladeabteil unter der Sitzbank kann zwar mit jenem des X-Max 125 nicht mithalten, im Vergleich mit der direkten Konkurrenz bietet das Fach aber überraschend viel Platz. Schließlich geht dafür auch der moderate Preis voll in Ordnung. Zum Testbericht


  • coole Optik
  • hochwertige Verarbeitung
  • angemessene Fahrleistungen
  • gute Bremsen mit ABS serienmäßig
  • harmonisches Handling
  • niedriges Gewicht
  • ordentlicher Stauraum unter der Sitzbank
  • angemessener Preis
  • etwas hoher Durchstieg
  • niedrige Windschutzscheibe
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Yamaha NMAX 125 2023

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 1
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung OHC
Kühlung flüssig
Schmierung Trockensumpf
Hubraum 125 ccm
Bohrung 52 mm
Hub 58,7 mm
Leistung 12,2 PS
U/min bei Leistung 8000 U/min
Drehmoment 11,2 Nm
U/min bei Drehmoment 6000 U/min
Verdichtung 11,2
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Fliehkraft
Zündung CDI
Antrieb Riemen
Getriebe Variomatik
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel konventionell
Federweg 100 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Triebsatzschwinge
Federbein Stereo-Federbeine
Federweg 85 mm
Bremsen vorne
Bauart Einzelscheibe
Durchmesser 230 mm
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 230 mm
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 13 Zoll
Reifenbreite hinten 130 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 13 Zoll
Länge 1935 mm
Breite 740 mm
Höhe 1160 mm
Radstand 1340 mm
Sitzhöhe von 765 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 131 kg
Tankinhalt 7,1 l
Führerscheinklassen A1
Reichweite 322 km
CO2-Ausstoß kombiniert 52 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert 2,2 l/100km

Bilder Yamaha NMAX 125 2023:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

EUR 3.450,-
2016
5.534 km
125 ccm
9 kW / 12 PS
Gebraucht
Riemen
EUR 3.450,-
Map Icon
Händler aus 33334 Gütersloh (Nordrhein-Westfalen)
EUR 3.280,-
2019
1.512 km
125 ccm
9 kW / 12 PS
Gebraucht
Riemen
EUR 3.280,-
Map Icon
Händler aus 63452 Hanau nähe Frankfurt am Main (Hessen)
EUR 4.024,-
2022
125 ccm
9 kW / 12 PS
Neu
Riemen
EUR 4.024,-
Map Icon
Händler aus 98529 Suhl (Thüringen)
EUR 4.024,-
2022
125 ccm
9 kW / 12 PS
Neu
Riemen
EUR 4.024,-
Map Icon
Händler aus 98529 Suhl (Thüringen)
EUR 3.190,-
2018
10.000 km
125 ccm
9 kW / 12 PS
Gebraucht
Riemen
EUR 3.190,-
Map Icon
Händler aus 47877 Willich (Nordrhein-Westfalen)
EUR 2.990,-
2020
28.432 km
125 ccm
9 kW / 12 PS
Gebraucht
EUR 2.990,-
Map Icon
Händler aus 49716 Meppen-Versen (Niedersachsen)
EUR 3.690,-
2022
125 ccm
9 kW / 12 PS
Neu
Riemen
EUR 3.690,-
Map Icon
Händler aus 73117 Wangen/Göppingen (Baden-Württemberg)
EUR 4.024,-
2022
125 ccm
9 kW / 12 PS
Neu
Riemen
EUR 4.024,-
Map Icon
Händler aus 98529 Suhl (Thüringen)

Yamaha Testberichte

  • Erfahrungsbericht: Yamaha TT 600 S 1994 auf der Seeker Raid 2022

    Erfahrungsbericht: Yamaha TT 600 S 1994 auf der Seeker Raid 2022

    Kick´s mir hart!

    30. Dez 2022 — Bei der Hobby-Rallye Seeker Raid in Bosnien sind nur alte Enduros erlaubt. Extra für dieses Projekt haben wir uns vier alte Eisen zugelegt,...

    Zum Testbericht
  • Yamaha Moro, Wabash & CrossCore E-Bikes 2023

    Yamaha Moro, Wabash & CrossCore E-Bikes 2023

    Drei neue eBikes in den Segmenten MTB, Offroad und Urban

    22. Nov 2022 — Seit fast 30 Jahren ist Yamaha im eBike-Sektor tätig und stellte bereits 1993 mit dem Yamaha PAS ("Power Assist System") das weltweit...

    Zum Testbericht
  • Yamaha XSR700 XTribute vs XSR900 Vergleich 2022

    Yamaha XSR700 XTribute vs XSR900 Vergleich 2022

    Welche Sport Heritage darf es sein?

    11. Sep 2022 — Mit entweder 700 oder 900 Kubik bietet Yamaha zwei spannende Retro-Bikes an, durch deren Adern purer Sport fließt. Doch die Unterschiede...

    Zum Testbericht
  • Yamaha R7 vs. MT-07 - muss es wirklich die Sportlerin sein?

    Yamaha R7 vs. MT-07 - muss es wirklich die Sportlerin sein?

    Naked Bike oder Supersport - welche Yamaha macht mehr Sinn!

    24. Aug 2022 — Yamaha hat mit den Modellen R7 und MT-07 zwei Maschinen im Programm, die jeweils auf den quirligen CP2-Reihenzweizylindermotor setzen,...

    Zum Testbericht
  • Reiseenduro Reifenempfehlung fürs Gelände

    Reiseenduro Reifenempfehlung fürs Gelände

    Intensive Erfahrungen auf der Tenere 700 bei der Bosnia Rally

    7. Aug 2022 — Intensive Erfahrungen im Gelände! Welches ist die beste Wahl für die Reiseenduro wenn es ins etwas gröbere Gelände geht? Wir testen...

    Zum Testbericht
  • Yamaha Tracer 7 im Vergleich der kleinen Sporttourer 2022

    Yamaha Tracer 7 im Vergleich der kleinen Sporttourer 2022

    Kann der CP2 Tourer noch immer überzeugen?

    4. Aug 2022 — Yamahas CP2 Baureihe wird seit Anbeginn für ihre Vielseitigkeit und vor allem für den Schmalz des Zweizylinders gelobt. Eine Version...

    Zum Testbericht
  • Yamaha auf Retro! Yamaha XSR 700 Test 2022

    Yamaha auf Retro! Yamaha XSR 700 Test 2022

    Optisch wie von damals, aber technisch top aktuell

    14. Jul 2022 — Die 70er-Jahre sind wieder da! So wirkt es zumindest, wenn man sich die Yamaha XSR 700 ansieht. Zu Recht! Yamaha hat mit der XSR 700...

    Zum Testbericht
  • Kaufberatung Yamaha XSR 700 vs. XSR 900

    Kaufberatung Yamaha XSR 700 vs. XSR 900

    Welche Retro-Yamaha passt besser zu mir?

    25. Jun 2022 — Retro-Nakedbikes liegen noch immer schwer im Trend: Coole, zeitlose Optik, moderne Fahreigenschaften und ausgereifte Technik wissen...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts