Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Moto Morini X-Cape Motorräder

(16)
Letzte Suchen
Pfeil rechts

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Kawa 650er Twin-Motor, eine entspannte Ergonomie, voll einstellbares Fahrwerk und viele elektronische Features - am Papier macht die Moto Morini X-Cape einen vielversprechenden Eindruck. In der Realität hat sie aber leider einige Problemzonen. Allem voran der zahnlose, doch stark vibrierende Motor und das hohe Gewicht. Mit viel Liebe und Modellpflege könnten die Mankos der X-Cape sicher noch behoben werden, doch bis dahin ist sie eher nur was für eingefleischte Fans der italienischen Marke und Liebhaber von Exoten. Zum Testbericht


  • Entspannte Sitzposition
  • Niedrige Sitzhöhe
  • Gute Ausstattung für die Klasse
  • Voll einstellbare Gabel
  • Hochfrequente Vibrationen unter Last
  • Federbein neigt zum Schwingen und Schaukeln
  • Eigenwillige Ergonomie
  • Sehr hohes Fahrzeuggewicht
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Moto Morini X-Cape 2022

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 649 ccm
Bohrung 83 mm
Hub 60 mm
Leistung 60 PS
U/min bei Leistung 8250 U/min
Drehmoment 56 Nm
U/min bei Drehmoment 7000 U/min
Verdichtung 11,3
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 298 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Schwimmsattel
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 255 mm
Kolben Zweikolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 80 %
Reifendurchmesser vorne 19 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2190 mm
Breite 905 mm
Höhe 1390 mm
Radstand 1470 mm
Sitzhöhe von 820 mm
Sitzhöhe bis 845 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 213 kg
Tankinhalt 18 l
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h

Bilder Moto Morini X-Cape 2022:

Sortierung
  • Moto Morini  Löschen

  • X-Cape  Löschen

Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Map Icon
Händler aus 49084 Osnabrück (Nordrhein-Westfalen)
Map Icon
Händler aus 49084 Osnabrück (Nordrhein-Westfalen)
Map Icon
Händler aus 49084 Osnabrück (Nordrhein-Westfalen)
Map Icon
Händler aus 57644 Hattert (Rheinland-Pfalz)
Map Icon
Händler aus 57644 Hattert (Rheinland-Pfalz)
Map Icon
Händler aus 75305 Neuenbürg (Baden-Württemberg)
Map Icon
Händler aus 67590 Monsheim (Rheinland-Pfalz)
Map Icon
Händler aus 52070 Aachen (Nordrhein-Westfalen)
Map Icon
Händler aus 22529 Hamburg (Hamburg)
Map Icon
Händler aus 22529 Hamburg (Hamburg)
Map Icon
Händler aus 4683 Naunhof (Sachsen)
Map Icon
Händler aus 64569 Nauheim (Hessen)
Map Icon
Händler aus 1920 Elstra (Sachsen)
Map Icon
Händler aus 64569 Nauheim (Hessen)
Map Icon
Händler aus 22529 Hamburg (Hamburg)
Map Icon
Händler aus 14109 Berlin (Berlin)

Moto Morini Testberichte

  • Moto Morini X-Cape vs. CFMOTO 800MT Touring Vergleich & Test

    Moto Morini X-Cape vs. CFMOTO 800MT Touring Vergleich & Test

    Zwei chinesische Bikes - zwei Level an Ausgereiftheit

    23. Okt 2023 — Die Moto Morini X-Cape und CFMOTO 800MT stammen beide aus chinesischer Fertigung und setzen auf lizensierte Motoren bekannter Hersteller....

    Zum Testbericht
  • Noch ein weiter Weg - Moto Morini X-Cape 649 Test

    Noch ein weiter Weg - Moto Morini X-Cape 649 Test

    So gut ist die Reiseenduro aus chinesischer Produktion

    17. Okt 2023 — Moto Morini ist neben Benelli, Lambretta und Co. ein weiterer italienische Hersteller, der durch chinesische Geldgeber wiederbelebt...

    Zum Testbericht
  • Moto Morini X-Cape 2022 Erster Test Mittelklasse Reiseenduro

    Moto Morini X-Cape 2022 Erster Test Mittelklasse Reiseenduro

    Erwachsenes Adventure Bike zum kleinen Preis

    23. Okt 2021 — Das Gedränge am Moto Morini Stand auf der EICMA 2019 war beträchtlich. Jeder wollte einen Blick auf die schicke Reiseenduro erhaschen....

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts