Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Kawasaki Ninja H2 R Motorräder

(1)
Detailsuche

Die Kawasaki Crew hatte ein Vision. Ein Motorrad zu bauen, welches für Aufregung sorgt und in Sachen Fahrleistungen und Technologie in komplett neue Dimensionen vorstoßt. Diese Vision ist gelungen. Die 326 PS Maschine ist für erfahrene Piloten ohne akute Lebensgefahr zu pilotieren. Die Intensität der Beschleunigung ist unbeschreiblich. Es begeistert aber auch der perfekte Gesamtauftritt vom Motorrad mit unzähligen hochwertigen Details. Schwächen im Vergleich zu normalen Motorrädern erlaubt sich die H2 R bei der Gasannahme und bei der Linienpräzision bei hohen Geschwindigkeiten. Insgesamt ist die H2 R für den Testpiloten das faszinierendste Motorrad aller Zeiten und kann Benzinjunkies mit gutem Gewissen ans Herz gelegt werden. Die H2 R gibt es zum Preis eines gut ausgestatteten Premium-Kombis deutscher Produktion - nur mit "etwas" mehr Adrenalin. Zum Testbericht


  • Verarbeitungsqualität
  • Leistung, Drehmoment, Durchzug, In der 300PS Liga überraschend niedriger Wartungsaufwand
  • Beschleunigung - wie von einem anderen Stern
  • Dosierbarkeit vom Motor grundsätzlich sehr gut
  • Mit Körpergröße über 185 cm unbedingt probesitzen - es könnte knapp werden für die Füße
  • hochwertige Details an allen Ecken
  • Über 300PS, trotzdem höchste Qualitätsstandards aus Serienproduktion
  • grandiose Lackierung
  • hervorragende Bremsen
  • Tolle Stabilität in jeder Lebenslage
  • Ansprechverhalten vom Motor bei den ersten paar Grad am Gasgriff
  • Untersteuern bei hohen Geschwindigkeiten
  • Höherer Wartungsaufwand als bei normalen Motorrädern
  • Der Sound ist infernalisch - kann man lieben, kann aber auch zu Problemen auf Rennstrecken führen
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Kawasaki Ninja H2 R 2021

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 998 ccm
Bohrung 76 mm
Hub 55 mm
Leistung 310 PS
U/min bei Leistung 14000 U/min
Drehmoment 165 Nm
U/min bei Drehmoment 12500 U/min
Verdichtung 8,3
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital
Antrieb Kette
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel konvetionell
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Einarmschwinge
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Kolben Vierkolben
Technologie radial
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Zweikolben
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 600 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 650 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2070 mm
Breite 770 mm
Höhe 1160 mm
Radstand 1450 mm
Sitzhöhe von 830 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 216 kg
Tankinhalt 17 l
Führerscheinklassen A

Bilder Kawasaki Ninja H2 R 2021:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Kawasaki Testberichte

  • Das Erfolgsgeheimnis der Kawasaki Z900

    Das Erfolgsgeheimnis der Kawasaki Z900

    Der grüne Verkaufsschlager

    10. Jan — Die Aufgabe, die Kawasaki Z900 testen zu dürfen, könnte aus einem speziellen Betrachtungswinkel durchaus als undankbar bezeichnet...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys vs Yamaha Tracer

    Kawasaki Versys vs Yamaha Tracer

    700er Reisetourer auf Gran Canaria

    27. Dez 2020 — Winterflucht nach Gran Canaria. Mit zwei wunderbaren Motorrädern inhalieren wir Kurven ohne Ende. Die Kawasaki Versys und die Tracer...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z900 – 125 PS, 95 PS und 48 PS im Vergleich

    Kawasaki Z900 – 125 PS, 95 PS und 48 PS im Vergleich

    Alle Leistungsstufen ausgefahren!

    10. Dez 2020 — Dass die Kawasaki Z900 wie eine Bombe eingeschlagen ist, lässt sich nicht leugnen. In den meisten Märkten war sie bereits Anfang der...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki ZX6-R TuneUp - 600er für die Rennstrecke

    Kawasaki ZX6-R TuneUp - 600er für die Rennstrecke

    Fahrwerk, Bremspumpe und Co. modifiziert

    12. Nov 2020 — Normalerweise hinter der Kamera wagt sich Kollege Armin ans Mikrofon und stellt sein Trackday Bike 2020 vor - die Kawasaki ZX6-R. Ausgestattet...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki W800 2020 im Test - was steckt unter dem Retro Kleid?

    Kawasaki W800 2020 im Test - was steckt unter dem Retro Kleid?

    Die Hommage an die W1 auf der Landstraße

    28. Aug 2020 — In der Welt der Retrobikes gibt es zwei Klassen: Motorräder, die eine moderne Basis nehmen, Technologie und Leistung aber mit klassischer...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja 1000SX - der Sport-Tourer im Rennstrecken-Test

    Kawasaki Ninja 1000SX - der Sport-Tourer im Rennstrecken-Test

    Poky fährt auf Achse zum Hafeneger Renntraining

    28. Jul 2020 — Die Kawasaki Ninja 1000SX musste bei diesem Ausflug zum Slovakiaring wirklich viele Terrains abdecken. Stadtverkehr in Wien, Autobahn-...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z 900 Nakedbike

    Kawasaki Z 900 Nakedbike

    And the winner is…

    8. Jul 2020 — Gerne würden wir euch überraschende Neuigkeiten zur Z900 bringen. Doch mehr als die Wiederholung von bekannten Informationen ist nicht...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 650 Modelljahr 2020 Test

    Kawasaki Versys 650 Modelljahr 2020 Test

    Wie der perfekte Schwiegersohn

    23. Jun 2020 — Mit Service-Intervallen von jetzt 12.000 Kilometern aber sonst völlig unverändert schickt Kawasaki 2020 den Dauerbrenner Versys 650...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts