Die Top Ten der meistverkauften Motorräder 2019

Die Top Ten der meistverkauften Motorräder 2019

Übliche Verdächtige oder überraschende Newcomer?

Jedes Jahr aufs Neue wetteifern die Motorradhersteller dieser Welt um die Gunst der Kunden. Welches Modell muss man bringen, um ein möglichst breites und zahlungskräftiges Publikum anzusprechen? Die Bemühungen der Entwickler und Marketingstrategen werden Ende August bei der Präsentation der Verkaufszahlen beinhart messbar gemacht. Wer hat seine Hausaufgaben dieses Jahr gut erledigt? Wir haben die Zahlen aus Deutschland im Zeitraum Jänner bis August 2019 für euch analysiert!

An einem soliden Naked Bike kommt man nicht vorbei, wenn man möglichst viele Käufer ansprechen will, so lautete noch vor einigen Jahren die Formel für Erfolg in den Zulassungsstatistiken. Stimmt ja auch, das Naked Bike ist die Urform des Motorrads und bietet alles was man als Motorradfahrer braucht: Alltagstauglichkeit, Sportlichkeit, genug Platz und einen gewissen Komfort für längere Touren. Aber ist das noch zeitgemäß oder liegt das Potenzial inzwischen ganz woanders?

Reiseenduro - das SUV unter den Motorrädern

Vielleicht sollte man doch auf den Trend zur Reiseenduro setzen, der die Branche seit ein paar Jahren fest im Griff hat? Gleich dem Automobilsektor, wo die SUVs in allen Größen und Formen wie Pilze aus dem Boden schießen, hat nun jeder Motorrad-Hersteller, der etwas auf sich hält, ein reise- und bis zu einem gewissen Grad geländetaugliches Bike im Programm. Neben einem gewissen Platzhirsch aus Bayern gibt es mittlerweile einige ernstzunehmende Konkurrenten aus Kontinentaleuropa, Großbritannien und schon länger aus Asien. Aber ist das der Weisheit letzter Schluss? Kann man bei einem solchen Überangebot wirklich noch eine Nische finden, die noch nicht besetzt ist?

Der Jugend gehört die Zukunft - A2 Motorräder mit 48 PS

Die Klasse A2 boomt und viele Hersteller versuchen sich hier zu positionieren. Angebote ab 5000 Euro neu sind am Markt zu finden. Dabei haben die Bikes eine Ausstattung von denr man bis vor kurzem auch in höheren Klassen nur träumen konnte: Ride by Wire, Anti-Hopping Kupplung, verschiedene Fahrmodi und ABS gehören hier mittlerweile zum guten Ton. Zwei unterschiedliche Konzepte werden in dieser Liga verfolgt: Zum einen Motorräder mit Hubräumen bis 500 ccm mit ein oder zwei Zylindern die von Haus aus nicht mehr als die magischen 48 PS leisten. Zum anderen Bikes mit "vollwertigen" größeren Motoren, die mittels (meist elektronischer) Drossel auf 48 PS gezähmt werden. Dabei darf die offene Leistung des Triebwerks 70kw bzw. 95,2 PS nicht übersteigen, so will es die EU.

Mit diesen Voraussetzungen muss hier doch die Krone zu holen sein! Ein Preissegment, in dem, angesichts der immer besser werdenden Ausstattung ein Neukauf wahrlich attraktiv ist. Aber reicht das tatsächlich um ganz oben mitzumischen?

Cruiser und Chopper - Außenseiterchancen?

Softchopper haben den Markt Anfang der 90-er Jahre überschwemmt, kaum ein Hersteller aus Fernost, der dem US-amerikanischen Original hier nicht etwas Land abgraben wollte. Und das sehr erfolgreich, zumindest eine Zeit lang - danach herrschte Flaute. Ein riesiges Angebot an Gebrauchten, wie zum Beispiel in unserem Marktplatz ist Beweis dieses Booms vergangener Tage. Da kann doch keiner auf die Idee kommen, dieses Segment wiederzubeleben und damit dann auch noch Erfolg zu haben, oder doch?

Schneller, leichter, stärker, schräger

Die MotoGP ist zurück im Zentrum des medialen Interesses. Marquez, Dovizioso, Rossi und andere Piloten begeistern Woche für Woche Fans auf der ganzen Welt. Auch im deutschsprachigen Raum, nicht zuletzt aufgrund der Wiederbelebung der Rennserie am Red Bull Ring und des Engagements von KTM in der Königsklasse, sind Supersportler wieder en vogue. Bikes mit einem Leistungsgewicht von mehr als 1 PS/kg sind von mehreren Herstellern zu bekommen - und das mit Straßenzulassung! Elektronik sei Dank sind sie zudem so zugänglich und angenehm zu bewegen wie noch nie. Schafft es eine von ihnen unter die Top 10?

Tot geglaubte leben länger

KTM hat diese Saison eine weitere tot geglaubte Kategorie wieder ins Spiel gebracht: Mit der 690 SMC R wurde eine Legende der Szene neu aufgelegt und hat, zumindest medial, eingeschlagen wie eine Bombe. Kann dieses Nischenprodukt den Sprung in die meistverkauften Motorräder Deutschlands schaffen? Diese und alle anderen Fragen, die in diesem Artikel aufgeworfen werden, beantwortet unsere Bildergalerie. Viel Spaß beim Durchklicken!

Autor

Bericht vom 26.09.2019 | 15.878 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten