Pirelli Diablo Supercorsa SP 3

Pirelli Diablo Supercorsa SP 3

Dritte Auflage extrafett

Der Pirelli Diablo Supercorsa SP genießt ein klar profiliertes Image. Er ist der sportlichste Pneu den man auf der Straße fahren kann. Performance ist hier wichtiger als Laufleistung. NastyNils probiert die neueste Generation „III“ des Kultpneus.

Eigentlich könnte der Reifen auch schon wieder abdanken. Denn er hat seinen Ritterschlag bereits beim ersten Auftritt erhalten. Der Diablo Supercorsa SP der dritten Generation feierte sein Debüt beim Supersport-Superstar der Saison 2018: Als Erstausrüstungsreifen auf der neuen Panigale V4. Dabei setzt Pirelli nun auf eine neue Hinterraddimension: 200/60 ZR 17. Der Reifen hat nun also deutlich mehr „Fleisch“ und soll so bei besonders starken Motorrädern sportiv und zäh reüssieren.

Pirelli Diablo Supercorsa SP im Jahr 2018

Das grundsätzliche Einsatzgebiet vom Reifen hat sich nicht verändert. Er kann auf der Straße legal verwendet werden und erfreut den Connisseur bei feinem Wetter und guten Temperaturen. Bei nassen Strassen wird man jedoch selbst auf einer Panigale V4 zu einem Opfer für mutige 125er Piloten. Das ist nicht das Revier von diesem Pneu. Andererseits wird er auch sehr gerne für Trackdays aber auch für Rennserien eingesetzt. Zum Beispiel in der Supersport und Superstock WM. Er gilt als bester Pneu für gemischten Einsatz auf Straße und Rennstrecke - wenn die Laufleistung nicht wirklich im Fokus steht.

Pirelli Diablo Supercorsa SP - noch näher am Slick

Beim Test in Valencia gab sich der neue Reifen keine Blöße. Beim Rausbeschleunigen erfreute man sich an der nun größeren Auflagefläche und genoss wirklich großartige Traktion. Wir fuhren den Pneu auch im direkten Vergleich mit den hauseigenen Clicks. Klar boten diese in jeder Hinsicht noch mehr, doch der Abstand wurde definitiv verkleinert. Die Freude am Kurveneingang war eine Seite der Medaille. Am Kurveneingang präsentierte sich der Reifen ebenso fulminant. Die Präzision aber auch das Verhalten bei ungestümen Bremsmanövern in den Scheitel hinein war vorbildlich. Natürlich fehlte uns vor Ort die Möglichkeit den Pneu mit anderen Fabrikaten zu vergleichen. Doch schon der direkte Vergleich mit den Slicks war eine Offenbarung. Der Pneu ist einfach ein richtig guter Rennstrecken Reifen. Auf der Straße wird es ein Genuss sein, auf feinem heißen Asphalt zu pflügen.

Positiv überrascht waren wir auch vom Verschleissbild nach dem harten Testtag. Klar hat auch das gute Chassis der neuen Panigale V4 für ein tolles Reifenbild gesorgt. Doch Fakt ist eines: Dieser Pneu verdaut die 214 PS der neuen Ducati ganz vorzüglich und hat keinerlei Probleme einen intensiven Testtag durchzustehen.

Slickmischung am Hinterrad - Ein Traum für Anraucher

Bei dem positiven Feedback zum Reifen muss man aber immer ganz klar erwähnen: Bei Pirelli arbeiten keine Magier, welche das Unmögliche möglich gemacht haben. Nein - sie sind einfach mit einer klaren Zielsetzung an die Sache heran gegangen. Die Bicompoundmischung am Hinterrad zum Beispiel ist an den Schultern ident mit der Mischung vom hauseigenen Slick in der 2er Mischung. Alles klar? Also wir dürfen hier ganz normal Superbike WM Mischungen aus den Vorjahren für unsere Ausfahrt zur Hauskurve fahren. Ganz klar das dieser Reifen einen mörderischen Grip hat - und eben eine niedrige Lebensdauer und so gut wie keine Sicherheit im Nassen oder bei tiefen Temperaturen.

Auch bei der Konturgestaltung geht Pirelli einen radikalen Weg. In der aktuellen Version hat der Hinterreifen das selbe Design wie der Slick aus der WM. Der Durchmesser ist 16mm größer. Der Pneu wirkt insgesamt richtig fett und wie ein echtes Sportprodukt.

Das zusätzliche Material kommt einerseits der Widerstandskraft vom Pneu bei starken Motorrädern zu Gute. Andererseits sind nun aber auch höhere Schräglagen möglich. Denn nun steht in starker Schräglage eine größere Auflagefläche zur Verfügung als beim Vorgängerprodukt.

Preis Pirelli Diablo Superbike SP

Der Reifen ist ab sofort in den neuen Dimensionen für kräftige 1000er verfügbar. Im Laufe des Jahres wird die Palette komplettiert.

Bericht vom 05.02.2018 | 12.293 Aufrufe

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten