Honda SH150i

Sicherheit und Qualität neu definiert. Hochwertiger Roller in der Klasse knapp über 125ccm.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/008588/5.jpg
 

Honda SH150i

Voll Premium: Der SH150i von Honda überzeugt voll und ganz.
 
Diese 25 ccm mehr verändern Einiges. Sie verhindern, dass man diesen Roller mit dem österreichischen Novum "B111" Schein lenken darf. Aber sie ermöglichen auch einiges. Endlich kann man auf der Autobahn in die Offensive gehen. Mit 125ern war es so, dass man bei der Attacke auf die LKWs oft den Kürzeren zog. Im Windschatten kämpfte man sich mühsam ran, beim Ausscheren dann die Ernüchterung und man musste unverrichteter Dinge wieder hinten nachzuckeln.
Mit der 150er ist man genauso motorisiert, dass man die unterste Stufe der Nahrungskette auf der Autobahn verlässt und auch ohne Gebete, Rückenwind und Windschatten immer auf 110 beschleunigt.
Soviel mal zum Thema "brauchen wir einen 150er".
Honda SH150i

Qualität neu definiert

In letzter Zeit bin ich oft auf Rollern gesessen. Die Vielfalt ist gewaltig und es fällt mir mittlerweile schwer Empfehlungen auszusprechen. Quasi für jeden Fahrertyp 10 passende Fahrzeuge am Markt. Dieses Modell hier hat aber doch eine klare Positionierung - das spürte ich nach wenigen Kilometern. Diese Honda definiert sich wie viele Hondas vor ihr durch Qualität und Fahrsicherheit.
Honda SH150i

Galerie Honda SH150i Details (11 Fotos)


Jedes Bedienelement sitzt derartig perfekt am richtigen Platz, dass es kein Zufall sein kann. Alle Knöpfe und Hebel rasten sauber ein, wirken so als würden sie auch in 20 Jahren noch funktionieren wie am ersten Tag. Der Gasgriff sitzt akurat, die Bremshebeln sitzen ebenso mit keinem Spiel sondern präzise und nicht nur Techniker erfreuen sich an der hochwertigen Verarbeitung. Die Fußmatte ist rutschfest und mit geringen Spaltmaßen montiert. Grundsätzlich könnte ich hier über jeden Schrauben der Honda referieren - hier stimmt alles. Man könnte meinen "ist doch selbstverständlich" - ist es aber bei vielen Rollern nicht. Selbstverständlich wird es für mich erst beim Preis vom SH. Das Teil kostet in Deutschland knapp über 3000er in Österreich wegen der Nova doch deutlich über 3000 Euro. Damit kriegt man zumindest zwei bis drei Stück 125er aus China. Doch bei Qualität ist es leider so ähnlich wie bei Genussartikel. Die Perfektion kostet nicht 10% mehr sondern oft das Doppelte.
 
Honda SH150i Honda SH150i
Honda SH150i Honda SH150i

Galerie Honda SH150i und SH125i

Schert sich nicht um Fahrphysik

Wer sich an der Qualität nicht bloß bei der Betätigung des Blinkers ergötzen möchte sondern auch im Fahrbetrieb bewegt den Roller so wie es viele Rollerfahrer machen - ohne Rücksicht auf fahrphysikalische Grundgesetze. Anders als Motorradfahrer, machen sich reine Rollerfahrer keine großen Gedanken über den Unterschied zwischen Vorderbremse und Hinterbremse. Auch nicht über den Unterschied zwischen trockener Fahrbahn, nasser Fahrbahn und Streusplit. Ein Roller ist ein Gebrauchsgegenstand wie ein Auto der in jeder Situation immer und überall ganz einfach funktioniert. Genau für diese Zielgruppe sind die SH Modelle die vermutlich beste Chance ohne Schürfwünden davonzukommen. Das Fahrwerk ist von der hochwertigen Güte und wer Bremshügel mit Bremsmanövern oder Lenkmanövern kombiniert, kann das mit den Reserven des 150er SH ohne grobe Sorgenfalten gerne über die Bühne bringen. Im Kreisverkehr auf die Bremse? Kein Problem mit dem SH. Das ABS regelt sauber und zuverlässig. Die flinke Kurve Vollgas nehmen? Ebenfalls kein Problem für das Fahrwerk.
Die großen Räder nehmen der Honda zwar etwas von der rollertypischen Agilität, doch geben ihr eine gehörige Portion Stabilität und Sicherheit. Auch das hat etwas mit Physik zu tun - doch ich will den gemeinen Rollerfahrer damit nicht weiter belasten.

Wer nun meint diese Story verkommt zur Lobhudelei dem präsentiere ich gerne meine Kritik am Stauraum. Klarerweise brauchen große Räder mehr Platz als kleine Räder und daher hat der vermeintlich groß wirkende Roller unter der Sitzbank bloß Platz für einen Jethelm aber keinesfalls für einen prall gefüllten Rucksack. Dafür ist das hochwertig wirkende Topcase gedacht. Bei meinen täglichen Besorgungen hätte ich mir da als i-Tüpfelchen in Sachen Komfort aber eine einfachere Bedienung gewünscht. Man wird doch noch träumen dürfen - mit Betätigung am Lenkerende oder gar mit Fernbedienung und nicht mit dem Zündschlüssel den man immer abzhiehen muss um hinten ranzukommen.

Für umweltbewusste und / oder sparsame Piloten spielt der geringe Spritverbrauch vom SH bestimmt eine große Rolle. Zur Perfektion getrieben wird das mit der aus dem Automobil bekannten Start/Stopp Automatik an der Ampel. Funktioniert immer, rasch und zuverlässig.

Fazit: Der Honda SH150i erfüllt den Premium Anspruch der durch den Preis erhoben wird voll und ganz. Die 150 ccm machen ihn erwachsen und für die BWL Studenten unter euch - Bei den TCO (
Total cost of Ownership) wird der Honda SH150i nach 10 Jahren aus verschiedensten Gründen einige vermeintliche Schnäppchen geschlagen haben.

 
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/008588/9.jpg
 

Bericht vom 29.05.2013 | 77.992 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda SH150i Motorräder

Weitere Honda SH150i Motorräder
Weitere Neuheiten