Vespa GTS - Kymco Like

Vespa GTS vs. Kymco Like. DAS Original gegen den günstigen Klon.
vespa kymco vergleich
 

Kymco Like 125 vs. Vespa GTS 125ie Super

Das italienische Vespa-Original wird von einem Taiwan-Roller hart angegriffen.
   

Wir haben uns redlich bemüht, bei den beiden feschen Rollern das Haar in der Suppe zu finden allerdings vergeblich, sowohl Kymco Like 125 als auch Vespa GTS 125 i.e. Super sind erstaunlich gut verarbeitet und leisten sich nur wenige Schwächen. Ist der italienische Massanzug aber wirklich mehr als das Doppelte wert?

60 Jahre Motorradproduktion
Wir bei 1000PS sind grundsätzlich ganz, ganz nette Leute. Wir grüssen höflich, helfen älteren Personen ihr Geld los zu werden und gehen niemals bei Rot über die Kreuzung zumindest wenn Kinder anwesend sind. Trotzdem sind wir insgesamt eher schadenfroh als hilfsbereit - kommt uns also jemand unter, der durch seine dämliche Art förmlich darum bettelt, durch den Kakao gezogen zu werden, dann tun wir das mit besonderer Freude und entschuldigen uns danach unglaubwürdig. Ganz ähnlich machen wir das bei Motorrädern: Wir suchen die Fehler nicht mit der Lupe, stechen sie uns aber voll ins Auge, müssen wir den Skandal schonungslos aufdecken mit der obligatorischen Entschuldigung danach.

vespa kymco vergleich

Bildergalerie Vespa GTS 125ie vs. Kymco Like 125


Der Kymco - Überraschend hohe Qualität aus Fernost
Das schienen mir genau die richtigen Voraussetzungen, um einen günstigen Taiwan-Roller wie den Kymco Like 125 zu zerpflücken - da wird es doch bestimmt haarsträubende Mängel geben… Doch dann die unerwartet positive Überraschung: Die Taiwanesen legen offensichtlich grossen Wert auf Qualität, mit Chinesen-Ramsch hat das jedenfalls gar nichts zu tun. Der Like 125 sieht schon im Stand sehr hochwertig aus, da gibt es keine offensichtlich billigen Teile, die bereits beim Hinsehen abknicken, quietschen oder herunterfallen könnten. Eigentlich hätte ich mir aber auch denken können, dass der Like 125 kein schlechter Roller ist, immerhin hat der Kymco-Importeur selbst dem Vergleichstest mit einer Vespa zugestimmt- und dazu braucht man viel Selbstvertrauen. Na gut, wenn sich der Like 125 mit der Klassen-Primadonna Vespa GTS 125 i.e. Super messen möchte, lassen wir die beiden gerne spielen.

Die Vespa - Stilvoll wie ein italienischer Designeranzug
Auch die Vespa kann bereits im Stand voll und ganz überzeugen, abgesehen von der schwungvollen und herrlich retro-orientierten Linie gefällt vor allem die Verarbeitungsqualität, die bei den Italienern nun endlich ein äusserst hohes Niveau erreicht. Da scheppert nix, da klappert nix und wer die Klopfprobe macht, freut sich bei der GTS 125 über den dumpfen Klang des dicken Blechs, während der Like 125 eher auf Plastik schwört. Die Verarbeitung stimmt aber auch bei ihm, alle Teile sind gut eingepasst, scharfe Kanten sucht man vergebens.



vespa kymco vespa kymco

Es liegt auf der Hand, dass sich Kymco bei der Entwicklung des Like 125 (linkes Foto) massgeblich vom Design der Vespa GTS 125ie (rechtes Foto) inspirieren liess.


Das Ass im Ärmel: Ein serienmässiges Topcase
Vergebens sucht man indes bei der Vespa einen Platz, um seinen Helm zu verstauen. Integralhelme braucht man erst gar nicht probieren, aber auch bei Jethelmen ist die Vespa sehr wählerisch, nur wenige, ausgewählte Modelle passen in das kleine Fach unter der Sitzbank. Beim Like 125 findet zwar auch nur ein Jethelm unter die Sitzbank Platz, allerdings trumpft der Taiwanese mit einem grossen, serienmässigen Topcase auf, das farblich und förmlich gut an den Like 125 angepasst ist und somit so gar nicht peinlich wirkt.

Stärkerer Motor im Kult-Roller aus Italien
Sitzt man erst einmal auf dem Roller drauf, ist es allerdings egal, was hinein passt, da sind ganz andere Dinge wichtig: Welcher der beiden Roller ist wendiger, stabiler stärker und bremst besser? Aufgrund des ähnlichen Konzepts mit den kleinen 12-Zoll-Rädern scheinen die Roller auf den ersten Metern ziemlich ebenbürtig, bei ausgiebigen Testfahrten zeigen sich aber doch Unterschiede. Der Like 125 überrascht trotz der vergleichsweise mageren Leistung von 9,4 PS mit agilem Antritt und kann von der Vespa im Stadtverkehr keineswegs abgeschüttelt werden. Erst bei Landstrassentempo trumpft die Vespa mit ihren vollen 15 PS auf und schwimmt sogar auf der Autobahn mit den Autos mit der Like 125 strengt sich da schon viel mehr an und matcht sich dann doch lieber mit flotten LKW.


vespa kymco vespa kymco

Der Kymco bietet mit seinem Topcase deutlich mehr Stauraum als die Vespa.


Das Bremsverhalten im Vergleich
Dafür lässt die Bremse des unscheinbaren Kymco-Rollers das Herz jedes sportlichen Fahrers höher schlagen: Die vordere Scheibe mit 220 Millimeter Durchmesser packt ordentlich zu, die Hinterradbremse mit 200 Millimeter Durchmesser reagiert noch schärfer und fabelt schnell schwarze Striche auf den Asphalt. Den sportlichen Piloten freut das, unerfahrene Rolleristen würden sich aber eher eine etwas gutmütigere Anlage wünschen, wie auf der Vespa GTS 125. Die Bremsanlage ist mit 220 Millimeter-Scheiben vorne und hinten gewiss nicht unterdimensioniert, geht aber beinahe schon weich an die Arbeit und lässt die Front nicht so hart in die Feder tauchen wie beim Kymco-Roller.

Vespa punktet mit grandiosem Fahrwerk
In Sachen Stabilität geht die GTS 125 i.e. Super aber keine Kompromisse ein, sie liegt satt auf der Strasse und kann dank der besonders kleinen Radln wieselflink durch Kurven gescheucht werden. Da schaukelt nichts, da kippt nichts unerwartet, lediglich der extrem früh aufsetzende Seitenständer an der linken Seite trübt das Vergnügen ein wenig. In dieser Disziplin muss sich der Like 125 erstmals klar geschlagen geben, das Fahrwerk dämpft zwar souverän Fahrbahnschäden weg und wirkt damit sehr ausgewogen, in Kurven traut man sich aber nicht so sportlich hinein zu stechen wie mit der Vespa. Je schräger man die Kurve nimmt, desto stärker kippt der Like 125 hinein allerdings setzt das eine sehr provokante Fahrweise voraus, die ein normaler Rollerfahrer vermutlich nicht so oft ausreizen möchte.


vespa kymco vespa kymco

Überraschnderweise sind Kymco Like 125 und die Vespa GTS 125ie zwei ebenbürtige Gegner.


Unser Resume:
Bewerten wir also nur Leistung, Komfort und Fahrverhalten, kann die Vespa in den meisten Disziplinen knapp siegen, ist aber gewiss nicht mehr als das Doppelte gegenüber Kymcos Like 125 wert. Vor allem das hohe Qualitätsniveau des Taiwan-Rollers überrascht und stellt die berechtigte Frage: Wozu brauche ich mehr? Allerdings zeigt schon die Optik des Like 125, wem es nachzueifern gilt eine Vespa ist das Original und an Coolness kaum zu übertreffen. Ob es nun unbedingt das italienische Schmuckstück sein muss, oder eben auch ein viel günstigerer Roller mit ganz ähnlicher Optik und beinahe ebenbürtiger Performance sein darf, muss jeder selbst entscheiden. Für mich Sparefroh würde es eindeutig der Kymco Like 125 werden: Die Optik stimmt, die Fahrleistungen passen und der Preis somit auch. Dass es aber genug finanzstarke Italo-Fans gibt, bei denen nur das Original eine Chance hat, beweisen die unglaublich hohen Verkaufszahlen aller Vespa-Modelle und das ist gut so, immerhin soll für jeden etwas dabei sein!


vespa kymco


Interessante Links:

Text: Vauli
Fotos:
1000ps

Autor

Bericht vom 22.10.2012 | 77.946 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts