LMC Snowfighter

Aprilia RSV Mille mit Raupenantrieb und Schikufe. Geblieben sind nur die 150 PS.
Eine Raupe, eine Kette und 150 PS.
 

LMC-Snowfighter

Schnelle Schlitten, schön wie Schnee! TV-Sport1-Dreh, bei 30 Grad im Schatten, aber Minus.

 

Hallenhalma statt Motorsport, nur weil Winter ist? Mitnichten! Selbst bei 30 Grad Minus geht's heiß her auf dem Racetrack. Es gibt ja auch kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung. Also muss einfach nur die korrekte Geräteschaft her für die Beschleunigung und Geschwindigkeit, trotz und im Schnee. Was liegt da näher als das Winter- und Ski-Paradies Österreich? Heuer geht's zum Salzburgring mit der durchgeknallten Crew aus Speed-Freaks von Sport1-TV. TURBO - Das Automagazin. "Männerwochenende". So heißt der Titel zum heißen Dreh am eiskalten und vom Tiefschnee bedeckten Salzburgring. Stolz ragt der karge Nockstein hoch raus aus der Schneelandschaft. Mahnmal für die Rennsüchtigen, die auch nicht bei tiefsten Temperaturen abrücken wollen von ihrer Leidenschaft auf Geschwindigkeit.

 

Schließlich erstarrt Europa schon seit Wochen im Eis. Raupenantrieb. So lautet das Geheimnis, mit dem die Fahrzeuge in dieser zweiten Februarwoche für den Drehtermin ausgestattet sind. Egal, ob mit vier oder gar zwei Rädern, im Normalbetrieb. Denn Räder gibt es heuer nicht. Mit denen wäre ja kein Halten oder gar Grip auf der 30 Zentimeter tiefen Schneedecke zu erreichen. Ein Hummer H2, ein KSR-Quad Argon 700 - und der Ober-Hammer: ein im eigentlichen Sinne des Erfinders gemeintes Zweirad mit Motorantrieb der Aprilia RSV Mille. 150 PS im tiefen Schnee? Der spezielle Raupenantrieb an der Hinterhand und die Skikufe an der Vorderhand machen aus der Mille den LMC-Snowfighter. Erfunden vom LMC-Chef Hans Lang aus Gelnhausen bei Fulda, Deutschland.


Winterspaß auf einer Kufe.


Erstmalig vorgestellt auf der ESSEN MOTOR SHOW in 2011. Gemacht, um auch im tiefsten Schnee mit dem Knie am Boden in der Nockstein-Kurve zu vollstrecken. Angetreten gegen das Quad mit Winter-Equipment und dem Hummer mit den breiten und langen Schlappen aus Ketten, die selbst einem gestandenen Panzer gut zu Gesicht stehen würden. Die Fahrer? Die härtesten Test-Rider vom Sport1-Team: Moderator Tim Schrick. Fanta4-Sänger Smudo. Die PS-Profis Sidney 'Sid' Hoffmann und Jean Pierre Kraemer. Deutlich zu sehen an diesem Drehtag, welches Fahrzeug den größten Spaß- und Geschwindigkeits-Faktor verbreitet: Der LMC-Snowfighter erzeugt das breiteste Grinsen in den Gesichtern der gestandenen Fahrzeugtester. Heiß der Dank der PS-Profis am Ende eines eiskalten Drehtages.


Bildergalerie LMC Snowfighter


 
Neue Adresse von LMC:
LMC - Lang Motorcycles
Mittelauer Weg 8
D-63571 Gelnhausen-Meerholz
Deutschland
Neue Rufnummer: 0049-(0)6051/9775006
www.lmc-bikes.de ; E-mail: info@lmc-bikes.com 

Helfer beim Umbau des KSR-Quad von Rad- auf Kettenbetrieb am heiligen Sonntagnachmittag:
Manfred Schnötzlinger
Latein 8 | A- 5204 Straßwalchen | Tel. 0664/7922136
E-Mail: office@schnoetzlinger.net
http://www.schnoetzlinger.net 

© KSR Group GmbH, Gewerbeparkstraße 11,
A-3500 Krems an der Donau,
T: +43 2732 74747,
www.ksr-group.com  
office@ksr-group.com 

SENDETERMIN: 07.03.2012, 20:15 Uhr
TURBO - Das Automagazin
 

Interessante Links:

Text und Fotos: Sabine Welte

Bericht vom 20.02.2012

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Gebrauchte
Weitere Neuheiten