CPI 50 Supermoto

Keine Gnade für das Fuffzgerl. arlo mißhandelt auf Supermoto und MX Strecke.

CPI 50 Supermoto

Mütter, passt auf eure Töchter auf!

Viele schöne Erinnerungen konnte ich aus meiner Mopedzeit mitnehmen. So erinnere ich mich mit breitem Grinsen noch gerne an Seppi und Bernd, die mit Ihren brandneuen Chesterfield Replicas am Parklatz des Berndorfer Freibades vor versammeltem Publikum Achterschlaufen fuhren. Immer enger wurden die Radien der Achter, und immer enger wurden die Abstände der beiden zueinander. Ich seh die beiden heute noch wimmernd neben den Chesterfields am Boden liegen.
Oder Heribert, der mit seiner alten Puch und einer selbstgebauten Rampe versuchte, die Kinettn vor seinem Haus zu überfliegen. Ein herrlicher Moment brach an, als das Vorderrad der Puch in der Kinettn einhakte, und Heribert den Sprung mit einem ästhetischen Frontflip vollendete.

Ebenso wenig wie es Heribert gelang die verbogene Puch Gabel wieder gerade zu bekommen , gelang es mir mit meiner Puch Imola bei den Mädels Eindruck zu schinden. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, zu meinem 16 Geburtstag hoffte ich durch die beginnende einspurige Mobilität auf ein schnelles Ende meiner bis dato Mädchenlosen Jugend. Nach wochenlangem Herumkurven vorm Eisgeschäft, Schwimmbad und der Disco stellte sich jedoch kein merkbarer Erfolg bei den Mädels ein.

Verchromter Seitenständer

Racing so weit das Auge reicht

 Powered by Papa

Heute, zwölf Jahre später, weiß ich, dass es nicht die Mobilität ist, die ein Pickelgesicht zum Traum der Mädels werden lässt, sondern dass es Ihnen nur auf die Optik des Gefährtes ankommt. Genau in diesem Punkt lässt die neue CPI 50 Supermoto keine Wünsche offen. Blau eloxierter Fatbar Lenker, LED Rückleuchten, Sponsorensticker, Felgenbänder, Digitaltacho und Underslungauspuff lassen die Supermoto zum Mädchenmagneten mutieren. Der Eyecatcher schlechthin ist mit Sicherheit die Edelstahl Auspuffanlage. Wie bei manchen Supersportlern unter dem Motorrad montiert, verleiht sie der CPI einen unheimlich schnellen Eindruck und einen weiteren dicken Pluspunkt bei den Mädels.

Weckt den Löwen in Dir!!

Die Frage, die sich nun noch eröffnet ist, ob bei soviel Geist für Design und Optik nicht die Technik ins Hintertreffen geriet. Also rauf aufs Mopperl, kurz den E-Starter gedrückt und ab auf die SM und MX Strecke nach Wöllersdorf. Auf den engen Kurven der Supermoto Strecke findet man sich mit der SM schnell zurecht. Klar, auf Gasdrifts aus den Kurven oder endlose Gaswheelies hofft man vergebens, dazu sind die 3 PS aus den 49,2ccm Hubraum schlichtweg zu wenig Leistung.

Trotzdem wirkt das Moped durch das geringe Trockengewicht von 92 Kg und dem damit verbundenen einfachen Handling, sehr schnell vertraut und es dauert nicht lange, bis sich der Fahrspaß einstellt. Die angenehme, aufrechte Sitzposition der Supermoto erfreut nicht nur Orthopäden, sondern kommt den Piloten sowohl in engen Kurven, als auch bei längeren Ausfahrten stark entgegen.

Die vordere 270 mm Bremsscheibe lässt in Kombination mit der doppelkolbigen Bremszange jedes härtere Bremsmanöver schnell in einen Stoppie ausarten, somit ist auch der eindrucksvolle Abstieg vor der Dorfdisco gesichert (bitte aber vorher versteckt üben).
Auch auf der Motocrossstrecke ist die CPI nicht fehl am Platz. Enge Anlieger, Waschbretter und kleine Tables werden vom Fahrwerk der Supermoto geschluckt wie diverse Körperflüssigkeiten von Gina Wild zu ihren aktiven Zeiten. Lediglich die gut 90 Kilogramm Lebendgewicht des Testfahrers treiben die CPI bei größeren Sprüngen schnell an die Grenzen ihrer Federwege. Doch wer mit 16 schon 90 Kilo wiegt, der sollte lieber sehr viel zu Fuß gehen.


Schnell wurde klar, dass die CPI Supermoto in technischer Hinsicht der Optik in nichts nachsteht. Somit kann man mit den technischen Details der CPI sowohl vor der HTL vor seinen Freunden punkten, als auch mit den Optischen Leckerbissen vor jeder HBLA für Aufruhr unter den Mädels sorgen.

CPI 50 Supermoto - Technische Daten

Motor: 1Zyl. 2-Takt
Hubraum: 49,2 ccm
KW/PS: 2,2 kw (3 PS) bei 7.000 U/min
Kühlung: wassergekühlt
Antrieb: 6-Gang Schaltgetriebe
Starter: Elektro-und Kick
Federung vorne: Hydraulische Teleskopgabel ø 35 mm
Federung hinten: Stufenlos verstellbares Gasdruckfederbein, Aluminium-Kastenschwinge
Bremse vorne: Inoxscheibe im Cross-Design ø 270 mm, Doppelkolbenbremszange
Bremse hinten: Inoxscheibe im Cross-Design ø 210 mm, Doppelkolbenbremszange
Reifen vorne: 110/80-17
Reifen hinten: 130/70-17
Tankinhalt 7 Liter
Länge x Breite x Höhe 1955 x 790 x 1185
Auspuffsystem: Rostfreier Edelstahlauspuff
Serienausstattung 2 Rückspiegel, Rücklicht und Bremslicht in LED-Ausführung, Halogenscheinwerfer, Fern- und Abblendlicht, LED-Blinker, Aluminium Lenker in Racing Ausführung, Leichtmetallräder, Aluminium Kettenrad, Zentrales Zünd- und Lenkschloss, versperrbare Sitzbank, versperrbarer Tankschnellverschluss, verchromter Seitenständer, Multifunktionale Digitalarmatur mit Drehzahlmesser, Nummern- Aufklebersatz

Text: arlo
Fotos: kot

Fazit: CPI Supermoto 50

Die CPI Supermoto steht in technischer Hinsicht der Optik in nichts nach Somit kann man mit den technischen Details der CPI sowohl vor der HTL vor seinen Freunden punkten, als auch mit den Optischen Leckerbissen vor jeder HBLA für Aufruhr unter den Mädels sorgen.


  • Mobilität
  • prima Optik
  • geringes Trockengewicht
  • einfaches Handling
  • Fahrspaß
  • aufrechte, angenehme Sitzposition
  • sehr wenig Leistung
  • nicht für Schwergewichte geeignet

Bericht vom 19.03.2008 | 192.131 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts