MotoGP: Aleix Espargaro verkündet seinen Rücktritt

Ein emotionales Ende einer beeindruckenden Karriere

Der spanische MotoGP-Fahrer Aleix Espargaro hat überraschend seinen Rücktritt am Ende der Saison 2024 angekündigt. Der 34-jährige Espargaro, derzeit der älteste Stammfahrer im Feld, verkündete seine Entscheidung in einer speziell einberufenen Pressekonferenz vor dem Grand Prix von Katalonien in Barcelona.

"Ich habe immer alles gegeben"

Nach über 300 gefahrenen Grands Prix wird Espargaro seine beeindruckende Karriere beenden. Er zeigte sich während der Ankündigung emotional und kämpfte mit den Tränen. "Es war eine tolle Reise, die ich sehr genossen habe," sagte Espargaro. "Es gibt viele Fahrer, auch hier in diesem Raum, die viel mehr gewonnen haben als ich. Aber ich habe immer alles gegeben." Auch auf seinem Instagram Profil verabschiedete Espargaro sich von seinen Fans, in den Kommentaren zollten auch andere Fahrer der Meisterschaft ihren Respekt.

Das Ende nach 15 Jahren in der MotoGP-Klasse

Besonders betonte Espargaro die letzten Jahre seiner Karriere: "Die letzten zwei, drei Saisons mit Aprilia waren unglaublich. Ich kann mit einem guten Gefühl abtreten. Ich bin sehr glücklich." Dieser Rücktritt markiert das Ende einer Ära für einen der engagiertesten und leidenschaftlichsten Fahrer im MotoGP-Zirkus. Espargaros Hingabe und Leidenschaft für den Rennsport bleiben unvergessen und werden in der MotoGP-Gemeinschaft noch lange nachhallen.

Bericht vom 24.05.2024 | 2.393 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts