KTM MotoGP 2022 Teampräsentation

Die Orangen geben noch mehr Gas!

Nach einer höchst erfolgreichen 2020er-Saison und den durchwachsenen Ergebnissen des Vorjahres soll 2022 DAS Jahr für das gesamte KTM MotoGP-Projekt werden!

Wie die Zeit vergeht, bereits die sechste MotoGP-Saison wird KTM 2022 bestreiten! Und weil die MotoGP nun mal vor Rekorden nur so strotzt, soll es heuer mit stolzen 21 Rennen auch die längste Saison werden, in der die beiden Teams Red Bull KTM Factory Racing und Tech3 KTM Factory Racing die RC16 an den Start bringen. Sowohl Brad Binder und Miguel Oliveira im Werksteam, als auch Raul Fernandez und Remy Gardner bei Tech3 werden versuchen, 2022 zum bisher besten KTM-Jahr zu machen.

Talentierte Fahrer in den KTM MotoGP-Teams!

Immerhin ist keiner dieser vier Piloten ein unbeschriebenes Blatt - das KTM-Werksteam konnte als eines von nur drei Teams im letzten Jahr mit beiden Piloten einen Sieg erringen und genau genommen stehen vier Werks-RC16 in der 2022er-Startaufstellung, die entweder Weltmeister oder Vizeweltmeister in der Moto2- und Moto3-Klasse waren! Während der 26 Jahre alte Brad Binder 17 Karrieresiege (zwei davon in der MotoGP auf KTM) vorzuweisen hat, kam der 27 Jahre alte Miguel Oliveira ein Jahr früher in die MotoGP und ist derzeit der erfolgreichste Fahrer des Quartetts. Bei 15 Karrieresiegen stand er in der MotoGP fünf Mal auf dem Podium und holte drei Siege, alle mit der KTM RC16.

Hochkarätige Neuzugänge bei KTM Tech3 für 2022

Aber auch von den beiden Neuzugängen bei Tech3 kann man wohl einiges erwarten. Moto2-Weltmeister Remy Gardner (23 Jahre alt und sechs Karrieresiege) und der Vizeweltmeister von 2021, Raul Fernandez (21 Jahre alt und 10 Triumphe in zwei Klassen) durchliefen die GP Academy von KTM und Aki Ajo's berühmte und erfolgsverwöhnte Schule in der Moto2 und Moto3.

Frischer Wind durch einen neuen Teammanager?

Personaländerungen gibt es aber nicht nur bei den Piloten selbst, sondern auch im Hintergrund - Red Bull KTM Factory Racing heißt Francesco Guidotti in der Rolle des Teammanagers willkommen. Der Italiener wird die zweite Saison in Folge die ehemaligen Moto3- und Moto2-Teamkollegen Binder und Oliveira gemeinsam im Fahrerfeld betreuen. Guidotti wird seine frühere Erfahrung und sein feines Gespür auch in der MotoGP einbringen. Und während sich die Racer rein auf gute Ergebnisse konzentrieren werden, steht im Hintergrund ja auch noch das KTM-Testteam - angeführt von Dani Pedrosa und Mika Kallio - für die Entwicklung der KTM RC16 abseits der Grands Prix zur Verfügung. Was soll da also noch scheif gehen?

Autor

Bericht vom 27.01.2022 | 5.237 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts