Neukichner Ten Kate

Max Neukirchner soll 2010 bei Ten Kate auf Honda fahren und mit Alstare Suzuki gebrochen sein.

Neukichner zu Ten Kate?: Traumpaarung Rea/Neukirchner 2010

Der Stollberger Max Neukirchner soll nächstes Jahr ins Honda-Werksteam von Ten Kate wechseln und dort an der Seite vom bereits bestätigtem Jonathan Rea in der Superbike WM weiter angreifen. "Wir sprechen noch mit Max und fixieren noch die Details. Mehr kann ich noch nicht sagen, aber es sieht gut aus", erklärte Teambesitzer Ronald ten Kate der MSa. Von offizieller Seite Neukirchners gab es dazu noch keine Aussage. Ein offizielles Statement zum Thema 2010 wird für Anfang nächster Woche erwartet.

Ronald ten Kate geht mit dem Thema offener um. Dem niederländischen Portal racesport.nl sagte er: "Es ist kein Geheimniss, dass uns die Leistungen von Max sehr gefallen. Er steht ganz klar sehr weit oben auf unserer Favoriten-Liste. Wir haben in den letzten Tagen auch regelmäßig mit ihm gesprochen und von seinen Ärzten ist er definitiv als fit erklärt worden. Wir hoffen darauf, in den nächsten Tagen ein klares Statement abgeben zu können, wer der zweite Fahrer in unserem WorldSuperbike-Team werden wird."

Entgegen einiger böswillig gestreuter Gerüchte im Fahrerlager ist Neukirchner wieder absolut fit. Seine Ärzte bescheinigen ihm das offiziell und er geht mittlerweile auch wieder täglich zum Fitnessstudio. Allerdings wird vermutet, dass sein Noch-Teamchef Francis Batta die Gerüchte selbst gestreute habe, um Neukirchner aus dem Team zu werfen. Wie diverse französische Websiten berichten, soll Sylvain Guintoli sich mit einer großen finanziellen Mitgift im Alstare-Team für das nächste Jahr eingekauft haben. Der Franzose fuhr vor einigen Jahren auf Ducati in der MotoGP und ist aktuell in der britischen Superbike-Meisterschaft unterwegs.

Und Batta benötigt dringend Geld. Der Konflikt mit seinem Hauptsponsor "Brux" spitzt sich weiter zu. Brux und Batta hatten einen umfangreichen Sponsoring-Deal abgeschlossen der vor sah, dass Batta für den Vertrieb der Zahnknirsch-Leisten über das Suzuki Händlernetz sorge. Doch die liegen noch bei keinem Vertragshändler aus. Brux ist darüber natürlich sauer, da der Deal seitens des belgischen Teams nicht erfüllt wurde. Bezahlt habe die italienische Firma, fordere aber nun das Geld wieder zurück. Damit musste sich Batta nach neuen Finanzquellen umsehen, die nun wahrscheinlich mit Guintoli reichlich sprudeln. Letzterer genießt auch eine sehr gute Unterstützung von Suzuki selbst.

©adrivo Sportpresse GmbH
Weitere MotoGP-News
Foto: ©Alstare

Bericht vom 10.10.2009 | 1.496 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Weitere Honda Motorräder
Weitere Neuheiten