Big Enduro Race

Neuer Sieger beim Big Enduro Race. Günter Gahleitner siegt beim Bridgestone Big Enduro Race auf einer R 1200 GS.

Alle Jahre wieder steigt am Pannoniaring das gefürchtete Big Enduro Race. Energische GS, V-Strom, Varadero und Africa Twin Piloten pflügen mit ihren Schlachtschiffen durch die pannonische Prärie und der schnellste Big Enduro Racer wird ermittelt. Das Event steigte diesmal im Rahmen der Suzuki Racedays vom Motorradcenter Kagran (mächtiges neues Geschäft!!!) und vom Zweiradshop Leiner.

Das eigentliche Rennen war das Rennen zur Startaufstellung. Denn bis 17:00 Uhr wussten die Teilnehmer noch nicht ganz genau wann und wie denn das Rennen abgehalten wird. Die Startaufstellung wurde also ganz easy ermittelt. Raus auf die Strecke! Wer nach der Einführungsrunde zuerst bei der Startaufstellung ist, hat die Pole Position. Der Streckenposten am Schranken konnte gerade noch rechtzeitig in seine Hütten springen, als die Big Enduro Racer mit kalten Bridgestone-Pneus in die Strecke donnerten. Komischerweise hat sich trotz energischem Gasgriff-Einsatz keiner der Teilnehmer ins Out befördert. Der BT-020 scheint also eine recht kurze Anwärmzeit zu haben. Die Strecke von der Box bis zur ersten Kurve reicht um die Betriebstemperatur zu erreichen.

Am Photo rechts: Das Gridgirl für den letzten Startplatz beim Big Enduro Race. Selbstverständlich mit echtem Grid Girl Ausweis!

   

Hannes erklärt das Startprozedere! Vollgas auf dem Weg zum Start!

Tommy Guttmann ist geschockt! Mit kalten Reifen anrauchen?

Der gescheiterte Big Enduro Racer Harry Brückensteiner. Er warf beim ersten Big Enduro Race die V-Strom in Runde 5 in den Kies. Seither hat er Startverbot!

Der schnelle Bridgestone Außendienstler Günter Gahleitner siegte auf der 12er GS. Ich hoffe er verkauft demnächst ein paar Reifen damit er sich neue Stiefel leisten kann.

Die Racing-Elite beim Zeiten-Studium

Harry Millmann auf Platz 2 mit einer R1150 GS

Gestartet wurde wie in Le-Mans und die wilde Meute stach in die erste Kurve. Ich selbst ging als 3. in die erste Kurve und kam als 5. wieder raus. Die Spitzengruppe der ersten 4 Piloten war für mich dann leider außer Griffweite. So drehte ich die 6 Runden des Rennens mit 28er Zeiten runter und hielt die beiden Kollegen hinter mir auf Distanz. An der Spitze konnte ich nur ein energisches Duell zwischen Peter Nesuta und Big Tommy Guttmann erkennen. Im Kurvenausgang hat der Tommy einmal schwer gezögert und der Nesut stach sofort durch. Die Revanche für die Schlappe vom Vorjahr ist also gelungen.

Der Bridgestone Außendienstmann Günther Gahleitner hat beim Rennfahren wesentlich mehr Talent als sein Boss Harry Kissler. Er fuhr die BMW R 1200 GS von Autofrey sicher ins Ziel und holte sich Platz 1 beim Big Enduro Race. Harry Millmann fuhr mit der alten GS auf Platz 2 und machte klar dass auch die 1150er immer noch für schnelle Zeiten zu haben sind. Die Spitzengruppe beim Big Enduro Race fuhr diesmal Zeiten um die 2:20. So genau weiß man das nicht Transponder gab es ja keine.

   

Siegerphoto Big Enduro Race! Peter Nesut - Günter Gahleitner - Harald Millmann
Ergebnis Big Enduro Race

1. Günter Gahleitner BMW R 1200 GS
2. Harald Millmann BMW R 1150 GS
3. Peter Nesuta Suzuki V-Strom
4. Thomas Guttmann Suzuki V-Strom
5. NastyNils Suzuki V-Strom

Anmerkung der Redaktion: Ich bin übrigens nicht letzter geworden. Es waren auch noch Piloten hinter mir. Doch mangels Teilnehmerliste weiß ich leider nicht mehr wer die Racer hinter mir waren. Ich glaube unter anderem einen ehrgeizigen Africa-Twin Piloten im Rückspiegel ausgemacht zu haben.

   

Das nächste Big Enduro Race steigt am 1.9.2005. Unbedingt rechtzeitig anmelden! Diesmal mussten einige Big Enduro Racer unverrichteter Dinge wieder abreisen, da die maximale Teilnehmerzahl am Ring erreicht wurde. Infos auch auf www.bridgestone-mc.at

Bericht vom 17.05.2005 | 8.604 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Tourer Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts