Elefantentreffen 2017

Wir waren wieder einmal dabei...

Elefantentreffen 2017 in Loh/Solla

1 Woche lang von Samstag 21.1. bis Samstag 28.1. mit Kawasaki KM100, Kawasaki KLR650, Suzuki Freewind und 2 Russen-Gespannen.

Relativ kühle Anfahrt (-15°C) aber Sonnenschein und freie, trockene Straßen (zumindest bis zur Einfahrt vom E-Treffen...). Dort gings die "Hauptstraße" des Kessels auf 10cm niedergefahrenen Schneebahn zu unserem Stammplatz. Eine herrliche Aussicht offenbarte uns beim Blick über den Hexenkessel.

Ca. 30-40cm Schnee zwangen uns erst einmal zum Freischaufeln des Zeltplatzes. Nachdem die Zufahrt frei war wäre eigentlich ein "Ankunfts-Bier" fällig gewesen. Leider hatten wir ein sogenanntes "Problem-Bier": Beim Öffnen der Flaschen gefror der Inhalt und es schäumte nur eine Schaumwurst aus unserem "Bier-Smoothie" heraus. Notgedrungen gings ohne Stärkung weiter mit dem Ausschaufeln des Zeltplatzes und dem Zeltaufbau weiter.

Noch vor Einbruch der Dunkelheit stand unsere Burg. Es wurde noch Stroh und Holz besorgt und mit der mitgebrachten Motorsäge zurechtgeschnitten. Dann hat noch jeder seinen Schlafplatz eingerichtet und das Abendessen konnte am mitgebrachten Holzofen gemacht werden.

Die folgenden Tage wurden mit Ausflug zum Wackelstein und Nachbarsbesuchen überbrückt.

Ab Mittwoch wurde das Gelände schon ziemlich mit echten Winterfahrern belegt und es herrschte bereits reges Treiben rundherum.

Ab Donnerstag wurde es auf den Wegen schon eng und Abends war bereits das Treffen in vollem Gange, wie man es von den Jahren vorher gewohnt war. Nur mit weniger Matsch und mehr Schnee und Eis.

Samstag gings wieder nach Hause, denn der Tumult mit den ganzen Tages-Besuchern ist nicht ganz unsere Welt.
Die Kawasaki KM100 hat somit dieses Jahr wieder einmal ihre Dienste hervorragend absolviert und wird auch nächstes Jahr wieder am Start sein.

Unsere Tips für zukünftige E-Fahrer:

  • Winterreifen (M+S bzw. Silica-Mischung) sind meist besser als grobstollige Reifen.
  • Sommerreifen mit angefahrenen Profil sind höchstens bei schönem Wetter bis zum Besucherparkplatz brauchbar, ansonsten verursachen sie nur Stau am Gelände und böse Blicke
  • Kleider zum Wechseln sind überbewertet
  • selbstaufblasende Isomatten gehen oft kaputt
  • Antialkoholiker frieren besser
  • Bier in Plastikflaschen mit Schraubverschluß sind weitaus praktischer
  • LED-Lichter: klein, sparsam und lichtstark
  • in der Gruppe fahren läßt Pannen leichter beseitigen
  • niedrige, kleine und leichte Zweiräder sind die einzige Alternative zu Gespannen
  • Griffheizung ist kein Nachteil (geht bei 6V leider nicht)
  • Heizpads auf Eisenpulver-Basis sind eine gute Erfindung auch auf der Klobrille
  • Visiere können aussen anfrieren bei Nebelfahrt im Winter

 

Händler
Motorrad-HOLZNER
Schloßberg 12
94166 Stubenberg (Simbach/Inn), Bayern
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 29.01.2017