MotoGP Jerez/Spanien 2015


Nach seiner Rekordfahrt im Qualifying holt sich Jorge Lorenzo einen Start-Ziel Sieg in Jerez. Nicht einmal Marquez konnte ihm nahe kommen, was sicher auch an seiner eben erst operierten linken Hand gelegen hat. Valentino Rossi lag die meiste Zeit über auf der dritten Position und konnte zunächst Runde um Runde Zeit auf Marquez gut machen. Dann wurde entweder Marquez schneller oder Rossi begnügte sich mit den Punkten für den dritten Rang. Denn auch nach dem Rennen führt der Dottore die WM-Rangliste an. Fotos: MotoGP.com, Andrew Northcott

Galerie von: 1000PS Internet GmbH , hochgeladen am 03.05.2015

Anzeige
MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 1 Lorenzo is back! Nachdem der Yamaha-Pilot in den ersten drei Rennen der MotoGP-Saison 2015 das Podium verpasste, schlug er nun bei seinem Heimrennen voll zu - Sieg in Jerez! MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 2 Sein erfolgsverwöhnter Landsmann  Marc Marquez war auf sener Honda ebenfalls starkunterwegs, Lorenzo vergrößerte den Abstand aber stetig. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 3 Hätte Marquez nicht einen gebrochenen kleinen FInger, wäre es vielleicht noch zu einem harten Kampf gekommen - allerdings war Lorenzo das ganze Wochenende über dominant. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 4 Da konnte auch der Doktor Valentino Rossi auf der zweiten Werks-Yamaha nichts ausrichten. Er fuhr am Ende ein einsames Rennen. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 5 Ein  dritter Platz ist aber auch nicht zu verachten, immerhin führt der schlaue Fuchs ohne großes Risiko nun schon mit 15 Punkten Vorsprung in der MotoGP-Geamtwertung. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 6 An dieser Rangordnung sollte sich am Ende noch etwas ändern - der Brite Cal Crutchlow fuhr vor Pol Espargaro auf den hervorragenden vierten Platz. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 7 Aber auch der Spanier konnte bei seinem Heimrennen groß auftrumpfen und freute sich über den fünften Platz. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 8 Da saß Pol Espargaro noch Valentino Rossi im Nacken, musste ihn dann aber ziehen lassen. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 9 Espargaros Monster Yamaha Tech3-Stallkollege Bradley Smith landete auf dem achten Gesamtrang. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 10 Da scheint sich Andrea Iannone schon während des Rennens über seinen Fehler zu ärgern: Er stellte seine Werks-Ducati vor dem Rennen versehentlich auf den Regenmodus! Mit dem sechsten Platz hat er wenigstens brav Schadensbegrenzung betrieben... MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 11 Sein Namensvetter, Landsmann und ebenfalls Ducati Werksfahrer Andrea Dovizioso erwischte es nicht ganz so gut, auch er hatte Probleme mit dem Motorrad und fuhr am Ende auf Platz neun immerhin in die Top 10. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 12 Natürlich durften  auch in Jerez die Monster Energy-Schönheiten nicht fehlen... MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 13 ...besonders fesch, wenn sie auch noch ihre hübschen Augen herzeigen. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 14 Valentino Rossi mag ja auf die 40 zugehen, an Erfahrung ist er dadurch aber allen anderen Piloten haushoch überlegen. Und ganz beiläufig führt er die MotoGP-WM an. Wäre die Saison jetzt zu Ende, hätte Rossi seinen 10. WM-Titel in der Tasche! Aber es kommen noch einige spannende Läufe. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 15 Wäre die Saison jetzt zu Ende, hätte Rossi seinen 10. WM-Titel in der Tasche! Aber es kommen noch einige spannende Läufe. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 16 Und dass sich das Blatt schnell wenden kann, zeigt Jorge Lorenzo, der mit seinem ersten Saisonsieg hungrig auf weitere Podestplätze ist. MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 17 MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 18 MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 19 MotoGP Jerez/Spanien 2015 Bild 20