Bilder: Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

Ihr habt keine Zeit oder euch fehlt das nötige Kleingeld, um am Yamaha Stand bei der Tokyo Motorshow vorbeizuschauen? Kein Problem, wir bringen euch eine exklusive Vorschau auf einige Neuheiten, die Yamaha präsentieren wird. Neben einigen Studien zum Thema urbane Mobilität, präsentiert der japanische Hersteller technologischen Entwicklungen, die im Rahmen der langfristigen Vision ART for Human Possibilities" auf 2030 ausgerichtet sind.

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 1
1 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

E01 Dieses Pendlermodell für die Stadt (Leistung vergleichbar mit einem 125-ccm-Rollermotor) kann schnell aufgeladen werden und bietet bei der Fahrt innerhalb der Stadt eine große Reichweite, Komfort und vieles mehr. Durch die Kombination der Yamaha-Roller- und ElektrofahrzeugTechnologien bietet es praktische Möglichkeiten für den täglichen Einsatz und einen Fahrkomfort weit über dem herkömmlicher Roller. Neben hohem Komfort bietet dieses Modell eine hochmoderne Mensch-Maschine-Schnittstelle.


Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 2
2 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

E02 Dieses E02 Elektro-Pendlerfahrrad der nächsten Generation (Leistung vergleichbar mit einem 50-ccmRollermotor) wurde als eine praktische Alternative für die individuelle Mobilität in Städten entwickelt. Es zeichnet sich durch einen kompakten, leichten und handlichen Aufbau aus und wird mit einer für Ladevorgänge einfach zu entfernenden Batterie geliefert. Mit dem Fokus auf Fahrkomfort, für den Elektrofahrzeuge bekannt sind, scha?t dieses Modell neue Werte für die Elektromobilität, indem es noch mehr Spaß und ein vertrautes Gefühl vermittelt. Das Design akzentuiert die Batterie und den Elektromotor mit dem Antriebsstrang auch optisch und deutet auf das leichte und agile Fahrverhalten hin.


Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 3
3 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

E-Vino Basierend auf dem beliebten Vino-50-ccm-Roller im Retro-Pop-Stil bietet dieses ElektroPendlermodell die Art von sanftem Gleiten, die nur ein Elektrofahrzeug vermitteln kann. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören das sanfte Beschleunigungsgefühl, viel nutzbares Drehmoment bei sehr niedrigen Drehzahlen und ein leicht durchzuführender Batterieservice. Außerdem verfügt er über zwei Betriebsmodi, die sich den Fahrbedingungen anpassen sowie eine Boost-Funktion, die für zusätzliche Leistung bergauf sorgt.


Anzeige
Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 4
4 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

TY-E Dieses elektrische Trial-Bike ist ein fortschrittlicher Prototyp und wurde im Rahmen des hauseigenen technologischen Forschungs- und Entwicklungs-Programms von Yamaha entwickelt. Der MonocoqueRahmen aus kohlefaserverstärktem Kunststo? (CFRP) ist mit einem kompakten, leistungsstarken Elektromotor ausgestattet, der ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und eine gut kontrollierbare Beschleunigung liefert, um die Hindernisse bei Trial-Veranstaltungen zu überwinden.


Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 5
5 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

YZ450FX Basierend auf dem erstklassigen Motocross-Modell YZ450F bietet die YZ450FX die Leistung und Funktionen, die bei Enduro-Rennen erwünscht sind. Seine Einstellungen sind auf ein Endurospezi?sches Wettbewerbsmotorrad ausgelegt, mit leichtem und agilem Handling, einem Motor, der auf guten Zug bei hohen Drehzahlen abgestimmt ist und vieles mehr. Ausgestellt wird das Motorrad des japanischen National Cross-Country Fahrers Kenji Suzuki.


Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 6
6 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

YPJ-XC Dieses eMTB (Elektromotor-unterstütztes Mountainbike) verwendet die hochwertige PW-XAntriebseinheit von Yamaha und verfügt über ein Fahrverhalten, das unsere DNA aus der E-BikeBranche widerspiegelt. Die starke, aber kontrollierbare Leistungsunterstützung macht es zu einem Partner, der Sie in der freien Natur überall hinbringt und Wochenendtouren zu etwas Besonderem macht.


Anzeige
Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 7
7 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

Land-Link-Konzept Bei dem Land-Link-Konzept handelt es sich um eine Lösung für ein autonomes Fahrzeug, das sich frei über ein weitläu?ges Außengelände bewegen kann, indem es seine Umgebung erfasst. Bei dem Entwicklungskonzept wurde auf Inter-Responsive Link" zurückgegri?en. Die AI-basierte Bilderkennung ermöglicht es dem Fahrzeug, seine Route selbstständig zu bestimmen und automatisch Hindernisse zu umfahren, die auf der Strecke erkannt werden. Jedes der vier Räder kann unabhängig gesteuert und angetrieben werden, wodurch sich das Modell in jede Richtung bewegen kann.


Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019 - Bild 8
8 / 8

Yamaha auf der Tokyo Motorshow 2019

FAZER R Dieses Spitzenmodell der unbemannten Hubschrauber von Yamaha für den industriellen Einsatz wird in der Landwirtschaft aus der Luft zur Schädlingsbekämpfung, zum Sprühen von Feldern mit Düngemitteln und Herbiziden usw. eingesetzt. Mit 32 Litern verfügt er über die größte Nutzlastkapazität für Agrochemikalien seiner Klasse und ist in der Lage, vier Hektar Land zu besprühen, ohne Agrochemikalien nachzufüllen oder nachzutanken. Er ist außerdem serienmäßig mit der Yamaha Wende-Assistent-Funktion ausgestattet, die eine Kombination aus GPS und Gyrosensoren zur Berechnung von Fluggeschwindigkeit und Entfernung verwendet. Dadurch wird es möglich, Kurven innerhalb bestimmter Radien über dem Sprühbereich auszuführen und in konstanten Linien und mit gleichbleibender Geschwindigkeit zu fliegen, um ein gleichmäßiges Sprühen zu erreichen.


Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 11.10.2019

Empfohlene Motorrad Galerien

Pfeil links Pfeil rechts

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder