Bilder: Motomato´s Kawasaki KZ750

Motomato hört sich vielleicht ein bisschen asiatisch an, tatsächlich aber handelt es sich dabei um zwei Italiener, Gerardo und Gianluca, die ihre Leidenschaft für außergewöhnlich schöne Motorräder zusammenführte. Ihre erste gemeinsame Arbeit war der Aufbau einer alten BMW, welche die Geburtsstunde der Motorradschmiede markiert. Immer auf der Suche nach neuen verblichenen Schönheiten, fand man diese Kawasaki KZ750 auf einem verlassenen Schrottplatz. 30 Jahre hatte sie dort gelegen, und sie wurde zur persönlichen Herausforderungen für die beiden kreativen Schrauber. Mit ihrem Werk wollten sie sich eine neue Benchmark setzen.

20.515 Aufrufe
Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 1
1 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 2
2 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 3
3 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 4
4 / 9

Anzeige
Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 5
5 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 6
6 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 7
7 / 9

Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 8
8 / 9

Anzeige
Motomato´s Kawasaki KZ750 - Bild 9
9 / 9

Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 10.08.2015