5 neue Indian Scout Modelle 2025

Mehr Hubraum, mehr Leistung und viele Individualisierungsoptionen

Indian Motorcycles präsentiert fünf brandneue Indian Scout Modelle mit einem größeren, stärkeren V2-Motor, neuem Rahmen, moderner Elektronik und einer interessanten Ausstattungspolitik. Die fünf Modelle sollen mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen die verschiedenen Typen von Cruiser-Fahrer ansprechen.

Vor über 100 Jahren im Jahr 1920 erblickte die erste Indian Scout das Licht der Welt. Seit damals hat sich viel getan und nun präsentiert Indian Motorcycles 2024 eine brandneue Scout-Modellreihe mit einem neuen, flüssigkeitsgekühlten 1250 cc V2-Motor, moderner Elektronik und 5 Modellen mit eigenen Ausrichtungen.

Indian Scout Modelle 2025 - Alle Neuerungen und Updates

Da die Scout-Modelle für diese nächste Generation der Indian-Ikone technisch neu entwickelt wurden, teilen sie sich die größten Neuerungen bei Motor, Rahmen und Peripherie. Die neue Indian Scout präsentiert sich mit einem neuen Herzstück: einem 1250 cm³ flüssigkeitsgekühlten V-Twin-Motor namens SpeedPlus 1250. Streng genommen ist der Motor nicht komplett neu, sondern eine überarbeitete Version des vorangehenden 1.133 cm³ V2, dessen Bohrung auf 104 mm und Verdichtung von 10,3:1 auf 12,5:1 angewachsen ist. Mit einer Spitzenleistung von bis zu 111 PS bei 7.250 U/min und einem maximalen Drehmoment von 108 Nm bei 6.300 U/min liegt der neue V2 deutlich über den 95 PS und 97 Nm der Vorgängermodelle. Statt dem Alurahmen findet man in den neuen Scouts nun einen klassisch anmutenden Stahl-Rohrrahmen. Mit der branchenweit niedrigsten Sitzhöhe soll die Indian Scout eine sichere Sitzposition sowie ein sportliches und stabiles Fahrverhalten bieten. Das ABS in der gesamten Modellreihe verbessert die Bremsleistung, während die Traktionskontrolle und die Fahrmodi ausgewählter Modelle ein maßgeschneidertes Fahrerlebnis auf Knopfdruck ermöglichen.

Um eine amerikanische Ikone wie die Indian Scout weiterzuentwickeln, hat Indian Motorcycle seine Bemühungen auf drei Hauptbereiche konzentriert. Zunächst einmal war es entscheidend, dass die neue Scout ihre legendäre Design-DNA bewahrt. Darüber hinaus wurde die Modellreihe so gestaltet, dass sie die unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Fahrergruppen erfüllt. Durch ein geringes Gewicht und eine niedrige Sitzhöhe von 654 mm soll ein agiles Handling erreicht werden. Die dritte Priorität bei der Entwicklung lag auf der Integration von Technologie. Während fahrerorientierte Technologie vor 10 Jahren keine Priorität für Motorradfahrer darstellte, ist sie heute unerlässlich. Die neue Modellreihe für das Jahr 2025 bietet eine breite Palette von Technologiepaketen, die den Fahrern eine Auswahlmöglichkeit in Bezug auf Preis und moderne Features bieten. Die von Grund auf neu entwickelte Plattform der Indian Scout 2025 umfasst fünf Modelle mit drei Ausstattungsstufen.

Neue Indian Scout Bobber 2025

Die Scout Bobber zeigt deutlich den klassischen Bobber-Stil mit seiner aggressiven Haltung und rohen Kraft. Komplett in Schwarz gehalten und mit gekürzten Bobber-Kotflügeln sowie einer Scheinwerfermaske versehen, orientiert sich die Scout Bobber stark am authentischen Bobber-Stil und ist auch das einzige 1250er-Scout-Modell, das den Namen aus der vorangehenden Modellreihe übernommen hat. Ein Solositz im Bobber-Stil betont die minimalistische Ästhetik, während gleichzeitig der Komfort erhalten bleiben und bei starker Beschleunigung eine gute Kontrolle ermöglichen soll. Apropos Beschleunigung: Der SpeedPlus 1250 Motor ist in der Bobber, genauso wie in allen Modellen außer der 101 Scout, etwas anders abgestimmt und leistet 107 PS und 108 Nm bei den oben genannten Drehzahlen. Die stark gekürzte, nun nur 51 mm Federweg bietende Federung sorgt für niedrigste Sitzhöhe unter den Scouts von 649 mm und damit nicht nur für Zugänglichkeit, sondern auch für einen aggressiven und individuellen Look. Die Lenkerendenspiegel tragen zu einem reduzierten und sauberen Erscheinungsbild des Motorrads bei. Der dicke Auftritt wird von 16-Zoll Rädern mit breiten Reifen (130/60 vorne & 150/80 hinten) unterstrichen. Die Scout Bobber kommt auf 246 kg Fahrzeuggewicht und ist damit die leichteste der neuen Scouts.

Die neue Indian Scout Bobber 2025
Die neue Indian Scout Bobber 2025

Neue Indian Scout Classic 2025

Die Scout Classic kombiniert traditionelles Design mit den Anforderungen moderner amerikanischer Cruiser-Fahrer. Maximal viel Chrom, die charakteristischen ausgestellten Kotflügel von Indian Motorcycle und eine schicke Lackierung sollen Blicke auf sich ziehen. Neben diesen optischen Highlights setzt die Classic auf die gleiche Leistung wie die Bobber, teilt sich den Einzelsitz mit der 101 und Sport Scout und setzt auf die gleiche Bereifung wie die Super Scout, dicke 130/90-16 Schlappen an der Front und 150/80-16 am Heck. Vorne federt eine 41 mm Telegabel mit 120 mm Federweg und zwei in der Vorspannung verstellbare Stereo-Federbein mit 76 mm Federweg.

die neue Indian Scout Classic 2025
Sehr schick, die neue Indian Scout Classic 2025

Neue Indian Sport Scout 2025

Die Sport Scout verleiht der Scout-Reihe einen sportlichen Charakter, der vor allem optisch unterstrichen wird, zum Beispiel durch die gefrästen Gabelbrücken und den Moto-Lenker. Technisch setzt die Sport Scout aber auf die gleiche Motorabstimmung, das gleiche Fahrwerk und auch die gleichen Bremsen wie die anderen Scouts abgesehen der 101. Die Bremse wurde auch etwas abgespeckt im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Nun verzögert vorne eine 298 mm Einzelscheibe mit 2-Kolben-Bremszange und eine 298 mm Scheibe mit 1-Kolben-Bremszange hinten. Der Sportsitz soll Komfort für längere Fahrten bringen, ohne den schlanken Stil des Motorrads zu beeinträchtigen. Das 19-Zoll-Vorderrad ist nicht nur der größte technische Unterschied zu ihren Modellschwestern, es soll zusammen mit dem hohen Lenker auch die sportliche Optik der Sport Scout unterstreichen. Mit ihrem 13 Liter Tank, den sich auch alle Modelle teilen, kommt die Sport Scout auf 248 fahrfertige Kilogramm.

Die neue Indian Sport Scout 2025
Die neue Indian Sport Scout 2025

Indian Super Scout 2025 - Die Langstrecken-Scout

Die Super Scout kommt standardmäßig mit Satteltaschen, Speichenfelgen, einer Windschutzscheibe und einem Soziussitz, ist nur in Vollausstattung erhältlich und verkörpert den typischen Cruiser mit Langstreckenqualitäten. Die Satteltaschen bieten ausreichend Platz für Gepäck und können dank eines Schnellverschlusses einfach und schnell abgenommen werden. Die Windschutzscheibe lässt sich ebenfalls schnell entfernen, um einen anderen Look zu erzielen. Bereifung, Fahrwerk, Motor und Bremsen teilt sie sich mit ihren Modellschwestern. Durch die viele Ausstattung wiegt die Super Scout 268 kg.

Die neue Indian Super Scout 2025
Die neue Indian Super Scout 2025

Neue Indian 101 Scout 2025

Die alte Scout 101 von 1928 war zentrales Element bei der Präsentation der neuen Scout-Modelle und ist auch Namensgeberin der edelsten der neuen Scouts. Die Indian 101 Scout ist das High-End-Bike der 2025er Scouts und soll obendrein die leistungsstärkste Scout sein, die Indian Motorcycle je angeboten hat. Als einzige Scout leistet der SpeedPlus-V2 hier seine maximale Leistung von 111 PS und 108 Nm. Zusätzlich baut die 101 Scout auf ein voll einstellbares Fahrwerk, mit einer 43 mm USD-Gabel mit 150 mm Federweg an der Front und Piggyback-Federbeinen mit Ausgleichsbehältern und 76 mm Federweg. Zwei 320 mm Brembo-Doppelscheibenbremsen mit radialen 4-Kolben Bremssattel und eine 298 mm Scheibe mit Einkolben-Zange sorgen für die Verzögerung der 249 kg schweren Maschine. Die Bereifung teilt sich die 101 mit der Sport Scout und setzt auf 130/60-19 vorne und 150/80-16 hinten. Im Cockpit runden glänzend schwarze 150-mm-Riser, gefräste Gabelbrücken und der Lenker das Gesamtbild ab und bieten eine Ergonomie, die zum aggressiven Charakter des Motorrads passt. Die Liebe zum Detail zeigt sich in den 101 Scout-Schriftzügen und den exklusiven Lackierungen und Grafiken. Wenig überraschend ist die 101 Scout auch bei den elektronischen Features und der Ausstattung voll bestückt und holt, genauso wie die Super Scout, schon ab Serie das Maximum aus den neu eingeführten Ausstattungspaketen heraus. Alle anderen Scout-Modelle haben die Qual der Wahl.

Die neue Indian 101 Scout 2025
Edle Ware - Die neue Indian 101 Scout 2025

Indian Scout 2025 Ausstattungsvarianten

Neu für das Modelljahr 2025 präsentiert sich die Indian Scout Familie in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten. Die Standard-Ausstattung bietet ein Einstiegsangebot zum erschwinglichen Preis, während die Limited-Ausstattung die nächste Stufe mit zusätzlichen fahrerorientierten Technologien darstellt. Die Ausstattungsvariante Limited + Tech setzt den Höhepunkt und bietet die umfangreichste Palette an Technologien.

  • Standard Trim: Die neuen Indian Scout Motorradmodelle umfassen drei Standardausstattungsvarianten: die Scout Classic, Scout Bobber und Sport Scout. Jedes dieser Modelle verfügt serienmäßig über ABS, LED-Lichttechnologie und ein analoges Display mit Tankanzeige.
  • Limited Trim: Die Limited-Ausstattung der Indian Scout erweitert die Standardausstattung um zusätzliche Technologie. Die Traktionskontrolle verbessert die Sicherheit, während der Tempomat den Fahrkomfort auf langen Strecken erhöht. Eine USB-Ladeschnittstelle sorgt für erhöhten praktischen Nutzen. Mit drei wählbaren Fahrmodi Sport, Standard und Tour kann der Fahrer die Gasannahme anpassen.
  • Limited + Tech Trim: Die Topausstattung Limited + Tech-Ausstattung baut auf der Standard- und Limited-Ausstattung auf und integriert das bereits von Indian bekannte, runde 101-mm-Touchscreen-Display in die Scout-Plattform. Dieses Display umfasst ein GPS-System mit Turn-by-Turn-Navigation und Punkt-zu-Punkt-Routenplanung sowie konfigurierbare Anzeigen, Fahrstatistiken und vieles mehr. Die Limited + Tech-Ausstattung bietet außerdem ein Keyless Go System für bequemes Ein- und Ausschalten. Während die 101 Scout und Super Scout Modelle ausschließlich mit der Limited +Tech-Ausstattung erhältlich sind, können die Scout Classic, Scout Bobber und Sport Scout Modelle nach Wahl ausgestattet werden.

Indian Scout 2025 Zubehör-Pakete

Individualisierung war schon immer ein großes Thema bei Cruisern, so auch bei den neuen Scout Modellen. Neben mehr als 100 einzelnen Zubehörteilen, 32 verschiedenen ergonomischen Kombinationen und einer Unzahl an Styling-Optionen präsentiert Indian Motorcycle vier Scout-Zubehörkollektionen. Jedes Zubehörteil von Indian Motorcycle wird einzeln verkauft, sodass Fahrer die Möglichkeit haben, genau die Teile auszuwählen, die sie wünschen, und ihr Motorrad im Laufe der Zeit weiter anzupassen. Die vier Kollektionen - Commuter, Overnighter, Stealth und Open Roads - bieten zahlreiche Zubehöroptionen für Stil, Komfort und Schutz.

  • Commuter: Die Commuter-Kollektion ist darauf ausgelegt, Praktikabilität und Komfort zu bieten. Der Syndicate-Sitz bietet ergonomische Unterstützung, kombiniert mit dem Pathfinder 145 mm Adaptive LED-Scheinwerfer für verbesserte Sichtverhältnisse. Die Pinnacle-Spiegel verbessern die Ästhetik des Motorrads, während die RAM X Grip-Telefonhalterung zusätzliche Funktionalität für die Kommunikation unterwegs bietet. Ein Lenker mit verlängerter Reichweite und mittig positionierte Fußbedienelemente ermöglichen zahlreiche Fahrpositionen. Die Soziushalterungen optimieren die Ergonomie für den Beifahrer.
  • Open Roads: Die Open Roads-Kollektion soll Komfort und Funktionalität auf langen Strecken verbessern. Die vorderen Highway-Bügel von Indian Motorcycle bieten Schutz und ermöglichen die Befestigung weiteren Zubehörs. LED-Fahrscheinwerfer verbessern die Sicht, während die Soziusrückenlehne und das Touring-Rückenpolster den Komfort erhöhen. Die Trittbretter für Fahrer und Beifahrer aus der Open Roads Collection verbessern den Komfort und die Kontrolle, während die Highway Pegs dem Fahrer die Möglichkeit geben, beim Cruisen die Beine auszustrecken.
  • Stealth: Geschwärzte Blinker und 254 mm Lenkererhöhungen und Lenker ändern die Ästhetik, während die Rizoma-Spiegel für bessere Übersicht sorgen sollen. Die Bobber-Satteltaschen und geschwärzten Hebel der Stealth Collection vereinen Stil und Funktionalität, während der Scout Pathfinder LED-Scheinwerfer die Straße die Sicht bei Nacht verbessern soll.
  • Overnighter: Die Overnighter-Kollektion wurde speziell für Tourenfahrer entwickelt und bietet Komfort sowie ausreichend Platz für Gepäck. Das 500 mm große Touring-Windschild mit Schnellverschluss bietet zusätzlichen Windschutz, während die Rider Floorboards sowohl für Fahrerkomfort sorgen sollen. Für ausgedehnte Abenteuer erweitern die Touring Bags die Stauraumkapazität.

Indian Scout Modelle 2025 Preise

Pro Ausstattungs-Upgrade verlangt Indian Motorcycles in Deutschland 1000 € Aufpreis, mit einer Ausnahme bei der Sport Scout. In sind NoVA sei Dank nicht nur die Basis-Preise deutlich höher, sondern leider auch die Preissprünge zwischen den Ausstattungsstufen größer. In der Schweiz werden bisher alle Modelle nur mit Vollausstattung angeboten. Die genauen Preise findet ihr im Anschluss.

Indian Scout Modelle 2025 Preise Deutschland

StandardLimitedLimited +Tech
Indian Scout Bobber15.390 €16.390 €17.390 €
Indian Scout Classic15.690 €16.690 €17.990 €
Indian Sport Scout15.690 €16.690 €17.690 €
Indian Super Scout--18.990 €
Indian 101 Scout--18.990 €

Indian Scout Modelle 2025 Preise Österreich

StandardLimitedLimited +Tech
Indian Scout Bobber17.790 €18.990 €20.090 €
Indian Scout Classic18.190 €19.290 €20.790 €
Indian Sport Scout18.190 €19.290 €20.490 €
Indian Super Scout--21.990 €
Indian 101 Scout--21.990 €

Indian Scout Modelle 2025 Preise Schweiz

StandardLimitedLimited +Tech
Indian Scout Bobber--CHF 17'390
Indian Scout Classic--CHF 17'990
Indian Sport Scout--CHF 17'690
Indian Super Scout--CHF 18'990
Indian 101 Scout--CHF 18'990
Autor

Bericht vom 03.04.2024 | 15.972 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts