Voge 900DS 2023 - der Weg nach oben!

Die Chinesen mischen das Mittelklasse-Adventure-Segment auf!

Bei anderen Marken mögen 900 Kubik Mittelklasse sein, für Voge ist die neue 900DS aber die bisher größte Kubatur, die in unseren Breiten angeboten wird. Kann das neue Mittelklasse-Adventurebike den Chinesen den Weg nach ganz oben ebnen?

Voge kennt vielleicht noch nicht jeder, das sollte sich aber bald ändern, wenn es nach dem chinesischen Hersteller geht. Ganz schlau begann man in den unteren Hubraum-Segmenten einmal Fuß zu fassen, bevor man 2023 als das Jahr auserkoren hat, in dem Voge in das Mittelklasse-Segment der beliebten Reiseenduros zwischen 800 und 1100 Kubik vordringt. Mit der Voge 900DS könnte das durchaus klappen, denn kein geringerer Hersteller als BMW steckt mit drinnen.

Voge 900DS 2023 - die Stiefschwester der BMW F 850 GS

Wobei man darüber philosophieren kann, wer da von wem mehr profitiert - immerhin darf die Voge 900DS als Stiefschwester der BMW F 850 GS gesehen werden. Chassis und Motor leiten sich von der BMW ab, die ja qualitativ einen durchaus guten Ruf hat. Dass die 900DS von der F 850 GS den Motor erbt, ist allerdings auch nicht ganz richtig, denn in Wahrheit bekommt die BMW den Motor von Loncin - wiederum der Besitzer von Voge! Außerdem gleicht das Triebwerk der Voge 900DS mit 895 Kubik Hubraum eher jenem der BMW F 900-Modelle, deren Motoren eben auch von Loncin gefertigt werden. Bei der 900DS allerdings auf 96,5 PS bei 8250 Umdrehungen und ein Drehmoment von 91 Newtonmeter bei 6250 Touren heruntergeregelt - was in dieser Klasse dennoch genug für einen standesgemäßen Vortrieb sein sollte.

Da steckt ein ordentlicher Batzen Ausstattung in der Voge 900DS!

Hinzu kommt ein ordentlicher Haufen an Ausstattung samt modernsten Elektronik-Features, der bei anderen renommierten Herstellern in dieser Menge bestenfalls gegen Aufpreis zu bekommen ist: Ride-by-Wire, Quickshifter mit Blipper, Farb-TFT-Display mit Connectivity und Turn-by-Turn-Navigation, Riding Modes, abschaltbare Traktionskontrolle, Voll-LED-Beleuchtung, 12V- und USB-Stecker, Sturzbügel aus Stahl, Lenkungsdämpfer, Brembo-Bremsen, Drahtspeichenräder, am Hinterrad abschaltbares ABS, verstellbarer Windschild, LED-Nebelscheinwerfer und ein Aluminium-Kofferset samt Alu-Topcase.

Sensationell niedrige Sitzhöhe trotz 21 Zoll-Vorderrad bei der Voge 900DS

In Sachen Optik geht Voge bei der 900DS ähnlich wie CFMOTO bei der 800MT einen erfrischend eigenständigen Weg - vorbei sind wohl die Zeiten, in denen chinesische Hersteller alles schamlos kopieren mussten. Zwar erinnert die Front schon stark an die Triumph Tiger-Modelle, insgesamt wird aber kein einzelner Hersteller übermäßig herangezogen. Die Sitzhöhe von nur 825 Millimeter scheint sensationell niedrig zu sein und kleineren Fahrerinnen und Fahrern entgegen kommen - ob die Ergonomie, im Speziellen der Kniewinkel darunter leidet, wird man sehen. Mit den richtig geländegängigen Reifendimensionen 90/90-21 vorne und 150/70-17 hinten sollte die neue Voge 900DS natürlich auch robust genug für ambitionierte Offroad-Ausflüge sein. Wir werden sehen - und freuen uns schon auf den ersten Test der neuen Voge 900DS!

Die Voge 900DS 2023 im Detail:

  • Abmessungen: 2314 x 873 x 1379 mm (Länge x Breite x Höhe)
  • Gewicht 220 kg (trocken)
  • Sitzhöhe 825 mm
  • 1580 mm Radstand
  • Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Reihentwin-Motor
  • Hubraum: 895 Kubik
  • Leistung: 96,5 PS bei 8250 Umdrehungen
  • Drehmoment: 91 Newtonmeter bei 6250 Umdrehungen
  • Sechsgang-Getriebe mit Quickshifter up/down
  • Riding-Modes
  • abschaltbare Traktionskontrolle
  • 20 Liter Kraftstofftank
  • Sturzbügel aus Stahl
  • Heckrahmen aus Stahl und Schwinge aus Aluminium
  • Lenkungsdämpfer für optimale Stabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten
  • Bremssystem von Brembo
  • Schlauchlose Speichenräder und Michelin Anakee 3 Reifen in den Größen 90/90-
  • 21 vorne und 150/70-17 hinten
  • Zweikanal-ABS, deaktivierbar am Heck für Fahrten im Gelände
  • Aluminium-Kofferset
  • LED-Nebelscheinwerfer
  • Verstellbarer Windschild
  • TFT-Farbinstrumente mit Connectivity und Turn-by-Turn-Navigationssystem
  • Leicht zugängliche 12V- und USB-Stecker zum Aufladen des Smartphones
  • Voll-LED-Licht für optimale Sichtbarkeit
Autor

Bericht vom 12.11.2022 | 33.077 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts