Elektrisch in ein neues Zeitalter! Zero SR/F 2022

So geht ein smartes E-Bike!

Auch im Motorradsektor wird das Thema E-Mobilität immer wichtiger. Während zahlreiche Hersteller nun frisch in das Thema einsteigen, kann man bei Zero Motorcycles auf einen gewaltigen Erfahrschungsschatz zurückgreifen, mit dem man nun in die Saison 2022 startet.

Seit knapp 20 Jahren in der Elektromobilität!

Zero Motorcycles kann als als einer der Wegbereiter gesehen werden, wenn man vom Thema E-Mobilität im Zweiradsektor spricht. Bereits 2006 wurde der erste Prototyp der Firma aus Santa Cruz, Kalifornien fertiggestellt. Seitdem fokussiert man sich auch stetige Weiterentwicklungen, um die Elektromobilität zugänglicher und attraktiver denn je zu gestalten. Mit dem 2022er Update wurde ein wichtiger Schritt in diese Richtung gemacht.

Zero SR/F Motor und Akku NEU für 2022

Mit dem Modelljahr 2022 erfindet man bei Zero das Elektromotorrad nicht neu, optimiert es aber. Die Antriebseinheit mit dem Namen ZForce besteht aus Elektromotor und Lithium-Ionen Akku - zweiterer nun mit einer Kapazität von 15,6 kW/h (in den Bildern ist noch ein 2021er Modell mit 14,4 kW/h zu sehen). Das steigert die Reichweite und zeitgleich das Potential für Fahrspaß.

Denn Freude im Sattel bereitet die ZForce Einheit ohne Zweifel. Schließlich packt Zero eine Dauerleistung von 54 PS, beziehungsweise eine Maximalleistung von 110 PS in das Naked Bike. Viel beeindruckender ist hingegen das maximale Drehmoment von 190 Nm, das ab der ersten Sekunde anliegt. Dieses kommt zwar erst im Fahrmodus SPORT zum vollen Einsatz, sorgt dann aber für atemberaubende Beschleunigung, die man so nur auf einem Elektrofahrzeug erleben wird.

Vier Fahrmodi ab Werk - 10 weitere Modi frei konfigurierbar

Wenn wir schon beim Thema Fahrmodi sind: Zero Motorcycles liefert die SR/F mit vier vorgefertigten Einstellungen aus: RAIN, ECO, STANDARD und SPORT. Alle Modi unterscheiden sich in der Leistungsabgabe, der Höchstgeschwindigkeit, der Rekuperation und dem Eingreifen der Traktionskontrolle. Deutlich faszinierender ist die Möglichkeit der individuellen Fahrmodi-Erstellung. Diese erfolgt über die Zero Next Generation Smartphone App, die eine Bluetooth-Verbindung mit dem Fahrzeug zulässt. In der App lassen sich zehn eigene Modi erstellen und über Schieberegler können Höchstgeschwindigkeit, Leistung, maximales Drehmoment, Regeneration im Leerlauf und Regeneration beim Bremsen nach eigenem Wunsch gewählt werden.

Zero Next Generation App
Fahrmodi erstellen war noch nie so einfach.

In der App gespeichert, findet man den neuen Fahrmodus nur Sekunden später im Motorrad. So geht smarte Connectivity!

Zero hebt die Smartphone-Connectivity auf ein neues Level

Hier enden die Möglichkeiten der Zero App jedoch nicht. Per Fernverbindung lässt sich über das Internet zu jeder Zeit der aktuelle Ladestand, sowie der Standort des Bikes abrufen. Auch der Ladevorgang lässt sich ins kleinste Detail planen - besonders praktisch wenn man das Bike täglich zum Pendeln verwendet. Zuletzt lässt sich noch das TFT-Display der SR/F über die App konfigurieren und man findet aktuelle Fahrdaten, sowie das gesparte Benzingeld.

Für manche mögen diese Möglichkeiten der Individualisierung nur Spielerein sein. Doch technikbegeisterte Menschen erhalten damit eine vollkommen neue Art der Connectivity, die man so wohl nur auf bisher wenigen Bikes gesehen hat.

Laden mit der Zero SR/F 2022

Nach gewisser Zeit muss aber auch ein solch smartes Bike wie die Zero SR/F an die Steckdose. Der Typ-2 Ladeanschluss befindet sich vor dem Fahrersitz und bietet verschiedene Arten des Ladens. Einerseits kann über die klassische Haushaltssteckdose getankt werden, andererseits über öffentliche Ladestationen oder Wallboxes. Je nachdem ob das 6 kW-Schnellladegerät verbaut ist oder nicht, lädt die Zero bei einem guten Stromnetz zwischen 2,7 Stunden und circa einer Stunde zurück auf 100 Prozent Füllzustand.

Während unserer Zeit in Spanien wählten wir auf dem Kabel mit Schuko Stecker die geringste Ladegeschwindigkeit, was aber dennoch reichte, um das Elektromotorrad entspannt über Nacht aufzuladen.

Zero SR/F Laden
Anstecken und am nächsten Morgen wieder fahren - so einfach geht's.

Bike Tuning mal anders - über den Cypher Store

Dass man Erweiterungen für das eigene Bike direkt beim Hersteller kauft, kennen wir bereits zu Genüge. Bei Zero wird das Thema etwas anders aufgezogen. Passend zum Zero Betriebssystem Cypher hat der kalifornische Hersteller mit Anfang 2022 der Cypher Store gelaunched, in dem man sich Zusatzpakete für seine Zero kaufen kann. Dazu gehören unter anderem Extra Reichweite, höhere Ladegeschwindigkeiten oder Onboard-Navigation. Viele von diesen Erweiterungen können einfach heruntergeladen werden, für Änderungen, die auf die Hardware zugreifen, muss man zum autorisierten Zero-Händler fahren.

Fahreindrücke mit der Zero SR/F

Doch wie fährt so ein Elektromotorrad? Bei unserem Erstkontakt in Spanien konnten wir die Zero SR/F in der Stadt, auf der Landstraße und der Autobahn testen. Dank hochwertiger Fahrwerkskomponenten von Showa und einer sportlichen Grundabstimmung kommt in jeden Bereich Motorrad-typischer Fahrspaß auf, man ist jedoch bedachter unterwegs. Möglichkeiten des Ausrollens werden genutzt, um die höchstmögliche Rekuperation zu erreichen - denn der Anblick der steigenden Restreichweite löst zu jeder Sekunde Freude aus. Ein vorausschauender Fahrstil wird somit entwickelt.

Im Alltag und besonders in der Stadt freut man sich bei warmen Temperaturen über die konstant niedrige Temperatur, die unter dem Fahrersitz gehalten wird. Keine Verbrennung bedeutet gleichzeitig auch keine gebratenen Schenkel! Dank ihrer vielseitigen Verwendbarkeit lässt sich aber leider nur schwer ein allgemein gültiger Durchschnittsverbrauch ermitteln. Auf der Autobahn sinkt die Reichweite bei konstant hohem Tempo natürlich schneller als im Stop-and-Go Verkehr im Stadtzentrum. Bei meiner Fahrweise lag der Verbrauch letzten Endes bei 8,5 kW/h auf 100 km.

Noch mehr Zero Motorcycles bald auf 1000PS

Bei einem Erstkontakt wird es jedoch nicht bleiben. Schon bald wird Poky für Euch die verkleidete Version - die SR/S - für Euch testen. Außerdem planen wir einen Dauertest mit einem Modell der Zero Motorcycles Produktpalette. Auf Langzeiterfahrungen dürft Ihr Euch also bald auf 1000PS!

Die 1000PS MotoCon

Auf der 1000PS MotoCon laden wir Euch auf eine exklusive Onlinemesse ein, die einen neuen Blickwinkel auf den klassischen Messebesuch gibt. Hier findet ihr hochwertig produzierte Berichte und Videos, in denen wir Euch die Highlights der Motorrad Neuheiten Saison 2022 näher bringen.

Bericht vom 02.04.2022 | 21.911 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts