Ducati Scrambler Urban Motard 2022

Scrambler goes Supermoto!

Der wahre Unterschied liegt im Detail - könnte man bei der neuen Ducati Scrambler 800 Urban Motard sagen. Denn neben der auffällig fetzigen Lackierung, dem hochgestellten Front-Kotflügel und den kantigen Startnummerntafeln an den Seiten ist es vor allem die 17 Zoll-Bereifung, die den wahren Unterschied machen wird!

Eines muss man den Italienern schon lassen - das Design spielt bei allem Hang zur Performance eine äußerst wichtige Rolle. Nicht umsonst preist Ducati also die Optik der neuen Scrambler Urban Motard so an: Das Centro Stile Ducati hat alles in einer neuen Lackierung umgesetzt, die auf noch nie dagewesene Weise Star White Silk und GP '19 Red in energiegeladenen Grafiken kombiniert. Für Inspiration sorgte die Welt von Graffitis und Street Art in den Großstädten. Und tatsächlich ist schon mal das Design richtig gut gelungen. Der Bezug zur Welt der Supermotos wird durch die 17 Zoll-Speichenräder, den hohen vorderen Kotflügel, die flache Sitzbank und die seitlichen Startnummerntafeln deutlich, die sich gekonnt in das übliche Scrambler-Design einfügen.

Die neue Ducati Scrambler Urban Motard setzt auf 17 Zoll!

Der entscheidende Unterschied zu allen anderen Scramblern der italienischen Traditonsschmiede ist allerdings die Bereifung - die Urban Motard rollt auf Pirelli Diablo Rosso III-Reifen in den Größen 120/70-17 vorne und 180/55-17 hinten! Alle Handlingvorteile, die dadurch entstehen, sind zwar noch Spekulation, umso gespannter sind wir dadurch allerdings auf die ersten Testfahrten. Ansonsten ordnet sich die Scrambler Urban Motard brav in das Korsett der anderen Scramblers ein, auch sie ist serienmäßig mit einem Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet, einem Markenzeichen aller Ducati Scrambler Modelle. Das Rücklicht setzt auf Full-LED-Technologie.

Der Motor der neuen Urban Motard? Ein alter Bekannter…

Daher bleibt auch der Motor ein alter Bekannter, der 803 Kubik L-Twin-Motor mit desmodromischer Ventilsteuerung hat eine Leistung von 73 PS bei 8250 Umdrehungen und ein Drehmoment von 66,2 Newtonmeter bei 5750 Touren. Bei einem Trockengewicht von 180 Kilo sollten sich also in Punkto Leistungsentfaltung keine argen Unterschiede zu den anderen 800er-Scramblern ergeben. Da sich die Ducati Scrambler Urban Motard auch an die jüngeren Fans richtet, wird sie auch in einer leistungsreduzierten Version mit einem 48 PS-Motor für die Führerscheinklasse A2 angeboten.

Alle Details zur neuen Ducati Scrambler Urban Motard 2022:

  • Teardrop-Stahltank mit austauschbaren Aluminiumabdeckungen
  • Farbe: Star White Silk und GP '19 Red, schwarzer Rahmen und spezieller schwarzer Sitz mit rotem Emblem
  • Niedriger Doppelsitz (805 mm), der Fahrer und Sozius viel Fahrkomfort bietet
  • Breiter Lenker für eine entspannte Sitzposition
  • Pirelli Diablo Rosso III Reifen in 120/70 (R17) vorne und 180/55 (R17) hinten
  • Scheinwerfer mit LED DRL (Tagfahrlicht) und austauschbarem Aluminium-Gehäuse
  • LED- Rücklicht und LED-Blinker
  • LCD-Display mit Gang- und Tankanzeige, Aluminium-Gehäuse austauschbar
  • Luftgekühlter 803 ccm L-twin Motor
  • Zahnriemenabdeckung aus gefrästem Aluminium
  • Zylinderkopf mit gebürsteten Kühlrippen
  • Gitterrohrrahmen aus Stahl
  • Schwinge aus Aluminium-Guss
  • 17 Zoll-Speichenräder mit schwarzem Felgenbett
  • Pirelli Diablo Rosso III in 120/70-17 und 180/55-17
  • Kurven-ABS
  • USB-Anschluss für das Smartphone unter der Sitzbank
  • Seitliche Startnummerntafeln im Flat-Track-Stil
  • Vorbereitet für DMS (Ducati Multimedia System)
Autor

Bericht vom 14.10.2021 | 4.579 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Ducati Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts