BMW G 310 GS 2017

BMW G 310 GS 2017

Die Baby GS für den Alltag

GS ist bei BMW Motorrad ein Versprechen. Es steht für absolute Funktion, für Zuverlässigkeit und Robustheit. Die G 310 GS überträgt diese Qualitäten in das Hubraumsegment unter 500ccm und verkörpert sie dort in einer eigenständigen Interpretation.

Trotz der Größe eine echte GS

Die BMW G 310 GS ist auf den ersten Blick als echte GS zu erkennen. Mit dem charakteristischen, hohen Frontfender, der markanten Flyline und dem kurzen, hohen Heck zeigt die BMW G 310 GS klassische Elemente der R 1200 GS Schwestermodelle. Die kompakten Proportionen mit kurzem Radstand, das 19 Zoll große Vorderrad und die langen Federwege sorgen dabei für die charakteristische, aufrechte Gestik und versprechen ein agiles Fahrverhalten.

Wie die G 310 R ist auch die G 310 GS für den Weltmarkt konzipiert. Sie verträgt unterschiedlichste Kraftstoffqualitäten, erfüllt sämtliche Emissionsstandards und lokale Ansprüche. Sie ist auf allen Straßen der Welt zuhause und transportiert den BMW typischen Premium-Anspruch in das Segment unter 500 ccm.

GS ist bei BMW Motorrad ein Versprechen. Es steht für absolute Funktion, für Zuverlässigkeit und Robustheit. Die G 310 GS überträgt diese Qualitäten in das Hubraumsegment unter 500ccm und verkörpert sie dort in einer eigenständigen Interpretation.

Bekannte Technik in der G 310 GS

Herzstück der neuen BMW G 310 GS ist der bereits aus der G 310 R bekannte, 313 cm3 große, flüssigkeitsgekühlte Einzylindermotor mit vier Ventilen, zwei obenliegenden Nockenwellen und elektronischer Kraftstoff-Einspritzung. Der Hubraum von 313 ccm resultiert aus 80 Millimetern Bohrung und 62,1 Millimetern Hub.

Der Einzylinder der G 310 GS fällt durch die Zylinderneigung nach hinten und den um 180 Grad gedrehten Zylinderkopf auf: Einlass vorn, Auslass nach hinten. Mit einer Leistung von 25 kW (34 PS) bei 9.500 U/min sowie einem maximalen Drehmoment von 28 Nm bei 7.500 U/min ist der Motor der neuen G 310 GS in Verbindung mit dem geringen Leergewicht von 169,5 kg auch für kleine FahrerInnen gut geeignet.

Einfaches, aber robustes Chassis der G 310 R

Fahrwerksseitig baut die neue G 310 GS analog zum Roadster G 310 R auf einen Stahlrohrrahmen in Gitterbauweise mit angeschraubtem Heckrahmen, der hohe Verwindungssteifigkeit und robuste Qualität vereint. Mit seiner Steifigkeitsbalance bildet er die Basis für gute Fahrstabilität und präzises Lenkverhalten. Die Radführung vorne übernimmt eine solide Upside-down-Gabel, während hinten eine Aluminiumschwinge in Verbindung mit einem direkt angelenkten Federbein zum Einsatz kommt.

Bremsen BMW G 310 GS

Wie alle BMW Motorräder ist auch die neue G 310 GS bereits serienmäßig mit ABS ausgestattet. Sie kombiniert eine solide Bremsanlage mit einem 2-Kanal-ABS für hohe Verzögerung. Für den Betrieb in leichtem Gelände lässt sich das ABS der neuen G 310 GS auf Wunsch bequem per Knopfdruck deaktivieren. Die Instrumentenkombination verfügt über ein großes Flüssigkristalldisplay mit großer Informationsvielfalt.

Weitere BMW Neuheiten für 2017

Weitere Bikes in der 300er Liga

Autor

Der Horvath

DER HORVATH

weitere Berichte

Bericht vom 10.11.2016 | 50.410 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Gebrauchte und neue BMW G 310 GS Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten