Yamaha XV950 Racer 2015

Inspiriert von Marcus Walz, jetzt in Serie

Für die neue XV950 Racer stand der Prototyp des bekannten deutschen Customizers Marcus Walz 'El Ratón Asesino' Pate – ein wunderschönes Bike im Café-Racer-Stil. Ein Custombike, das nun in Serie geht.

Yard Built für alle!

Yamaha arbeitet eng mit einigen der innovativsten europäischen Motorrad-Customizern zusammen, um beeindruckende Prototypen auf die Räder zu stellen, die eine neue Stilrichtung begründen. Das vielseitige Umbaupotenzial hat die XV950 beispielsweise durch die 'Boltage' demonstriert einen von Christian und Raphael Bender aufgebauten Street Racer. Für die neue XV950 Racer stand der Prototyp des bekannten deutschen Customizers Marcus Walz 'El Ratón Asesino' Pate ein wunderschönes Bike im Café-Racer-Stil.

Zubehör für die Yamaha XV950 Racer:

  • Rizoma-Rückspiegel zur Montage in Lenkerenden
  • Hochwertige Fußrasten von Rizoma
  • Abdeckung für vorderes Ritzel von Rizoma
  • Hochwertige Hebel für Kupplung und Vorderradbremse
  • Kennzeichenhalter
  • Stabilisator für Teleskopgabel
  • Akrapovic Auspuffanlage
  • Sport-Luftfilter

Besondere Merkmale der XV950 Racer:

  • Authentischer, klassischer Auftritt eines Sport Heritage Racers
  • Typische Stilelementen eines V2-Low-Riders und Café Racers
  • nach vorne orientiert Sitzposition
  • Solositz und Racing-Heck
  • Clip-On Stummellenker
  • Runder Tacho mit LCD-Anzeige
  • Aluminium-Seitenabdeckungen
  • Drehmomentstarker, fahrtwindgekühlter 60-Grad-V2-OHC-Motor mit 942 ccm Hubraum
  • Zwei Federbeine mit Gasdruckstoßdämpfer und Ausgleichsbehälter
  • 12-Speichen-Gussräder
  • Scheibenbremsen im Wave-Design mit ABS und 298 mm Ø

Farben XV950 Racer:

  • Glacier Blue (PBMJ)
  • Matt Grey (MNM3)

Preis Yamaha XV950 Racer:

Deutschland: € 9.395.- zzgl. Nebenkosten

Technische Beschreibung Yamaha XV950 Racer:

Weil der fahrtwindgekühlte 60-Grad-V2-Motor mit 942 ccm Hubraum schon bei 3.000/min 79,5 Nm Drehmoment auf seine Kurbelwelle wuchtet und die Spitzenleistung von 38,3 kW (52,1 PS) bereits bei 5.500/min freisetzt, beschleunigt das gutaussehende Triebwerk schon bei geringer Drehzahl bemerkenswert stark.

Die neue XV950 Racer unterscheidet sich vor allem durch die Sitzposition von anderen Modellen: Der Fahrer nimmt in einer sportlichen, nach vorn geneigten Haltung Platz und fühlt sich sofort bestens in das Fahrzeug integriert. Dabei spielen die neuen, geschmiedeten Aluminium-Stummellenker mit 22,2 mm Durchmesser eine wichtige Rolle. Im Vergleich zu den Modellen XV950/R liegen die Lenkergriffe 156 mm weiter vorn und 78 mm tiefer.

Passend zum exklusiven Lenker sind die Fußrasten an der XV950 Racer 150 mm weiter hinten und 29 mm höher als an den Schwestermodellen positioniert. Auch die Sitzposition wurde verändert: Der neue, schlanke Solositz liegt 75 mm höher und trägt zu den sportlichen Fahreigenschaften bei.

Auch die Radaufhängungen vorn und hinten wurden für die XV950 Racer speziell abgestimmt, um dem sportlichen Charakter der Maschine gerecht zu werden. Die Teleskopgabel mit 41 mm starken Standrohren bietet mit 144 mm Federweg im Vergleich zum Schwestermodell 9 mm mehr. Die beiden Gasdruckstoßdämpfer mit Ausgleichsbehälter am Heck wurden ebenfalls für den Einsatz an der Racer abgestimmt und sorgen für 116 mm Radfederweg 6 mm mehr als an der XV950/R.

Autor

Bericht vom 25.03.2015 | 33.703 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte