Yamaha YZF-R1 2015

Yamaha YZF-R1 2015

Neue R1 mit 200 PS bei 199 kg

Wir haben gewartet, gebangt und gehofft, doch unsere Gebete wurden erhört. Yamaha schenkt uns 7 Wochen vor Weihnachten eine neue YZF-R1 mit 200 PS und 199 kg vollgetankt, voll mit MotoGP-Technik, die auch den Doktor glücklich macht. Auch beim Design beweisen die Japaner Mut und Härte. Echter Rennsport, auch für die Straße.

1998 machte die Yamaha R1 mit 150 PS, extrem niedrigem Gewicht und einer aggressiven Leistungsentfaltung Furore und wurde zur Legende. Auch die neueste Generation macht keinerlei Kompromisse und nimmt keine Rücksicht auf StvO-Konformisten oder Halbgasfahrer. Im Fokus steht allerdings klar der Rennstreckeneinsatz. Angetrieben wird die 2015er R1 von einem 998 ccm großen Reihenvierzylinder-Crossplane-Triebwerk mit 147 kW (200PS), vieles dabei wurde von der Technik der M1 aus der Königsklasse MotoGP abgeleitet. Wir fühlen uns Rossi und Lorenzo jetzt schon ganz, ganz nah. Auch rein optisch muß sich das Serienmotorrad nicht hinter der Rennmaschine verstecken. Obergeil, um es milde auszudrücken.

Regelsysteme wie in der MotoGP

Neben Magnesiumrädern kommen für den ultimativen Track-Einsatz selbstverständlich auch feinste Federungselemente zum Einsatz. Mit Verkleidungs- und Anbauteilen in den Farben Race Blu und Vivid Red, mit „verborgenen“ LED-Scheinwerfern und zentralem Lufteinlass, dokumentiert sie klar und ohne falsche Bescheidenheit ihre von der M1 abgeleitete DNA. Besonders bemerkenswert sind bei der Neuauflage der R1 die der M1 technisch verwandten Steuerungs- und Regelsysteme. Sie erlauben dem Racer- oder Track-Nutzer, das volle Potenzial des Motorrades auszuschöpfen. Der Sensorcluster IMU (Inertial Measurement Unit) ermöglicht dem Fahrer die Kontrolle von Traktion, Slides, Wheelie-Neigung, Bremsen und Startvorgang und hebt die Track-Performance auf ein neues Niveau.

Special Edition YZF-R1M

Es geht noch schärfer und näher am Rennsport. Die Special Edition YZF-R1M wird in limitierter Stückzahl produziert und kann nur über einen Importeur bezogen werden. Sie unterscheidet sich vom Serienmodell durch Carbon-Verkleidungsteile in der Farbe Silver Blu Carbon und bietet ein noch höheres Ausstattungsniveau. Ihr GPS unterstütztes Communication Control System ermöglicht dem Fahrer und seinem Boxen-Team, Rundenzeiten und andere Fahrdaten auf einem Android-basierten Tablet zu analysieren. Das elektronische Racing Fahrwerk ERS (Electronic Racing Suspension) bietet ultimative Handlingeigenschaften. Wir prügeln uns gerade um einen Dauertester, also entschuldigt uns bitte kurz.

Hier alle Pics und erste Informationen zur R1M

Technische Daten Yamaha R1 2015

Motor4-Zylinder Reihe, DOHC
Hubraum998
Leistung200 PS bei 13500 U/min.
Drehmoment112,4 Nm bei 11500 U/min.
Sitzh”he855 mm
Radstand1405 mm
Gewicht vollgetankt199 kg
Reifen vorne120/70 ZR17M/C (58W)
Reifen hinten190/55 ZR17M/C (75W)
Tankinhalt17 Liter
Lenkkopfwinkel24 Grad
Nachlauf120 mm

Preis der Yamaha R1 2015 wird erst bekannt gegeben.

Yamaha R1 2015 - Details zum Motor

  • Reihenvierzylinder mit 998 ccm, vier Ventilen und Crossplane-Konzept
  • Neue Crossplane-Kurbelwelle für gleichmäßige Kraftentfaltung
  • Spitzenleistung 147 kW (200 PS) (ohne Ram-Air-Effekt)
  • Bohrung x Hub / 79,0 mm x 50,9 mm, Verdichtungsverhältnis 13,0:1
  • Leichte Titan-Pleuel mit gebrochenen Pleueldeckeln
  • Leichte Schmiedekolben aus Alu mit Bridge-Box-Versteifung
  • Größere Ventilteller und strömungsoptimierte Einlasskanäle
  • Ventiltrieb mit DLC-gehärteten Schlepphebeln
  • 12-Loch-Einspritzdüsen richten Kraftstoffstrahl in 2 Richtungen
  • Reibungsarm laufende Kolbenringe mit geringer Spannung
  • Kolbenbolzen mit harter DLC-Beschichtung
  • Offset-Zylinder-Konzeption
  • Airbox mit üppigen 10,5 Liter Volumen
  • 4-in-2-in-1-Abgasanlage mit neuer Klappe, mittig sitzender Dämpfer
  • Leichte Anti-Hopping-Kupplung
  • Sehr zuverlässiges Schmiersystem
  • YCC-I und YCC-T an Bord
  • Kompakter und leichter Kühler

Yamaha R1 2015 - Details zum Fahrwerk

  • Neuer, asymmetrisch konzipierter Alu-Deltabox-Rahmen
  • Kompakte Konstruktion, kurzer Radstand
  • 199 kg Gewicht fahrfertig vollgetankt / 179 kg Trockengewicht
  • Rahmenheck aus Magnesium, verstärkte Alu-Schwinge
  • Zentraler Einlass für Ansaugluft wie an der YZR-M1
  • 17-Liter-Tank aus Aluminium
  • KYB Upside-down-Gabel mit 43 mm Standrohren und 120 mm Federweg
  • Unten liegende Monocross-Hebelanlenkung für das Federbein
  • Leichte Gussräder aus Magnesium
  • ABS mit Kombibremssystem
  • Doppelscheibe vorn mit 320 mm Ø und Vierkolben-Monoblockzangen
  • 220 mm große Scheibe hinten mit Einkolben-Schwimmsattelzange
  • Völlig neue, aerodynamisch optimierte Verkleidung im YZR-M1-Stil
  • Neue Frontpartie mit LED-Positionsleuchten und LED-Scheinwerfern
  • Rennsporttaugliche Tank-Sitzbank-Kombination
  • Spiegel mit integrierten Blinkern
  • Aluminiumschutz unter dem Motor
  • Hintere Radabdeckung aus Carbonfaser-verstärktem Kunststoff (CFRTP)

Yamaha R1 2015 - Die Elektronikfeatures im Detail

  • Sensor-Einheit mit dreidimensional arbeitenden Beschleunigungs- und Drehratensensoren
  • Permanente Kontrolle des Fahrzustandes
  • Erfassung von Schräglagenwinkel, Schlupf und Neigungsrate
  • Premiere in einem Yamaha Serienmodell
  • 32-bit-CPU ermöglicht 125 Berechnungen pro Sekunde
  • Drehratensensor erfasst Nicken, Rollen und Gieren
  • Beschleunigungssensor misst längs, quer und vertikal
  • Unterstützt folgende Fahrerassistenzsysteme:
  • TCS (Traction Control System) mit Schräglagensensorik
  • SCS (Slide Control System) für das Hinterrad
  • LIF (Lift Control System) Vorderrad-Positionskontrolle
  • LCS (Launch Control System) Startassistent
  • QSS (Quick Shift System) Schaltassistent
  • PWR (Power Mode Selection System) mit vier Modi
  • YRC (Yamaha Ride Control) Funktion
  • Neues Digital-Cockpit mit TFT (Thin Film Transistor) LCD-Display
  • Hochauflösende, reflexfreie Darstellung im Cockpit
  • Farb-Display mit schwarzem oder weißem Hintergrund
  • 'Street'- und 'Track'-Modus für unterschiedliche Infos
  • Optional: CCU (Communication Control Unit) mit Datenprotokoll und drahtloser Übertragungsmöglichkeit

Yamaha Neuheiten 2015

Supersportler 2015 - Der Überblick

Bericht vom 03.11.2014 | 50.323 Aufrufe

Gebrauchte und neue Yamaha YZF-R1 Motorräder

Weitere Yamaha YZF-R1 Motorräder
Weitere Neuheiten