Vespa GTS 2019

Vespa GTS 2019

Umfangreiches Update für den Bestseller

Die Vespa GTS wird als einer der beliebtesten Zweiräder der Welt in die Geschichte eingehen, der Nachfolger der legendären "Vespone", die Vespas mit einer größeren, streng aus Stahl gefertigten Karosserie. Vespas, mit denen man sich elegant durch die Stadt bewegen kann, die aber auch bereit sind zu reisen. Geboren 2003 mit der Einführung der Vespa GT 125 und 200, wuchs die Familie der großen Vespas 2005 mit der Einführung der GTS 250-Version, gefolgt von Motorgrößen von bis zu 300 cm³. Im Jahr 2016 hat die Vespa GTS-Familie auch i-get-Motoren von 125 und 150 cm³ erhalten.

Für 2019 wurde das gesamte Vespa GTS-Sortiment mit einer Reihe von Updates zur Steigerung von Leistung, Komfort und Stil weiter verbessert. Die neue Vespa GTS-Serie umfasst jetzt fünf Versionen: Vespa GTS, GTS Touring, GTS Super, GTS SuperSport und das brandneue, technologische Vespa GTS SuperTech mit Farb-TFT-Display, das die Verbindung zum Smartphone mit dem Smartphone VESPA MIA-System maximiert.

125er Motor bleibt, 300er kommt neu

Es stehen zwei Motorgrößen zur Verfügung. Zu dem bereits bekannten 125er i-get-Einzylinder kommt jetzt der neue 300 HPE (High Performance Engine), Frucht der neuesten Piaggio Group-Technologie, der darauf abzielt, zunehmend fortschrittliche und effiziente Motoren zu schaffen in Bezug auf Emissionen und Verbrauch. Mit mehr als 23 PS ist dies der leistungsstärkste Motor, den eine Vespa je eingesetzt hat.

Vespa GTS: Designänderungen für 2019

Scheinwerfer und Rücklichter nutzen jetzt die LED-Technologie, eine Lösung, die zur Erhöhung der aktiven Sicherheit beiträgt. Im vorderen Bereich befindet sich eine neu gestaltene Verkleidung, in dessen Mitte die bekannte Hornabdeckung integriert ist, die mit drei Dekorationen verlängert und verstärkt wird. Ebenfalls neu ist die Form des Lenkers, des Chromkamms des vorderen Kotflügels, die Rückspiegel und die Gitter an den Seiten des Verkleidung, die durch ein neues Wabenmotiv gekennzeichnet sind. Am Heck werden die Seitenteile einer Neugestaltung unterzogen, die unter der Karosserie verlaufen, während die mit einem 300-HPE-Motor angetriebenen Versionen eine neue Kurbelwellen-Motorabdeckung und eine neue Schalldämpferabdeckung bekommen.

Die neue Vespa GTS verbessert ihre Alltagstauglichkeit und bietet einen neuen Sitz, der mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer sorgt. Ein Ergebnis optimierter Ergonomie und Verwendung neuer Materialien für die Polsterung des Sitzes. Das Staufach bietet Platz für zwei Vespa Visor 3.0-Demi-Jet-Helme und mehr. Zum Stauraum der Vespa GTS kommt eine Handschuhbox hinzu, in der sich auch ein USB-Anschluss befindet, der zum Aufladen externer Geräte nützlich ist.

Piaggio 300 HPE Motor: der stärkste Motor der Vespa Geschichte

Der neue Vespa GTS verfügt über die neueste Entwicklung des 300 ccm Einzelzylinder, 4-Takt, 4-Ventil, flüssigkeitsgekühlten Motors mit elektronischer Einspritzung: das Ergebnis der Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Piaggio-Gruppe, bekannt als 300 HPE (High Performance Engine). Das Aggregat hat von umfangreichen Arbeiten zur Steigerung der Leistung bei gleichzeitiger Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs profitiert. Im Vergleich zur Vorgängerversion beträgt die maximale Leistung 23,8 PS bei 8250 U/min. Dies bedeutet eine Steigerung von 12%. Das maximale Drehmoment von 26 Nm bei 5250 U/min wurde um 18% gesteigert. Verbesserungen, die mit einer signifikanten Verbrauchsreduzierung einhergehen, wobei die Laufleistung im WMTC-Zyklus von 29,4 km/l auf 31 km/l steigt.

Die Verwendung eines neuen Zylinders mit neu konzipierter Brennkammer, die auch von Ventilen und Kanälen mit erhöhtem Durchmesser im Zylinderkopf profitiert, führt zum stärksten Aggregat, das jemals in einer Vespa verbaut wurde. Das Einzelnockenwellen-Verteilersystem mit Rollenstößeln erhält eine Nockenwelle mit optimierter Steuerzeit und Ventilhubgeschwindigkeit. Die Einführung eines neuen Hochdruck-Multi-Jet-Injektors trägt ebenfalls zur Verbesserung der Verbrennung bei. Schließlich verbessert eine großzügigere Ansaugleitung das Drehmoment, das bei niedrigen Drehzahlen abgegeben wird. Die neue Zündkerze aus Iridium sorgt für längere Haltbarkeit. Das Getriebe wurde ebenfalls grundlegend überarbeitet: Das CVT verfügt über einen neuen Riemen, eine neue Geometrie und neue Materialien, die alle mit einer neuen, mit schallabsorbierendem Material beschichteten Abdeckung versehen sind, um (auch durch eine neue, steifere Kupplungstrommel) die mechanischen Geräusche zu reduzieren. Der Motor wird von einer Magneti Marelli MIUG4-ECU gesteuert, die bereits mit der zukünftigen Euro-5-Norm kompatibel ist.

Vespa 125er i-get Motor

Alle Modelle der neuen Vespa GTS-Serie sind auch mit einem elektronischen Einspritzmotor 125 i-get mit vier Ventilverteilungen und Flüssigkeitskühlung erhältlich. Die Motoren der i-get-Familie zeichnen sich durch die Einführung des patentierten Piaggio Start & Stop-Systems (RISS - Regulator Inverter Start & Stop System) aus. Das System entfernt den herkömmlichen Anlasser, der durch ein bürstenloses "direkt montiertes" elektrisches Gerät ersetzt wird, das direkt an der Kurbelwelle installiert ist. Die Vorteile: ein ruhigeres Anfahren, erhöhte Leichtigkeit und Zuverlässigkeit sowie weniger Kraftstoffverbrauch. Das Piaggio Start & Stop-System schaltet den Motor 3 bis 7 Sekunden nach dem Stoppen des Scooters automatisch ab (abhängig davon, ob der Motor seine korrekte Betriebstemperatur erreicht hat oder nicht). Die Leistung der GTS 125 liegt bei knapp über 12 PS bei 8.250 U/min und 11.1 Nm bei 6.750 U/min.

Versionen und Farben der Vespa GTS 2019

Die klassische Version der Vespa GTS ist in Dolomitgrau und in den zwei neuen Farben Relax Green und Energy Blue erhältlich. Diese Basis weist der Vespa GTS Touring den Weg, die sich durch eine hohe Scheibe auszeichnet, die den Windschutz verbessert, ohne die Eleganz zu beeinträchtigen. Zusätzlich kommt die Touring mit einem Topcase, das in Verbindung mit dem Sitzfach eine deutlich bessere Ladekapazität bietet. Die Vespa GTS Touring ist in den Farben Vignola Red und Forest Green erhältlich und bietet außerdem elegante Sitzpolsterungen.

Die GTS Super-Version verkörpert typische Vespa-GTS-Werte wie Stil, Komfort und Sicherheit sowie ein hohes Maß an Sportlichkeit. Erkennbar ist sie an ihren schwarzen Felgen mit Diamantfinish und doppelt gepolsterter Sitzfläche mit Rand. Die Vespa GTS 300 ist in vier Farben erhältlich: Innocence White, Polished Black, Passion Red und das neue Summer Yellow. Die Vespa GTS SuperSport ist der Höhepunkt der Vespa-Sportlichkeit und zeichnet sich durch ihre starken schwarzen Felgen und zwei kräftigen Mattfarben (Titanium Grey und Bright Blue) aus, die mit neuen Grafiken verbessert werden. Wie bei der Super-Version verfügt die GTS SuperSport auch über einen Sitz mit doppelter Polsterung und Kante.

Gebrauchte und neue Vespa Motorräder

Weitere Vespa Motorräder

Vespa GTS SuperTech 2019

Die neue Vespa GTS SuperTech repräsentiert die Spitze der Vespa GTS-Serie. Sie ist die erste Vespa, die dank eines 4,3-Zoll-TFT-Farbdisplays ein vollständig digitales Kombiinstrument verwendet. Das Kombiinstrument zeigt alle klassischen Informationen wie Geschwindigkeit, Gesamt- und Tripzähler, Umgebungstemperatur, Kraftstoffstand und dient auch als Anzeige für das VESPA MIA-Smartphone-Konnektivitätssystem. Ästhetisch zeichnet sich Vespa GTS SuperTech durch ihre Felgen und die Verzierungen auf dem typischen Horndeckel aus, die in einem speziellen mattschwarzen Finish angeboten werden. Die gelb lackierte vordere Stoßdämpferfeder bildet ein hübsches Element, das sich von den beiden verfügbaren Farben Volcano Black und Matter Grey unterscheidet. Sogar der Sitz verfügt über eine “High-Tech” -Oberfläche mit doppelter Polsterung und zweifarbigen Nähten mit gelben Teilen.

Alle Vespa Neuheiten 2019

Bericht vom 05.11.2018 | 18.050 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten