BMW K1600GTL Exclusive

Die GTL Exclusive vollendet die 6-Zylinder Dekadenz. Einmal probiert, möchte man kein Feature missen.
BMW K 1600 GTL Exclusive

BMW K 1600 GTL Exclusive Test

Noch mehr geht nicht. Doch ist es wirklich nötig? Leider geil!

 

Eigentlich rühmen wir Motorradfahrer/innen uns damit Individualisten zu sein. Wir lassen uns in keine Schublade stecken, genießen die Freiheit, lassen uns nichts diktieren und gehen unseren Weg. Doch wann immer wir bei 1000PS “besondere Motorräder” online bringen, macht sich harsche Kritik breit. Honda CTX 1300 - hässlich, rosa SH 125 Scooter - peinlich, BMW K 1600 GTL - zu fett. Man könnte meinen unsere Leserinnen und Leser seinen Verfechter von Mainstream-Bikes. Doch weit gefehlt. Eine CB650F war zu emotionslos - nie kann man es allen recht machen. Uns 1000PS Redakteuren macht man es sehr leicht reicht. Je spitzer die Zielgruppe für ein Motorrad ist, desto mehr Interesse ruft es hervor. Bei der K 1600 GTL Exclusive geiferte die Crew um eine Testfahrt, klar dass ich mir als Anführer des Löwenrudels das beste Stück als erstes unter den Nagel gerissen habe.

Universaltalent K 1600 GTL

Ich bewegte den pompösen 6-Zylinder auf gewohnten Terrain in alltäglichem Einsatz. Denn obwohl die 1600er ein ganz besonders Motorrad ist, glänzte sie für meinen Geschmack im Alltag ausgeprochen grell. Ihr erinnert euch bestimmt noch an die herausfordernden Wetterbedingungen heuer im Frühling. Da hatten wir herrliche Tage mit über 20 Grad und Sonnenschein - da war ich im Stop and Go Verkehr in der Innenstadt unterwegs. Oder dann diese Tage wo es frühmorgens bei 6 Grad zu regnen begann - da war ich mit Jeans bekleidet auf der Autobahn. Egal wie herausfordernd die Situation auch war - die GTL hatte die Antwort darauf. War es zu kalt, fuhr ich das elektrisch einstellbare Windschild hoch und drehte Griff- wie Sitzheizung auf Stufe “Dekadenz”. War es zu heiß kam der Klapphelm hoch und das Windschild runter sowie die Luftleitelemente zur Seite aus.

Was man plötzlich alles braucht - wenn man es erstmal hat

Braucht man einen Tempomat am Motorrad! Definitv ja - wenn man im Sattel eines Sechszylinders sitzt. Die Ausrede “ich dachte ich sei mit 130 unterwegs” hört auch der technikverliebte Ordnungshüter nicht gerne, wenn man mit 170 auf der Uhr erwischt wird. Die 1600er gleitet grandios, aber es kostet viel Konzentration das überaus komfortable Motorrad unterhalb der Speedlimits ans Ziel zu bringen. Verbindungsetappen inhaliert man so entspannt, natürlich begleitet vom Wunschkonzert aus der HiFi Anlage. Bei den optischen Finessen bin ich persönlich nicht so anspruchsvoll. Mag sein, dass es Menschen gibt die sich an der elegant integrierten Folienantennte erfreuen, die Vierschichtlackierung schick finden und bestickte Innentaschen beim Gepäcksystem mögen. Ich genoss eher die pragmatischen Vorzüge an der GTL. Der riesige Stauraum erweiterte das Einsatzspektrum gewaltig. Im Topcase transportierte ich die Tasche fürs Fitnesscenter, im rechten Seitenkoffer die Tasche fürs Büro. Im linken Seitenkoffer war noch Platz für einen Einkauf am Weg nach Hause. Im Panda hab ich weniger Platz.

Handling, Rangieren, Drängeln?

Hat die riesen Fuhre nicht auch Nachteile im Alltag? Also die K 1600 GTL ist tatsächlich ein ganz normales Motorrad mit sehr viel praktischem Nutzen und natürlich auch verschwenderischem Komfort. Echte Nachteile hat sie nur in der Innenstadt wo man klarerweise wesentlich unflexibler im Stau-Infight ist als im Sattel eines schlankeren Bikes. Beim Einparken achtete ich natürlich immer auf eine geschickte Position um mich dann nicht beim Rangieren quälen zu müssen. Und wer es selbst nicht probiert hat, kann es leider nie glauben - die K 1600 GTL macht auch im Kurvnegeschlängel richtig viel Spaß. Sie ist kein Anfängerbike, keine Frage, denn man muss mit sauberer Blicktechnik und viel Selbstbewusstsein durch die Kurven gleiten. Doch hat man Vertrauen in den dicken Brummer dann genießt man Fahrspaß in Perfektion. Wenn man es eilig hat, wählt man beim Fahrwerk den “SPORT” Modus an und die Fuhre wird spürbar straffer. Auch durch enge Spitzkehren kommt man sicher und angenehm durch, wenn man beim Einlenken ein wenig mit der Hinterbremse mithilft und einen deutlichen Impuls am Lenker gibt.

Nach zwei Wochen GTL war ich mir sicher - es gibt an diesem riesigen Motorrad nichts was ich weglassen möchte. Alles macht Sinn und / oder Freude, alles vereint sich zu einem opulentem Motorradmahl. Müsste ich nach einem Haar in der Suppe suchen, dann würde ich beim Thema Antriebsstrang / Getriebe ansetzen. Die Schaltvorgänge sind für ein Luxusmotorrad etwas zu laut, beim leisen Dahingleiten hört man manchmal ein dezentes kurzes “Klack” aus dem Getriebe. Klar macht Dich der riesige Windschutz und das unglaublich niedrige Vibrationsniveau vom 6-Zylinder auch sehr empfänglich für Geräusche aller Art, doch bei dem Preis sinkt die Hemmschwelle für Kritik nun mal beträchtlich. Doch je länger man fährt, umso weniger benutzt man die Schaltung - nicht weil man mit einem Perfektionsgrad von 95% nicht leben kann, doch der 6. Gang zieht von 40km/h sauber hoch bis weit über die Scheinzwicker-Grenze. Insgesamt überraschte die Exclusive wie es schon die normale GTL getan hat. Eine tolle Fahrmaschine wo alles dran ist von dem man nie dachte dass man es unbedingt braucht.

 

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010492/14-P90139427-highRes.jpg http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010492/14-P90139427-highRes.jpg

 
Bildergalerie BMW K 1600 GTL Exclusive
 

BMW K 1600 GTL Exclusive blauer Himmel

 
Die Highlights der neuen BMW K 1600 GTL Exclusive:

• Souveräner Reihensechszylinder-Antrieb mit hoher Durchzugskraft, gerade im unteren und mittleren Drehzahlbereich.
Motorleistung 118 kW (160 PS) bei 7 750 min–1 und maximales Drehmoment 175 Nm bei 5 250 min–1.
• Mehr als 70 Prozent des max. Drehmoments bereits ab 1 500 min–1.
• Drei wählbare Fahrmodi ("Rain", "Road", "Dynamic").
• BMW Motorrad Integral ABS (teilintegral).
• Dynamische Traktionskontrolle DTC (Dynamic Traction Control)
• Fahrwerk mit Duolever und Paralever
• Elektronische Fahrwerksanpassung ESA II
• Neue Instrumenten-Skalen mit hochwertigen Chrom-Oberflächen.
• Instrumentenkombination mit erweitertem Funktionsumfang.
• Vergrößerte Sitzfläche, Armlehnen und neue, beheizbare Rückenlehne
• Innentaschen für Koffer und Topcase (bestickt).
• Keyless Ride und Zentralverriegelung
• Hill Start Control für leichtes, bequemes Anfahren am Berg.
• Integrierte Folienantenne für besten Radioempfang und exklusive Optik.
• Adaptives Xenon-Kurvenlicht
• LED-Tagfahrlicht.
• LED-Zusatzscheinwerfer.
• Bodenbeleuchtung.
• Audiosystem mit Vorbereitung für Navi und Schnittstelle für iPod, MP3, USB, Bluetooth
• Aufwändige 4-Schicht-Lackierung.
 

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010492/14-P90139427-highRes.jpg http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010492/14-P90139427-highRes.jpg

Interessante Links:

Text: NastyNils
Fotos:
BMW, 1000PS

Fazit: BMW K 1600 GTL

Insgesamt überraschte die Exclusive wie es schon die normale GTL getan hat. Eine tolle Fahrmaschine wo alles dran ist von dem man nie dachte dass man es unbedingt braucht.


  • Elektrisch einstellbares Windschild
  • Griff- und Sitzheizung
  • tolles Fahrgefühl.
  • Unpraktisch in der Innenstadt - im Speziellen bei Stau-Infights.

Bericht vom 13.05.2014 | 38.212 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue BMW Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts