Kymco G Dink 300 i

Grosse Klasse zum kleinen Preis. 300 ccm Roller von Kymco
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009592/_MG_7598.jpg

 

Kymco G Dink 300 i
An Rollertests gehe ich gerne emotionslos ran. Anders als bei Ducati Diavel, BMW HP4 oder GSR 750 muss das Teil nicht unbedingt begeistern. In der 1000PS Garage stehen oft an die 1000PS herum. Die Roller müssen immer dann herhalten, wenn man flink und unkompliziert unterwegs sein möchte.
   
Der G Dink 300i hat exakt 270 ccm und wirkt ausgesprochen groß und komplett. Der erste Eindruck bestätigt sich dann auch im Laufe des Tests wo man auch noch die praktischen Details kennenlernt. Beginnen wir diesmal ausnahmsweise bei den praktischen Details. Zum Tanken muss man normalerweise an der Tanke halten, Zündschlüssel abziehen, Sitzbank öffnen, Tankverschluss öffnen und tanken. Beim G Dink hält man an der Tanke und kann gemütlich sitzen bleiben auch an der Tanke ohne Bedienung, denn die Tanköffnung befindet sich vorne im Fußraum und ist von einer kleinen Klappe geschützt.

Der Stauraum ist ebenfalls schlau dimensioniert und auch einfach über einen Drücker mit dem Zündschlüssel am Zündschloss flink zu öffnen. Die Scharniere der Sitzbank wirkt aber offen gesagt etwas klapprig. Details wie diese sind aber typisch für Zweiräder mit gutem Preis-Leistungsverhältnis (Der G Dink 300 i ist für unter 4.000 zu kriegen). Die wesentlichen Bestandteile und auch jene Teile die man sieht sind nett und funktionieren klasse, gespart wird schlauerweise dort wo es den meisten Kunden egal ist. Wer Perfektion möchte muss zu Yamaha, Honda oder auch Suzuki greifen. Doch der zuletzt getestete und wirklich perfekte SH150i von Honda kostete nur ein paar Hunderter weniger, kann aber nur mit dem knapp halbem Hubraum aufwarten.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009592/_MG_7587.jpg

Pragmatisch - flink und unkompliziert

Hubraum und Leistung sind aber dann durch nichts zu ersetzen, wenn man bei der täglichen Fahrt zur Arbeit auch ein Autobahnstück mit dabei hat. Der Kymco Roller beschleunigt flott bis auf 130 und ist somit ein wirklich günstiger Autoersatz. Denn beim Thema Kosten ist der G Dink 300i wohl unschlagbar. Dafür kriegt man jede Menge Hubraum und ein über weite Teile des Jahres und vor allem auch für weite Strecken einsetzbares Alltagsfahrzeug. Denn der Wind- und Wetterschutz funktionierte ausgezeichnet im 1000PS Praxistest. Leider hatten wir da im Mai 2013 einige Gelegenheit diese Eigenschaften zu testen. Kurze Strecken kann man locker mit Jeans und Straßenschuhen samt Motorradjacke fahren. Von der Gürtellinie abwärts bleibt man bei Regen auf kurzer Fahrt so gut wie trocken.


Motorrad Bild: Kymco G-Dink 300i Action Motorrad Bild: Kymco G-Dink 300i Action

Genug Leistung für die Autobahn

Bei den Basisfunktionen bekommt der dicke Roller mit der flinken Optik insgesamt von uns ein GUT. Bremse, Motor und Fahrwerk stellten uns alle zufrieden. Die Bremserei kommt leider ohne ABS aus, lässt sich aber gut dosieren und verzögert kräftig. Der Motor spricht sauber an, die Fahrleistungen sind wie beschrieben bis Tempo 130 ordentlich. Einzig das Zusammenspiel zwischen Automatik und Motor wirkt nicht so geschmeidig wie man es von den knapp doppelt so teuren Japanern gewohnt ist. Beim Preis-Leistungsverhältnis kann man dem Kymco G-Dink 300 nur eine Bestnote geben. Super praktisch, tolle Fahrleistungen und viel Nutzen zum fairen Preis. Das Auto kann also bedenkenlos gegen einen G-Dink und eine B-King getauscht werden :-).

Motorrad Bild: Kymco G-Dink 300i Action
 

Technische Daten Kymco G Dink 300 i

  G Dink 300 i
Tankinhalt 9,5  Liter
Sitzhöhe 775 mm
Gewicht 173 kg
Motor 1 Zylinder 4 Takt Motor mit Einspritzung
Länge / Breite / Höhe 2110 / 765 / 1270 mm
Leistung 16,8 kW / 7500 Umin

Interessante Links:

Text: NastyNils
Fotos:
Kukla / Gallei

 

Fazit: Kymco G-Dink 300i

Beim Preis-Leistungsverhältnis kann man dem Kymco G-Dink 300 nur eine Bestnote geben. Super praktisch, tolle Fahrleistungen und viel Nutzen zum fairen Preis. Das Auto kann also bedenkenlos gegen einen G-Dink und eine B-King getauscht werden.


  • Wirkt groß und komplett
  • Tanke praktisch im Fußraum platziert
  • Stauraum schlau dimensioniert
  • schnell - günstiger Autoersatz
  • guter Wetterschutz
  • befriedigendes Fahrwerk.
  • Scharniere der Sitzbank wirkt etwas klapprig
  • Bremserei ohne ABS.

Bericht vom 13.08.2013 | 21.620 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kymco Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts