Kawasaki Z750 RR

Die einzige ihrer Art. Der Z750 RR Umbau von Kawasaki für den Cup - den es leider nicht gibt.

Kawasaki Z750R Umbau
Die Z 750 RR sieht so aus wie es sich für ein nacktes Renngerät gehört: Hart!
 

Kawasaki Z750 RR - Rennstreckenumbau

Wenig Aufwand, große Wirkung: Tolle Rennmaschine auf Basis der Z750 R.
 

Am Anfang stand eine Idee. Ein Markenpokal mit der Z 750R von Kawasaki. Ein feines und beliebtes Nakedbike für die Straße sollte die Basis für eine ebenso leistbare wie ernstzunehmende Rennserie werden. Ich selbst wäre gerne mitgefahren, auch die Kollegen vom Reitwagen hatten schon eine Maschine bestellt, doch die Mindestteilnehmerzahl von 25 wurde nicht erreicht. Das Demobike wurde aber trotzdem gebaut! Magic Alois mit seiner Crew und Martin Bauer stellten mit überschaubarem Aufwand ein richtig gutes Rennstreckenmotorrad hin. Am Pannoniaring prüften wir mal nach, was sie so drauf hat.

Optisch ist ein für die Rennstrecke umgebautes Nakedbike eigentlich immer ein mörderischer Renner. Sieht immer brutal und speedgierig aus. Da steht eigentlich fast jeder drauf. Wenn die Machofuhre dann auch noch grün-schwarz ist, dann kann ohnehin schon nix mehr schiefgehen. Das Grinsen wird aber schon auf den ersten Metern noch mal breiter. Martin Bauer, IDM Champ und ganz nebenbei einer der wohl besten Motorrad-Veredler, hat sich gemeinsam mit der Kawasaki Crew um das Setup vom Fahrzeug gekümmert. Die Problemzonen vom Nakedbike wurden effektiv kaschiert und teilweise komplett beseitigt. Problemzone Nummer eins war, das habe ich selbst am Slovakiaring beim Test mit der Standard Z750R herausgefunden, die Schräglagenfreiheit. Martin Bauer hat die Maschine mit neuen Fahrwerkskomponenten höher hingestellt.

Kawasaki Z750R Umbau

Die ABM Ware liegt gut in der Hand.

Kawasaki Z750R Umbau

Hebel von Pazzo Racing, perfekt einstellbar.

Kawasaki Z750R Umbau

Der 750er Motor wirkt natürlich für den verwöhnten 1000er Piloten etwas unterdimensioniert. Andererseits passt das Leistungsniveau perfekt zum Umbau. Eine präzise nackte Rennmaschine, bei der man im Sattel viel Augenmerk auf eine feine Linie legen kann. Gut zum Lernen aber auch zum Genießen! Die herrlichen Rahmen- und Motorverkleidungen wurden von Carbon Performance gefertigt.

Vorne sorgen neue Gabelfedern von Öhlins samt Öl und hinten ein Wilbers-Federbein vom Typ 633 nicht nur für verbesserte Dämpfungseigenschaften und mehr Reserven, sondern auch für eine neue Geometrie. Die Maßnahme war ausgesprochen effektiv. Endlich konnte man die Kurven richtig auskosten und harte Schräglagen fahren. Perfekt zu umgebauten Nakedbikes passt für uns immer ein Metzeler Racetec, hier mit der Mischung "K1". Die Metzeler Pneus haben eine relativ weiche Karkasse und bügeln kleine Fahrwerksmängel sauber aus. Sehr harte Racingpneus sind für Nakedbikes oft eine schlechte Wahl, weil dann eben die Problemzonen im Chassis zu Tage treten. Beim Metzeler passten sowohl der Grip als auch die Präzision mit der die Fuhre in die Ecke kippte.

Begeistert hat uns die Z750RR aber dann in jenen Passagen, wo normalerweise Unruhe ins Fahrwerk kommt. Also am Pannoniaring der schnelle Knick Nummer 3 über die Bodenwelle, oder die Wechselkurve vor der Bergabgeraden hinunter zur "Hauskurve". Auch in diesen Passagen bleibt die Z750 R total stabil und fährt einen sauberen Strich. Hier kommt echtes Rennmotorradfeeling auf. Kein Vergleich mit der schlabbrigen Standardvariante, die in solchen Passagen sofort an ihre Grenzen stößt. Martin Bauer fuhr mit der Z750 RR übrigens eine 2:04er Zeit, für uns waren vor allem die Relationen zu Rennmotorrädern ein wichtiger Vergleich. Wir verlieren mit der Z750 RR auf einen 600er Supersportler ca. 4 Sekunden. Kein schlechter Wert!

Kawasaki Z750R Umbau

Die LSL Rasten bieten einen stabilen Halt und sehen natürlich auch gut aus.

Kawasaki Z750R Umbau

Akrapovic sorgt für eine fülligere Drehmomentkurve und einen ernsthaften Auftritt.

 
Das Projektmotorrad wurde jedoch leider nur zu 95% fertig. Den letzten Feinschliff hat man ihr nicht verpasst - das wäre eine saubere Motorabstimmung mit einem Powercommander gewesen. Als klar war, dass der Cup nicht stattfindet, wurde dieser finale Schritt unterlassen. Wir haben den Powercommander jedoch auch in der "To do" Liste mit angeführt. Sollte nicht fehlen! Die Auswahl der verwendeten Teile war logisch und richtig. Die Fußrasten kommen von LSL und bieten perfekten Halt, der Lenker samt Halterung von ABM. Pazzo spendierte die Hebelei und von JT / DID kam der neue Antriebssatz. Ein paar Kleinigkeiten für die Optik mussten natürlich ebenso sein, und die Rahmenabdeckung schützt den Rahmen vor Schotterauschlag. Insgesamt wurde hier wirklich fein dosiert und präzise getuned. Man kriegt für sein Geld bei optimalem Preis / Leistungsverhältnis einen richtig guten Nakedbike Renner, der einfach zu fahren ist und pfeilschnelle Rundenzeiten hinlegt. Baut man dann nach ein paar Jahren die Teile wieder ab, kann man das Fahrzeug sehr leicht am Gebrauchtmarkt verkaufen - die Z750 R ist da ein beliebtes Motorrad. Die Teile lassen sich ebenfalls versilbern und man kann einige schöne Saisonen für überschaubares Geld viel Spaß haben.

Bei Interesse wenden Sie sich an Martin Bauer und seine Crew: Kontaktdaten MB Bikeperformance.
 
Kawasaki Z750R Umbau

Zubehör für Kawasaki Z750R Preis in Euro
Akrapovic Slip On 665.00
Heckabdeckung 186.00
Frontverkleidung Racing 196.80
Bugspoiler ebony 351.60
Dynojet "Powercommander" 370.00
2 Öhlins Gabelfedern + Öl 119.00
Wilbers-Federbein Typ 633 799.00
1 Reifensatz Metzeler Racetec Interact K1 ca. 320.00
LSL Fußrastenanlage 420.00
ABM Superbike Lenker 89.00
ABM Lenkerhalter 89.00
Pazzo Kupp.& Bremshebel klappbar 270.00
JT Kettenritzel 14 Zähne 25.80
JT Alu Ketenräder 44 Zähne 44.40
DID Racingkette 520ZVM-X gold 116 Glieder 132.70
Tank-Pad 31.50
Felgenringe 23.00
Rahmenabdeckung L&R Carbon Performance 309.00
Kupplungsdeckelschutz Carbon Performance 89.00
Lima Deckelschutz Carbon Performance 79.00
Pick up Deckelschutz Carbon Performance 59.00

Kawasaki Z750R Umbau

Interessante Links:

Fotos: 1000PS
 

Bericht vom 12.04.2012 | 47.116 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Motorräder

Weitere Kawasaki Motorräder
Weitere Neuheiten