Algarve

Algarve - Sommer, Sonne, Atlanik UND Motorrad. On- und Offroad Reisetipps für den Südwesten Europas.

Reisetipps Algarve

Algarve Motorrad

Die Algarve ist die südlichste Region Portugals. Bekannt für die spektakulären Küsten, die feinen Sandstrände und die monumentalen Felsformationen. Doch von der Algarve ausgehend kann man bis hinauf in die Region rund um Alentejo auch mit dem Motorrad sehr viel Spaß haben. Die besten Reisezeit aus der Sicht des Motorradfahrers ist die Zeit abseits der Hauptsaison. Die Hauptsaison beginnt hier Anfang Juni und endet Ende September.

In den Sommerflugplänen der Airlines finden sich Direktverbindungen von Österreich und Deutschland ins Zentrum der Algarve, nach Faro. Im Winter muss man mit Flügen nach Lissabon vorlieb nehmen. Danach kann man entweder mit dem Mietwagen (sehr billig im Winter) die ca. 2-3 Stunden lange Tour hinunter in den Süden antreten oder mit dem Flugzeug weiterreisen. Günstige Flugverbindungen suchen wir übrigens immer über www.reise-hero.at, Mietautos suchen wir über expedia.com, günstige Quartiere offen gesagt immer vor Ort auf eigene Faust.

Klima Algarve

Algarve Motorrad

Die Temperaturen an der südlichen Spitze Portugals lassen ganzjähriges Motorradfahren zu. Allerdings ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit in den Monaten Oktober bis März deutlich höher als in den eher trockenen Monaten April - September. Normalerweise sinkt die Temperatur auch in den Wintermonaten Dezember-Februar nachts nicht unter 7 Grad. Tagsüber steigt das Thermometer gerne auf 17 bis 20 Grad. Wer den Motorradurlaub mit einem Badeurlaub verbindet sei gewarnt. Besonders an der Atlantikküste im Westen sind die Wassertemperaturen das ganze Jahr über sehr erfrischend. Andererseits kühlt der Atlantik im Westen auch im Hochsommer mit einer angenehmen Brise. Ein guter Tipp sind Reisen im Monat Oktober bis Mitte November. Dann ist das Wetter bei uns daheim schon recht eklig, die Lufttemperaturen an der Algarve jedoch perfekt fürs Motorradfahren und der Atlantik hat immer noch 18-19 Grad Wassertemperatur zu bieten.

Motorradverleih Algarve

Wir wählten den Anbieter Motorent.pt in Portimao. Der nette Verleiher hatte Tipps für uns parat und wickelte den ganzen Verleih sehr fair und freundlich ab. Zur Auswahl steht eine für die Algarve perfekte Bandbreite von Motorrädern. Für die Strassen gibt es entweder Roller oder XT 660 Enduros von Yamaha aber auch Chopper und Honda Deauvilles, fürs Gelände DR-Z 400 Enduros von Suzuki. Für die aktuelle Saison möchte der Anbieter übrigens investieren und Yamaha WR 450 Enduros mit in den Fuhrpark aufnehmen. Damit bietet er dann auch einmal in der Woche geführte Endurotouren in härteres Gelände an.

[googleadlarge]

Enduro Algarve

Algarve Motorrad

Abseits der Touristenorte ist die Algarve sehr dünn besiedelt und auch von Touristen kaum besucht. Fahren im Gelände ist überall dort erlaubt wo man keine Verbotsschilder findet. In der Gegend nördlich von Monchique kann man mit dem Motorrad durch Subtropische Wälder fahren. Dicht aneinander reiht sich der Eukalyptus und der Boden präsentiert sich als griffiger und lehmiger Erdboden perfekt fürs Offroadfahren. Eine gute Ausgangsbasis für Auslfüge in die Eukalyptuswälder ist auch die Strasse von Monchique nach Aljezur. Auf beiden Strassenseiten zweigen die Wege in die Wälder ab. Schwierig gestaltet sich aber die Navigation auf den kleinen Wegen. Diese finden sich auf keiner Karte. Ohne GPS sollte man sich also nicht zu weit in die Wälder wagen.

Die größeren Wege sind für alle Arten von Enduros einfach zu bewältigen. Die kleineren Trampelpfade sind dann den Sportenduros vorbehalten.

Algarve Motorrad

An vielen Stellen kann man mit der Enduro problemlos bis zum Strand fahren. Der Atlantik sorgt bei Bedarf auch für RICHTIGE Abkühlung.

Algarve Motorrad

Nördlich von Monchique gibt es unzählige Möglichkeiten die Wälder zu erforschen

Algarve Motorrad

Tourentipps auf der Strasse

Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge auf der Strasse ist Monchique, nahe dem nächsten Berg der Algarve. Von dort ausgehend kann man sowohl in den Süden, als auch in den Westen oder Norden nette Tagestouren unternehmen. Ab Sines, hinauf in Richtung Lissabon wird es dann etwas flacher, die Gegend ist jedoch trotzdem angenehm mit dem Motorrad zu bereisen. Der Süden Portugals ist wesentlich grüner als zum Beispiel der Süden Spaniens und besonders im Frühjahr präsentiert sich die Landschaft in schöner Blütenpracht.

Ebenfalls gute Strecken findet man ausgehend von Loule hinauf in den Norden. Der Asphalt ist übrigens sehr griffig und deutlich besser als an den dicht befahrenen Küstenstrassen.

Bei Verbindungsetappen auf der Autobahn wird eine verkraftbare Maut eingehoben. Ein Ausflug von Sines nach Lissabon kostet so cirka. 8 Euro.

 
Algarve Motorrad

In Portugal findet man wieder Gefallen am guten Einzylinder. Die XT von Yamaha wird nicht zufällig von vielen Verleihstationen angeboten. Zuverlässig, auf allen Strassen daheim macht sie auch ohne beängstigender Leistung allen Piloten Spaß.

Algarve Motorrad

Das südliche Portugal kann optimal als Saisonverlängerung verwendet werden. Im Gegensatz zu Spaniens Süden ist Portugal wesentlich grüner, dünner besiedelt und selbst an den Stränden findet man immer wieder einsame Platzerl.

Algarve Motorrad

Sehenswürdigkeiten

Algarve Motorrad
  • Autódromo Internacional do Algarve - Die Rennstrecke bei Portimao ist seit 2008 im Superbike Kalender. Von 23.-25. Oktober findet auch heuer wieder die Superbike WM statt. Auf dem Kalender der Rennstrecke finden sich aber auch andere interessante Racingevents.

  • Einen Besuch wert sind die netten Küstenorte Lagos, Portimao und natürlich der südwestlichste Punkt Europas bei Sagres. Abseits der Hauptstrassen gibt es gutes Essen um vergleichsweise wenig Geld. Einen Espresso bekommt man in kleinen Cafes wo sich die Portugiesen treffen zum Beispiel um 50 Cent.

  • Im Hinterland der Küste finden sich archäologische Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit. => Infos auf Wikipedia

  • Private Algarve Seite mit vielen Tipps: http://www.algarve-reisen.com/

Freizeitmöglichkeiten abseits vom Motorrad

Algarve Motorrad

C.J. Parker kann man mit den ersten Stehversuchen am Brett zwar noch nicht beeindrucken, es macht aber fast so viel Spaß wie Motorradfahren - ist aber wesentlich billiger.


Die beste Alternative zum Motorradfahren bieten bei schönen Wetter natürlich die herrlichen Strände entlang der gesamten Küste. Selbst in der Hochsaison entdeckt man immer wieder einsame Buchten wo man vollkommen alleine oder auch zu Zweit die Seele baumeln lassen kann. So könnte man daheim auch leichter eine Genehmigung für den Motorradurlaub an der Algarve bekommen. Man kombiniert ihn einfach geschickt mit einem Badeurlaub. An der südlichen Küste der Algarve reihen sich Touristenorte aneinander und es gibt jede Menge Unterkunftsmöglichkeiten. Abseits der Hauptsaison bekommt man nette 4* Appartements für 2 Personen um ca. 50 Euro die Nacht. An der Südküste sind die Temperaturen sowohl vom Wasser als auch von der Luft etwas höher. An der Westküste präsentiert sich Mutter Natur etwas rauer. Der Atlantik ist kühl, der Wind manchmal heftig doch Wasser wie Strände sauber und einsam. Die Abstände zwischen den Touristenorten sind deutlich größer und dazwischen findet man im Mai oft kilometerlange Strände und Buchten ganz für sich alleine. Die manchmal recht hohen Wellen laden auch zu ein paar Versuchen auf dem Surfbrett ein. Südlich von Sines zum Beispiel (Location in Google Maps, Kontakt) kann man für 15 Euro pro Tag ein Anfängerbrett ausborgen und ein wenig mit den Wellen direkt vor der Surfschule spielen. Wer mag, kann auch einen Schnupperkurs absolvieren und schon nach wenigen Stunden bezwingt man die eine oder andere Welle. Allerdings sollte man für lange Surfausflüge ins kalte Wasser auf jeden Fall einen Neoprenanzug verwenden.

Auf der offiziellen Touristeninformationsseite findet man außerdem eine Vielzahl von Veranstaltungen. Vom Air Festival bis zum beeindruckenden Sandskulpturen Wettbewerb ist alles mit dabei.

Photos: Clemens Kopecky, Text: Nils Müller

Bericht vom 18.06.2009 | 17.679 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts