Wahnsinns-Action bei der 13. Etappe der Rallye Dakar 2023

Kevin Benavides siegt, Price behält die Gesamtführung!

Die Länge der heute gewerteten Etappe ist mit 153 Kilometern nicht allzu lange, dennoch ist natürlich wieder einiges los bei der Motorradwertung - auch die 13. und somit bereits vorletzte Wertungsprüfung hat es mächtig in sich!

Nachdem sich der Chilene Jose Cornejo auf seiner Honda gestern den Tagessieg geschnappt hat, geht er als erster Fahrer in die 13. Etappe und erhofft sich trotz ordentlichem Rückstand auf den Gesamtführenden Toby Price (KTM) aus Australien doch noch einen Platz unter den besten bei der Dakar 2023 - bei der Dakar ist bekanntlich alles möglich! Die Voraussetzungen für Price sind aber ebenfalls nicht so schlecht, er startet als Dritter und kann im Kielwasser von Cornejo, der für seine hohen Navigationskünste bekannt ist, den Vorsprung weiter ausbauen. Allerdings hat auch der Amerikaner Skyler Howes auf seiner Husqvarna mit gerade mal 28 Sekunden Rückstand noch alle Möglichkeiten, die Dakar 2023 für sich zu entscheiden.

Die vorletzte, 13. Etappe der Dakar 2023 bleibt eine enge Sache

Der erste Checkpoint nach 43 Kilometern bezeugt auch gleich, dass die restliche Meute von der Arbeit Cornejos profitierte, während der Chilene nämlich schon über 3 Minuten eingebüßt hat, rangiert zu diesem Zeitpunkt der Argentinier Kevin Benavides auf KTM vor Howes und dem Gasgas-Piloten Danies Sanders aus Australien. Schließlich kann auch Toby Price Cornejo auf der Strecke überholen und ist nun Zweiter auf der Strecke.

Anzeige

Alle üblichen Verdächtigen der Dakar 2023 mischen vorne mit!

Nach 78 Kilometern liegt Skyler Howes nur noch 2 Sekunden vor Toby Price, der damit vorerst seine Führung in der Gesamtwertung ausbaut. Führender der Etappe selbst ist nun der Chilene Pablo Quintanilla auf Honda. Zwei bekannte Namen fehlen noch? Richtig, der Franzose Adrien Van Beveren auf Honda startete als Neunter und hat bei diesem Waypoint bereits die zweitbeste Zeit hinter dem Argentinier Luciano Benavides auf Husqvarna. Nicht mehr mit dabei ist der sensationelle Amerikaner Mason Klein auf KTM nachdem er auf der 9. Etappe zweimal gestürzt ist und über Nackenschmerzen klagt.

Matthias Walkner (KTM) stürzt 55 Kilometer vor Ende der Etappe

Der viertschnellste Fahrer am ersten Kontrollpunkt, der Österreicher Matthias Walkner auf KTM, stürzt leider 55 Kilometer vor dem Ende der Etappe erneut und verletzt sich. Walkner ist bei Bewusstsein, klagt aber über Rückenschmerzen, als das medizinische Team ihn erreicht. An der Spitze geht es dafür spannend wie bei einem Krimi weiter, die Stoppuhr zeigt bei Kilometer 114 gerade mal 7 Sekunden Unterschied zwischen Skyler Howes und Toby Price, wobei Price bereits über eine Minute Zeitgutschriften gesammelt hat und somit weiterhin vorne liegt.

Kevin Benavides (KTM) siegt und schnappt sich (fast) die Gesamtführung!

Den Etappensieg holt sich am Ende vorerst Luciano Benavides, vor dem Rookie Michael Docherty (Husqvarna) aus Südafrika und Adrien van Beveren. Toby Price wird nur Vierter, es scheint aber so, als könnte er seinen Vorsprung in der Gesamtwertung gegenüber Skyler Howes aber sogar auf über eine Minute ausbauen. Allerdings sollte man den zweiten Benavides-Bruder Kevin am Schirm behalten - der bekommt nämlich, nachdem er Matthias Walkner bis zum Eintreffen der Hilfskräfte zur Seite stand, über 23 Minuten Zeitgutschrift, was ihn nicht nur zum Sieger der Etappe macht, sondern auch mit lediglich 12 Sekunden Rückstand zum Zweiten der Gesamtwertung bei der Dakar 23 werden lässt. Tja, da ist morgen, bei der Abschluss-Etappe tatsächlich noch alles möglich!

Titelbild Kevin Benavides (KTM): Rally Zone

Rallye Dakar 2023 - Gesamtwertung nach 13 von 14 Etappen

Platz.FahrerTeamZeitRückstandPENALITY
18(AUS) TOBY PRICERED BULL KTM FACTORY RACING43H 11' 51''00H 01' 00''
247(ARG) KEVIN BENAVIDESRED BULL KTM FACTORY RACING43H 12' 03''+ 00H 00' 12''00H 03' 00''
310(USA) SKYLER HOWESHUSQVARNA FACTORY RACING43H 12' 22''+ 00H 01' 31''00H 01' 00''
442(FRA) ADRIEN VAN BEVERENMONSTER ENERGY HONDA TEAM43H 27' 42''+ 00H 15' 51''
57(CHL) PABLO QUINTANILLAMONSTER ENERGY HONDA TEAM43H 27' 50''+ 00H 15' 59''00H 02' 00''
677(ARG) LUCIANO BENAVIDESHUSQVARNA FACTORY RACING43H 30' 20''+ 00H 18' 29''00H 01' 00''
718(AUS) DANIEL SANDERSRED BULL GASGAS FACTORY RACING43H 34' 25''+ 00H 22' 34''00H 04' 00''
811(CHL) JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMOMONSTER ENERGY HONDA TEAM43H 40' 19''+ 00H 28' 28''
915(ESP) LORENZO SANTOLINOSHERCO FACTORY44H 22' 19''+ 01H 10' 28''00H 15' 00''
1033(ARG) FRANCO CAIMIHERO MOTOSPORTS TEAM RALLY44H 42' 03''+ 01H 30' 12''00H 01' 00''
Autor

Bericht vom 14.01.2023 | 2.911 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts